Achtung! Diese Neuigkeiten wurden auf der alten Version der Webseite gepostet. Es können Probleme bei der Anzeige mit einigen Browser-Versionen auftreten.
14 Dezember 2015

Update 1.55 "Royal Armour" veröffentlicht!

1280x1024 | 1920x1080 | 2560x1440

Update 1.55 “Royal Armour” veröffentlicht!

Das neue Hauptupdate führt die britischen gepanzerten Fahrzeuge in War Thunder ein. Mehr als 30 Fahrzeuge aus feinstem britischen Stahl, neun neue Flugzeuge und zwei großartige Schauplätze in Nordafrika wurden dem Spiel in einem ersten Schritt hinzugefügt.

Wir konnten es nicht erwarten, die britischen Panzerfahrzeuge endlich in die Hände unserer Spieler zu legen! Einige der Fahrzeuge werden sofort verfügbar sein, während der Rest  erst noch getestet werden muss - und nach und nach für alle Spieler freigeschaltet wird. Folgt den Neuigkeiten um zu erfahren, wie ihr dem Beta-Test beitreten könnt und damit sofortigen Zugriff auf alle Fahrzeuge des neuen britischen Landstreitkräftebaums erhalten könnt. Lasst es euch nicht entgehen!

Die vollständige Liste der Änderungen findet ihr im Changelog.


30 britische Panzer, einschließlich Varianten des Valentine, Matilda, Cromwell und des Churchill werden in den kommenden Wochen bei War Thunder eingeführt. Den Anfang machen bei den Briten fünf reguläre Panzer und vier Premiumpanzer. In den nächsten Wochen werden die britischen Streitkräfte beständig wachsen und umfassen dann auch Selbstfahrlafetten und die allerersten Radpanzer in War Thunder in Form des T17E2 und des Mk.II AA. 



Verfolgt den Fortschritt des Tests der britischen Landstreitkräfte auf der War Thunder Webseite, dem Forum und den Gemeinschaften in den Sozialen Medien: Seht euch die Nachrichten, Bilder und Artikel zu den kommenden Fahrzeugen an!


Facebook

Google+

Youtube

Twitter


Unterstützung bekommen die britischen Panzer durch andere Fahrzeuge, die in diesem Update dazu gekommen sind. Dazu gehören die großartige MiG-17, dem modernsten Strahljäger der UdSSR im Spiel. Begleitet wird dieses Flugzeug von drei neuen japanischen Jägern, der  Ki-44-2, der A7M2 und der Ki-61 Tei, dem am häufigsten hergestellten, wassergekühlten japanischen Jäger des Zweiten Weltkrieges. Auch der erste amerikanische Doppeldecker, die  F3F, hat seinen Weg genauso ins Spiel gefunden wie neue britische und deutsche Bomber.



Wie bei fast allen großen Updates von War Thunder kommen auch diesmal neue Schauplätze hinzu. Dieses Mal sind es die ersten Wüstenkarten. Sie stellen einen hervorragenden Spielplatz für die britischen Panzer dar. Die neiuen Karten sind "Tunesien" und "El Alamein". Die beiden neuen Karten bieten eine Vielzahl an unterschiedlichen Gefechtsbedingungen wie offene Flächen mit einer guten Sichtweite, welligen Sanddünen und Ortschaften welche gute Gelegenheiten für Hinterhalte und tödliche Nahkämpfe bietet. 



Mit dem Update “Royal Armour” können wir den Spielern auch tägliche Aktionen in Form von persönlichen Kampfaufgaben bieten. Diese persönlcihen Aufgaben hängen vom Spielerverhalten des betreffenden Spielers und seinen bevorzugten Fahrzeugen, sowie Spielmodi, ab. Spieler, die diese Aufgaben erfolgreich abschließen, erhalten als Belohnung sogenannte War Bonds - Kriegsanleihen. Diese kann der Spieler verwenden um Booster, Versorgungskisten oder andere Artikel zu erwerben. Pro Tag kann ein Spieler drei Aufgaben mit jeweils verschiedenen Schwierigkeitsstufen erfüllen. Vergesst nicht die Update-Informationen, Artikel und Dev-Blogs zu verfolgen und natürlich auch nicht, das neue Update persönlich auszuprobieren!

Wir sehen uns auf dem Schlachtfeld - in Update 1.55 “Royal Armour”!

Euer War Thunder Team

Diskutiere im Forum

Cookie-Daten

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu!