War Thunder background
Improved Chaparral: Oppa Chaparral Style!

Das Verbesserte Chaparral Raketenluftabwehrsystem wird die Ränge der US-amerikanischen und israelischen Landstreitkräfte im kommenden großen Update für War Thunder stärken!

Improved Chaparral, Raketen-Flakpanzer, USA (Rang VI) und Israel (Rang VII)

Features:

  • Zwei Raketentypen zur Auswahl.
  • Wärmebildkamera.
  • 12 Raketen an Bord.
  • Fehlender Panzerschutz.
Geschichte

Ursprünglich war das Chaparral als Zwischenlösung gedacht, bis die Entwicklung des Luftabwehrsystems Mauler abgeschlossen war. Da dieses Projekt jedoch eingestellt wurde, wurde das Chaparral bald zu einem Projekt für ein Luftverteidigungssystem zur direkten Unterstützung von Landstreitkräften. Nach einer Reihe bedeutender Verbesserungen und dem Austausch des Fahrgestells des Bradleys durch einen Armee-Schlepper ging das Chaparral 1965 in die Erprobung und wurde schließlich 1969 in Dienst gestellt. Das Chaparral wurde während seiner gesamten Einsatzzeit ständig modernisiert und war bis 1998 bei der US-Army im Einsatz. Neben den USA wurde das Fahrzeug auch nach Chile, Ecuador, Ägypten, Israel, Marokko, Portugal und Tunesien exportiert.

image
image

Das in den USA hergestellte Chaparral-Flugabwehrraketensystem wird in den Forschungsbäumen der US-amerikanischen und israelischen Bodentruppen im kommenden großen Update "Sons of Attila" von War Thunder erscheinen! Das Chaparral verfügt zwar nicht über ein eigenes Radar, aber jede Rakete kann über ein normales Sichtgerät gelenkt werden, das auch über Wärmebildtechnik verfügt. Schauen wir uns die Details genauer an.

Download Wallpaper:

Wir möchten darauf hinweisen, dass das neue Chaparral in den amerikanischen und israelischen Forschungsbäumen einen unterschiedlichen Rang und eine andere Kampfeinstufung bekommen wird. Dies liegt an den unterschiedlichen verfügbaren Raketen. Das Chaparral im US-Forschungsbaum wird zwei Arten von Boden-Luft-Raketen erhalten - die standardmäßige MIM-72A, bei der es sich übrigens um eine angepasste AIM-9D Sidewinder handelt, sowie die weiterentwickelte MIM-72E, die durch die Erforschung als Modifikation verfügbar wird. Während die Standard-Sidewinder es ermöglicht, Ziele sicher von hinten zu erfassen, besitzt die MIM-72E ein Rundum-Suchkopf, was sie sicherlich noch wirkungsvoller macht! Das Chaparral im israelischen Baum befindet sich auf Rang VII, wobei die MIM-72E nach dem Kauf des Fahrzeugs standardmäßig verfügbar ist. Der weiterentwickelte MIM-72G wird durch die Erforschung als Modifikation verfügbar und bietet einen Zweikanal-Suchkopf (IR/UV) mit Rosetten-Scan-Fähigkeiten. Insgesamt kann das Chaparral 12 Raketen mitführen: 4 auf dem Startgerät und 8 als Reserveraketen.

Was die Panzerung betrifft, so verfügt das Chaparral über eine angepasste Version des M548-Kettentransporters, was bedeutet, dass es praktisch keine nennenswerte Panzerung gibt. Das hat zur Folge, dass der Chaparral von Maschinengewehren im Gewehrkaliber durchschlagen werden kann. Aufgrund der fehlenden Panzerung hat das Chaparral ein relativ geringes Gewicht, wodurch es auf befestigten Straßen eine Geschwindigkeit von bis zu 61 km/h erreicht und sich auch im Gelände mühelos fortbewegen kann.

4 Besatzungsmitglieder sitzen im Fahrzeug nebeneinander und strecken die Arme nach vorne aus, daher der Hinweis im Titel! Haltet im kommenden Update Ausschau nach dem neuen Chaparral-Flugabwehrraketensystem im Forschungsbaum der US-amerikanischen und israelischen Bodentruppen. Bleibt dran, denn wir werden weiterhin Neuigkeiten über die interessantesten Fahrzeuge und Features des kommenden Updates "Sons of Attila" veröffentlichen. Bis bald!

Die Erforschung des israelischen Improved Chaparrallässt sich mit diesem Premium-Paket erheblich beschleunigen:

Merkava Mk.2D Paket
Merkava Mk.2D Pack
Das paket beinhaltet:
  • Merkava Mk.2D (Israel, Rang VI)
  • 2000 Golden Eagles
  • Premiumkontozeit für 15 tage
Mehr lesen:
Fahrzeuge im Battle Pass: Kungstiger
  • 19 April 2024
Fahrzeuge im Battle Pass: P-51C-11-NT Mustang (China)
  • 18 April 2024
Fahrzeuge im Battle Pass: USS Flagstaff
  • 17 April 2024
RN Bolzano: Das letzte Gefecht
  • 18 März 2024

Kommentare (0)

Kommentare werden vormoderiert 
Kommentieren ist nicht mehr möglich