War Thunder background
Neue visuelle Effekte im Update "Sons of Attila"!

Heute möchten wir euch einige der neuen Features und Effekte vorstellen, die mit dem kommenden großen Update "Sons of Attila" zu War Thunder kommen!

Neue Bäume und Windeffekte

Wir führen eine brandneue Technologie für die Bäume auf den Schlachtfeldern der Bodentruppen ein. Die Äste und Stämme der Bäume werden nun von denselben Windkräften bewegt, die bereits den Rauch und das Wetter während der Schlachten beeinflussen. In ruhigen Situationen sind die Bäume still und unbeweglich. Bei böigen und stürmischen Winden bewegen und biegen sich die Bäume jedoch, je nachdem wie stark der Wind ist!

Schüsse und Explosionen

Um die Panzerschlachten noch spektakulärer zu machen, gibt es jetzt neue Effekte für den Ausstoß von Pulvergasen nach jedem Schießvorgang. Längere Feuerstöße von Maschinengewehren und Maschinenkanonen führen nun auch zu einer sichtbaren Erhitzung der Geschützrohre. Die Auswirkungen von Treffern auf feindliche Fahrzeuge wurden ebenfalls verbessert. Aus brennenden Tanks auslaufender Treibstoff kann sich auch in brennenden Fontänen auf den Boden ergießen, und jede Explosion führt zur Bildung einer Staubwolke, die durch eine Druckwelle vom Boden aufgewirbelt wird! Wir haben auch den visuellen Effekt der Detonation von Rauchgranaten verbessert.

Zerstörbare Munition und Dekorationen

Jetzt kann alle externe Munition an Fahrzeugen, seien es Rauchgranaten oder Bomben an Flugzeugaufhängungen, durch feindliches Feuer getroffen und zerstört werden. Externe Munition kann ohne Detonation zerstört (in diesem Fall wird sie von der gesamten Munitionsmenge abgezogen), zur Detonation gebracht (mit den Standardparametern für die Beschädigung des Sprengkopfes) oder in Brand gesetzt werden. Die Wahrscheinlichkeit eines bestimmten Effekts hängt von der Stärke der Schadensfaktoren des getroffenen Geschosses ab - je stärker, desto wahrscheinlicher ist eine Explosion. So kann auch gut gezieltes Maschinengewehrfeuer oder eine Sprenggranate, die einen Panzer trifft, dessen Rauchgranaten zünden, und der Feind findet sich in seiner eigenen Nebelwand wieder. Und schließlich können auch die installierten Dekorationen zerstört werden, wenn sie vom feindlichen Feuer getroffen werden!

Sprachwarnsysteme in Flugzeugen

In modernen Flugzeugen gibt es jetzt sprachliche Warnmeldungen für die Maschinen, die sie in der Realität hatten. Die Piloten können sie sowohl in der Third-Person-Ansicht als auch im Cockpit hören. Die "Bitchin' Betty" warnt euch vor bedrohlichen Flughöhen, kritischen G-Kräften, Warnsignalen des Radarwarngeräts und weist euch auf die Einsatzbereitschaft von Lenkwaffen im Flugzeug hin. Im großen Update von "Sons of Attila" wird "Bitchin' Betty" für die Maschinen der F-16-Serie und den AH-64D verfügbar sein, während sowjetische Piloten das Sprachwarnsystem "Rita" für die Ka-50, Ka-52, Mi-28N, Mi-28NM, Mi-24V, Mi-24P (UdSSR) sowie für die MiG-29 erhalten.

Ein Sprachwarnsystem für Flugzeuge ist der beste Freund des Piloten!

Realistisches HUD für Hubschrauber

Die Cockpits moderner Hubschrauber werden nun auch mit voll funktionsfähigen HUDs ausgestattet, wie sie einige Flugzeuge bereits haben. Die ersten Hubschrauber, die die neuen HUDS erhalten, sind die Hubschrauber der Baureihen Ka-50/52, Mi-28N/NM und Mi-35M.

Mehr lesen:
Die ungarischen Flugzeuge kommen zum italienischen Forschungsbaum!
  • 29 Februar 2024
Buccaneer S.2B: Säbelrasselnder Luftpirat
  • 28 Februar 2024
VTT DCA: Französischer Fleischhacker!
  • 27 Februar 2024
Wessex HU.5: Der Hubschrauber Ihrer Majestät
  • 27 Februar 2024

Kommentare (2)

Kommentare werden vormoderiert 
Kommentieren ist nicht mehr möglich