War Thunder background
Ki-100: Ein neues Herz
Achtung! Diese Neuigkeiten wurden auf der alten Version der Webseite gepostet. Es können Probleme bei der Anzeige mit einigen Browser-Versionen auftreten.


Mit Freunde kündigen wir heute ein neues Flugzeug für das kommende große Update von War Thunder an - die japanische Ki-100, die jüngste Entwicklung der Jäger der Ki 61 Serie.


Die Geschichte hinter dem japanischen Heeres-Jagdflugzeug Ki-100 ist bemerkenswert. Nach einem alliierten Bombenangriff gegen die japanische Rüstungsindustrie wurde ein Motorenwerk bei Akashi zerstört, das die Ha-140-Motoren für die Jäger der Ki 61 Serie produzierte. Nun verfügte die Kawanishi Aircraft Company über 275 übrige Rümpfe für die Ki-61, konnte aber keine weiteren Motoren mehr erhalten. Eine Verschwendung dieser Ressourcen war angesichts der Kriegsslage allerdings undenkbar, also wurden die Rümpfe mit einem neuen ‘Herz’ ausgestattet, dem Sternmotor Mitsubishi Ha-112-II. Das erste Flugzeug dieser Konfiguration hob im Februar 1945 in die Lüfte ab, nur zwei Monate nachdem der Motor erstmals in eine Ki-61 eingebaut wurde.



Die Ki-100 wurde nahezu unverzüglich in den Kampf geworfen. Dabei stellte sich heraus, dass das Flugzeug zwar langsamer als die Ki-61-II war, gleichzeitig aber bessere Manövrierbarkeit und Leistungsdaten zeigte. Auch wenn das Flugzeug nicht einfach zu handhaben war, konnte es in den Händen der erfahrenen japanischen Piloten in den Scharmützeln gegen die Amerikaner selbst Hellcat und Mustang das Wasser reichen. Bis Kriegsende wurden 394 Ki-100 produziert, die bis zur Kapitulation am Himmel über Japan kämpften.


Herunterladen: 1280x1024 | 1920x1080 | 2560x1440


Nun möchten wir euch in War Thunder einen frühen Vertreter dieser Serie, die Ki-100-I, präsentieren. Diese Maschine kann zwar nicht voll mit der Ki-61-II im Bereich der Höchstgeschwindigkeit mithalten, ihr luftgekühlter Sternmotor ist dafür allerdings deutlich widerstandsfähiger und brandsicherer. In der Bewaffnung gleicht die Ki-100-I ihrer Schwester Ki-61-II mit zwei 20mm Ho-5 Maschinenkanonen, zwei großkalibrigen Ho-103 Maschinenkanonen sowie einer maximalen Zuladung von 2x250 Bomben unter den Flügeln.



Im Spiel wird das Flugzeug seinen Platz auf Rang III der Jäger der Heeresluftstreitkräfte einnehmen. Schon im kommenden großen Update für War Thunder könnt ihr das Flugzeug auf eine erste Jagd mitnehmen. Wir sehen uns dort!


Euer War Thunder Team


Mehr lesen:
MPK Pr.11451: Herrschaft in seichtem Wasser
  • 18 Juni 2024
Seek & Destroy: Verbesserungen und Verfeinerungen
  • 14 Juni 2024
Vextra 105: Nahfeuerunterstützung!
  • 13 Juni 2024
CV9035DK: Der Nordische Revolverheld
  • 13 Juni 2024

Kommentare (34)

Kommentieren ist nicht mehr möglich