War Thunder background
War Thunder: Update 1.53 'Firestorm'
Achtung! Diese Neuigkeiten wurden auf der alten Version der Webseite gepostet. Es können Probleme bei der Anzeige mit einigen Browser-Versionen auftreten.


1280x1024 | 1920x1080 | 2560x1140


War Thunder präsentiert stolz

Update 1.53 'Firestorm'


Endlich hat War Thunder Update 1.53 'Firestorm' die Spielserver erreicht und wir freuen uns, den Fans des Spiels die zahllosen Änderungen und Neuerungen zu bringen, die wir in vergangenen Entwicklertagebüchern vorgestellt haben. Schauen wir uns nun einige der Hauptänderungen dieses neuen, großen Updates von War Thunder an.

Die vollständige Übersicht der Änderungen und Neuerungen findet ihr in den Update-Informationen auf unserer Website!


Der Name des Updates 1.53 Firestorm, zu deutsch Feuersturm, entspringt der Einführung eines Satzes tödlicher Mehrfachraketenwerfersysteme. Dazu gehören der amerikanische M26 Pershing mit montiertem T-99-Raketenwerfer, der deutsche Panzerwerfer 42 auf Basis des berüchtigten Nebelwerfers und der sowjetische BM-24-8, der das Katyusha-Werfersystem mit der Wanne eines leichten T-60 kombiniert. Diese Fahrzeuge sind in der Lage, ihren Gegnern mit mächtigen Salven hochexplosiver Raketen einzuheizen und erweitern damit die Variation der verfügbaren Kriegsmaschinen im Spiel.



Mit diesem Update hat die Integration der verbesserten Version unserer Spiel-Engine, die unter dem Namen Dagor Engine 4.0 bekannt ist, begonnen. Mit dem Engine-Upgrade wird unter anderem auch physikbasiertes Rendering eingeführt. War Thunder war schon immer stolz darauf, Dinge mit besonderer Detailverliebtheit zu implementieren. Dazu gehört nun auch die korrekte Interpretation von Lichteinwirkung auf Umgebungsobjekte, inklusive der Diffusion und Reflexion von Licht auf spiegelnden sowie matte Oberflächen und Materialien, wie Holz, Stahl, Gummi und Glas. Kurzum bedeutet das, dass War Thunder nun noch realistischer aussehen wird, als es das vorher schon getan hat.



Ein weiterer Teil der verbesserten Engine ist die Implementation der NVIDIA GameWorks-Technologien. Mit NVIDIA PhysX Destruction kommen wir War Thunders Ziel des größtmöglichen Realismus nun einen Schritt näher, indem wir die Zerstörbarkeit von größeren Umgebungsobjekten einführen, darunter Wandfragmente, Ruinen und vollständige Gebäudestrukturen, die nun gemäß den Gesetzen der Physik auf Einwirkungen wie Geschosse reagieren. Damit sind die Spieler nun in der Lage, die Deckung des Gegners zu zerstören oder neue Schusspositionen zu schaffen, was die Schlachtdynamik zu Land und zu Luft merkbar verändern wird. Zu Beginn werden wir diese neuen Mechaniken auf drei Schauplätzen einführen: Berlin, Stalingrad und Überquerung des Rheins.

Dank der Einführung von NVIDIA WaveWorks ist es uns zudem möglich, unglaublich realistische Wellen- und Schaumeffekte für Ozeane, Meere, Flüsse und Seen einzuführen, die auch Faktoren wie Windrichtung und Windstärke berücksichtigen werden. Alle Schauplätze im Spiel werden von dieser Technologie profitieren.



Die Fans, die bereits mit Spannung auf die britischen Landstreitkräfte warten, können sich über die Einführung eines anfänglichen Satzes neuer Fahrzeuge freuen. Verfügbar werden die vier exklusiven Fahrzeuge A13 Mk.II Cruister, der Sherman Firefly Ic mit schlagkräftigem Hauptgeschütz, die Selbstfahrlafette M10 Achilles und der A43 Black Prince als Ausführung des Infanterie-Unterstützungspanzers Churchill. Der verbleibende Hauptteil der britischen Landstreitkräfte wird War Thunder bis Ende 2015 erreichen.


Ab jetzt verfügbar im Gaijin.net Shop sind fünf unterschiedliche Pakete, die 'Early Adoptern' die Möglichkeit geben, sich sofort den britischen Landstreitkräften anzuschließen. Details zu den Paketen Royal Guard Advanced PackA13 Mk.II,  17 pdr. M10 65th. Anti-Tank Regt,  Sherman IC 2nd “Warsaw” Armoured Division und A43 Black Prince erhaltet ihr mit einem Klick auf das jeweilige Bild.


Insgesamt stellen wir mit Update 1.53 'Firestorm' über 20 neue Fahrzeuge vor, inklusive dem sowjetischen Amphibienpanzer PT-76, dem Jagdpanzer 4-5 "Kanonenjagdpanzer" der Bundeswehr aus der Zeit des Kalten Krieges sowie den bereits mit Sehnsucht erwarteten britischen Hawker Hunter.



Überdies stellen wir zwei neue Schauplätze für Landschlachten vor: die Winterkarte Stalingrader Traktorfabrik, die mit akribischer Genauigkeit auf Basis historischer Photographien während der blutigen Schlacht um die Stadt nachgebaut wurde, sowie Überquerung des Rheins, die auf dem Köln der späteren Kriegsjahre basiert und neben dem Kölner Dom auch das umliegende Labyrinth an Straßen und Wegen eindrucksvoll zur Schau stellt.



Natürlich sind das nicht alle der zahlreichen Änderungen und Features von Update 1.53 'Firestorm'. Werft für eine detaillierte Auflistung der Änderungen einen Blick in das Changelog sowie die Entwicklertagebücher oder - besser noch - probiert sie selbst in War Thunder aus! Viel Spaß!

Wir sehen uns auf dem Schlachtfeld, in Update 1.53 'Firestorm'!

Euer War Thunder Team


Mehr lesen:
Seek & Destroy Update Teaser
  • 30 Mai 2024
Lernt die Gewinner des Air Superiority 2024 Tournaments kennen!
  • 30 Mai 2024
Operation Overlord: Holt euch den Churchill AVRE
  • 30 Mai 2024
Pages of History (Juni): Der Militäringenieur
  • 30 Mai 2024