War Thunder background
Centurion Mk I: Panzer einer neuen Ära
Achtung! Diese Neuigkeiten wurden auf der alten Version der Webseite gepostet. Es können Probleme bei der Anzeige mit einigen Browser-Versionen auftreten.

Der britische mittlere Panzer Centurion Mk I war der erste wirkliche Versuch Großbritanniens einen wegweisenden Panzer zu bauen. Wir sind stolz euch das erste Fahrzeug einer ganzen Familie von Panzern in War Thunder vorstellen zu können.


Alle Nationen, die im Zweiten Weltkrieg verwickelt waren, machten wertvolle Erfahrungen im Einsatz, die großen Einfluss die Konstruktion und Entwicklung der Militärtechnologie hatte. Britische Ingenieure bildeten da keine Ausnahme. Bei ihrem ersten Nachkriegspanzer wichen die Briten von ihrer veralteten Klassifikation von Panzern ab (Kreuzer und Infanterie). Die Arbeit begann 1943 und sollte die besten Eigenschaften beider Klassen vereinen. Das Ergebnis war der Centurion Mk I, der erste britische mittlere Panzer und Vorläufer eine großen Serie von neuartigen Panzerfahrzeugen.



Der erste Centurion wurde in einer Serie von 100 Exemplaren zwischen 1946 und 1948 gebaut. Verglichen mit den Kreuzerpanzern des Zweiten Weltkrieges wurde die Panzerung erheblich verbessert – die Wannenpanzerung an der Front des Fahrzeugs war nun 76 mm stark und spitz angewinkelt. Der Turm erhielt eine gemischte Panzerung – eine gegossene Front und einen geschweißten Turm – 127 mm stark an der Front und 89 mm an den Seiten. Die 76.2-mm-Kanone Ordnance QF 17-pounder Mk 6 wurde für den Panzer ausgewählt und wurde zum neuen Standard in der Britischen Armee direkt nach dem Krieg. Mit seiner schweren Panzerung und einem Gewicht von fast 42,5 Tonnen war der Centurion langsamer als der Comet und sogar relativ langsam für seine Klasse.


Ladet das Wallpaper herunter: 1280x1024 | 1920x1080 | 2560x1440


In War Thunder wird der Centurion Mk I seinen Platz auf Rang IV der britischen Panzerfahrzeuge einnehmen, gleich vor dem FV4202. Für die Panzerfahrer, die die mittleren Panzer erforschen wird der erste Centurion einen frischen Wind bringen – der erste mittlere britische Panzer, mit dem man auch relativ geschützt ist und in Panzerduellen eine Chance hat gegnerische Angriffe frontal abzuwehren. Diese verstärkte Panzerung wird jedoch durch eine relativ niedrige Geschwindigkeit und Mobilität herabgesetzt. Der Centurion hat eine sehr flinke und weiche Turmdrehrate und besitzt einen Höhenrichtbereich von -12/+20 Grad. Die berühmte 17-Pfünder deklassiert eine Reihe von Panzern auf Rang III, aber gegen Gegner von Rang IV tut sie sich schwerer, jedoch bleibt sie so genau und gefährlich wie sonst auch. Insgesamt ist die Feuerkraft mehr als ausreichend um in einer guten Position bis zum Centurion Mk 3 zu bleiben, der eine noch größere Feuerkraft, bessere Panzerung und einen stärkeren Motor besitzt.



Durch seine niedrige Geschwindigkeit kennt der Centurion Mk I nur eine Richtung auf dem Schlachtfeld. Er dient gut in der Verteidigung und bei Angriffen auf feste Stellungen. Man sollte auf die Flanken aufpassen und Gegner mit der robusten Frontpanzerung des Turmes den Gegner von vorne angreifen, der Gott der Panzerfahrer wird dann über euch wachen!

Der Centurion Mk.I wird im kommenden großen Update ins Spiel kommen – verfolgt dazu unsere Neuigkeiten!


Euer Team von War Thunder

Mehr lesen:
XM800T: Mutiges Können
  • 24 Mai 2024
FOX-3: Aktive Radar-Suchraketen
  • 24 Mai 2024
Inferno Cannon: PLZ83-130
  • 24 April 2024
Fahrzeuge im Battle Pass: Kungstiger
  • 19 April 2024

Kommentare (15)

Kommentieren ist nicht mehr möglich