War Thunder background
Seek & Destroy: Verbesserungen und Verfeinerungen

Fahrzeuge in großen Updates stehen typischerweise im Rampenlicht, daher wollten wir heute einige der interessanten Ergänzungen, Verbesserungen und Verfeinerungen durchgehen, die ihr vielleicht übersehen habt und die im großen Seek & Destroy-Update kommen!

Aktualisierte Modelle

image
image
image

Im großen Seek & Destroy-Update werden wir neue Bodencrew-Modelle für deutsche offene Fahrzeuge aus dem Zweiten Weltkrieg und sowjetische offene Nachkriegsfahrzeuge einführen! Wenn das Update veröffentlicht wird, schaut euch einige der Selbstfahrlafetten und Flugabwehrfahrzeuge dieser Nationen an, um sie in all ihrer Pracht zu sehen.

Wir haben auch den modernen Piloten Aufmerksamkeit geschenkt. Ihr könnt diese neuen Pilotmodelle auf den Flugzeugen A-10, F-14, F-16, F-15, J-11, MiG-29, Su-27 und Yak-141 sehen!

Detaillierte interne Bodenfahrzeugmodule

image

Seitdem neue interne Module von der Community gewählt wurden, arbeiten wir daran, einige für eine Reihe von Bodenfahrzeugen zu implementieren. Das Beschädigen oder Zerstören dieser neuen Module wird deren Betrieb im Fahrzeug während der Schlacht stören.

Diese neuen Module können repariert werden, um ihre Funktionalität wiederherzustellen. Ihr braucht dafür jedoch nicht die Verbesserte-Ersatzteile-Modifikation! Sie können mit dem Standard-Reparatursatz repariert werden, der für Bodenfahrzeuge verfügbar ist.

Hier ist die vollständige Liste der Module und was passiert, wenn sie beschädigt oder zerstört werden:

  • Autoloader: Ein beschädigter Autoloader wird keine neuen Granaten in den Verschluss eines Panzergeschützes einführen, aber eine bereits in den Lauf geladene Granate kann abgefeuert werden.
  • Feuerleitsystem (FCS): Schäden am FCS blockiert Systeme, die damit verbunden sind. Zum Beispiel der Waffenstabilisator, LWS/LR und NVD. Eine vollständige Liste der mit dem FCS verbundenen Systeme kann im Hangar-Tooltip gesehen werden, der angezeigt wird, wenn man im Röntgenmodus über das FCS-Modul fährt.
  • Stromsystem: Ein Stromausfall kann zu einem Brand dieses Moduls und zum Ausfall der damit verbundenen Systeme führen, wie z.B. dem FCS, dem Waffenstabilisator und dem Radar.
  • Fahrersteuerung: Schäden an diesem Modul verhindern Bewegung.
  • Elektronische Ausrüstung: Schäden an diesem Modul verursachen, dass IRSTs, LWRs und Radare nicht mehr funktionieren.

Radabtrennung

image

Nachdem sich der Staub auf der verlassenen Fury-Road unseres Aprilscherz-Events gelegt hatte, beschlossen wir, die Effekte hinzuzufügen, dass Räder von Radfahrzeugen abfallen, wenn sie getroffen werden. Ein direkter Treffer von Granaten oder eine nahe Explosion einer Bombe kann jetzt zu Schäden am Fahrgestell von Radfahrzeugen führen, mit einer Animation, bei der ein oder mehrere Räder abgerissen werden.

Verbesserungen bei Seeschlachten

image

Wir werden zusätzliche Alarme über Brände in Munitionsmagazinen hinzufügen. Ihr werdet eine spezielle Sirene und Sprachbefehl hören, und um das Feuer rechtzeitig zu löschen und das Feuerlöscher-Symbol wird im Interface hervorgehoben.

Wir haben auch die Schadensanzeige bei Seeschlachten verbessert. Sie ist jetzt detaillierter, mit hervorgehobenen Umrissen zerstörter Module und der Schaden selbst wird durch Änderungen der Schichten im Schadensanzeigefenster besser sichtbar, sodass Elemente, die die Sicht behindern, in den Hintergrund treten. Treibstofftanks, Kohlebunker und Anti-Torpedoboules werden nicht mehr in der Schadensanzeige angezeigt. Wenn ein feindliches Schiff beschädigt wird, sind durch Treffer verursachte Brände jetzt deutlich sichtbar, da Brandorte mit Symbolen markiert sind, welche Flammen darstellen.

Es gibt jetzt eine Option im Schutzanalyse-Modus für die Marine, die die Verteilung der Besatzung in eurem Schiff anzeigt. Schaut es euch im Hangar an, klickt auf die Schaltfläche Schutzanalyse und dann auf „Besatzungsverteilung anzeigen“. Dies zeigt euch verschiedene Bereiche, die in Grün, Gelb, Orange und Rot hervorgehoben sind. Wo es grün ist, gibt es weniger Besatzung, und wo es rot ist, gibt es mehr Besatzung in eurem Schiff oder Boot.

Aktualisierte Hubschrauber-Cockpits & Flugzeugmodelle

image

Unsere Künstler waren fleißig und haben viel Arbeit investiert, um die Cockpits und Modelle für Flugzeuge zu verbessern. Wir werden jetzt detaillierte Cockpits für Dutzende von Hubschraubern einführen. Ihr werdet die vollständige Liste im Seek & Destroy-Major-Update-Changelog sehen, sobald es veröffentlicht wird.

Radar-Indikatoren

image

Wir verbessern die Radar-Indikatoren für höherstufige Flugzeuge! Jetzt könnt ihr die aktuelle Position von Raketen auf dem Indikator sehen, die über einen aktiven Radar- oder halbaktiven Sucher und Inertial Observer Guidance (IOG) verfügen. Eine durchgehende Linie verbindet die Rakete mit ihrem Ziel, was die zulässige Zielerfassungsreichweite des Raketensuchers sowohl für aktive als auch für halbaktive Raketen anzeigt, und eine gestrichelte Linie zeigt die Trägheitsnavigation des Fluges an. Während eine Rakete unter IOG-Kontrolle steht, erscheint ihr Ziel als Kreis und wenn eine Rakete ihr Ziel erfasst und zu verfolgen beginnt, verschwindet dieser Kreis.

Darüber hinaus werden Radarindikatoren Bodenclutter jetzt anders darstellen. Im Suchmodus erscheinen sie allmählich hinter dem Suchstrahl, sowohl in Azimut als auch in Elevation. Beim Wechsel in den Verfolgungsmodus werden Reflexionen jetzt als schmaler Streifen im Azimut bis zum Ziel angezeigt.

Das war’s für dieses Mal. Wir hoffen, euch haben einige der kleineren Dinge gefallen. Bis zum nächsten Mal!

Mehr lesen:
Flight of the Albatross: Alcione
  • 24 Juli 2024
Fahrzeuge im Battle Pass: Sholef V.1
  • 19 Juli 2024
Fahrzeuge im Battle Pass: PBM-5A Mariner
MPK Pr.11451: Herrschaft in seichtem Wasser
  • 18 Juni 2024

Kommentare (0)

Kommentare werden vormoderiert 
Kommentieren ist nicht mehr möglich