War Thunder background
Vickers Mk.11: Das Ungeheuer auf Rädern

Der Vickers Mk.11 ist ein Prototyp eines Radkampffahrzeugs, das von der britischen Firma Vickers im Rahmen eines privaten Projekts als Antwort auf eine australische Ausschreibung in den 1990er Jahren entwickelt wurde. Dieses Fahrzeug wird mit dem nächsten Update von War Thunder ins Spiel kommen!

Vickers Mk.11: Ein leichter Panzer für Großbritannien auf Rang VI!

Features:

  • Vielseitige 105-mm-Kanone.
  • Laser-Entfernungsmesser.
  • Leichte Panzerung.
  • Groß.
image
image
Geschichte

Die Entwicklung des Mk.11 begann 1990, als Vickers das Programm in Eigenregie begann, um die Forderung der Australischen Streitkräfte nach einem neuen Patrouillenfahrzeug mit großer Reichweite zu erfüllen. Angesichts seines einzigartigen Einsatzzwecks wurde der Mark 11 als Rad-Transportpanzer konzipiert, der mit einer 105-mm-Kanone bewaffnet und mit einem geräumigen Kampfraum ausgestattet ist. Die eigentliche Entwicklung des Fahrzeugs begann im März 1993, und ein erster Prototyp wurde bereits im September auf der UK Armed Forces Exhibition gezeigt.

Vickers sorgte für ein hohes Entwicklungstempo, indem man bei fast allen Aspekten des Fahrzeugs auf Standardkomponenten zurückgriff und nur geringfügige Konstruktionsänderungen vornahm. So basiert die Wanne des Fahrzeugs auf dem Timoney Mark 8 APC, während der Turm von Vickers leichtem Panzer VFM5 übernommen wurde. Neben der Version des Patrouillenfahrzeug mit großer Reichweite wurde auch eine ganze Fahrzeugfamilie um die Plattform herum entwickelt, darunter ein spezieller Schützenpanzer, ein Flakfahrzeug, ein Raketenpanzerabwehrfahrzeug, ein Kommando- und Ambulanzfahrzeug und andere.


Trotz der rasanten Entwicklung und der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten stieß der Mk.11 jedoch bei potenziellen Kunden auf keinerlei Interesse. Infolgedessen kam das Fahrzeug nie über das Prototypenstadium hinaus und wurde nur ein einziges Mal gebaut.

Lernt den Vickers Mk.11 kennen!

Die nächste Dev-Blog-Season hat begonnen! Der Vickers Mk.11, der mit dem nächsten großen Update zu War Thunder kommt, wird dazu beitragen, den britischen Forschungsbaum auf Rang VI zu verstärken! Der Mk.11 ist äußerst wendig und hat eine beeindruckende Durchschlagskraft. Er wird sicherlich hervorragend für Flankenangriffe und Aufklärungsmissionen sein. Kommen wir nun zu den Details, die dieses Fahrzeug zu bieten hat!

Auf Anhieb wird euch wahrscheinlich schon etwas seltsam Vertrautes am Mk.11 aufgefallen sein: Seine Größe? Ja, er ist eine echte Wucht, aber was wir meinen, ist sein Turm! Dieses Fahrzeug hat ihn vom leichten Panzer VFM5 geerbt, der bereits im Spiel ist. Das bedeutet, dass er mit einer sehr leistungsfähigen 105-mm-LRF-Kanone ausgestattet ist, die sich durch hervorragende ballistische Eigenschaften und eine hohe Feuerrate auszeichnet!

Download Wallpaper:

Im Gegensatz zum VFM5 verfügt der Mk.11 über ein 6x6-Radfahrgestell, das eine gute Mobilität gewährleistet. Das Fahrzeug erreicht auf Asphalt eine Geschwindigkeit von bis zu 105 km/h und ist auch in schwierigem Gelände wie tiefem Schnee oder Morast gut geländegängig.

Interessant: Der Vickers Mk.11 ist groß. Und wir meinen wirklich groß. Zum Vergleich: Seine Höhe entspricht fast der von zwei 1,80 m großen Menschen! So groß, dass man 4 Besatzungsmitglieder und 7 zusätzliche Soldaten befördern kann. Im Spiel wird er 4 reguläre Besatzungsmitglieder haben.

Die Tatsache, dass der Mk.11 auf einem modifizierten Transportpanzer-Fahrgestell basiert, bedeutet, dass er dir in der Schlacht nicht wirklich viel Schutz bieten wird. Das Fahrzeug ist nur leicht gepanzert und kann leichten Maschinengewehren und Maschinenkanonen aus der Ferne widerstehen. Panzerabwehrwaffen werden jedoch mit Sicherheit kurzen Prozess mit seiner schwach gepanzerten Wanne machen. Eine kluge Taktik wäre es daher, die ausgezeichnete Beweglichkeit des Fahrzeugs zu nutzen, um von den Gegnern nicht gesehen zu werden und die Feinde von den Flanken aus auszuschalten!

In euren Matches: Pro-Tipps für den Einsatz der Vickers Mk.11 von Tom (Oxy), WT Community Manager (TL): “Da das Fahrzeug so massiv und nur leicht gepanzert ist, muss man bei der Auswahl seiner Stellung seine Größe im Auge behalten. Die beste Strategie ist es, sich auf seine Geschwindigkeit zu konzentrieren und zu versuchen, aggressiv in eine gute Position vorzudringen. Ein Frontalangriff wie mit einem Kampfpanzer ist für ihn nicht sehr verlässlich - wenn man seine anfängliche Route gut plant und sich auf die gegnerische Seite begibt, spielt es keine Rolle, wie wenig Panzerung man hat (zumindest eine Zeit lang!).”

Dieses Ungetüm auf Rädern, der Vickers Mk.11, wird bald im nächsten Update von War Thunder auf Rang VI im Forschungsbaum der britischen Bodentruppen verfügbar sein! Behaltet unsere Website im Auge, um weitere spannende Dev-Blogs zu sehen, die wir in Kürze veröffentlichen werden. Bis dahin viel Spaß!

Startet eure Forschung an britischen Fahrzeugen mit dem Starter Paket:

British Starter Paket
British Starter Pack
DIESES PAKET ENTHÄLT:
  • Crusader II “The Saint”
  • Spitfire Mk.IIa Venture I
  • Premiumkontozeit für 7 Tage
  • 120000 Silver Lions

Mit diesem Premium-Paket könnt ihr die Erforschung der Vickers Mk.11 erheblich beschleunigen:

Rooikat 105 Paket
Rooikat 105 Pack
DIESES PAKET ENTHÄLT:
  • Rooikat 105
  • Premiumkontozeit für 15 Tage
  • 2000 Golden Eagles
Mehr lesen:
XM800T: Mutiges Können
  • 24 Mai 2024
FOX-3: Aktive Radar-Suchraketen
  • 24 Mai 2024
Inferno Cannon: PLZ83-130
  • 24 April 2024
Fahrzeuge im Battle Pass: Kungstiger
  • 19 April 2024

Kommentare (1)

Kommentare werden vormoderiert 
Kommentieren ist nicht mehr möglich