War Thunder background
Freccia VBM: Der Spike-Werfer

Der Freccia VBM ist ein italienischer Schützenpanzer mit einer Maschinenkanone und der Fire-and-Forget-Panzerabwehrrakete Spike-MR. Lernt den neue Toptier im kommenden Update La Royale kennen!

Freccia VBM, leichter Panzer, Italien, Rang VII

Features:

  • 8 Spike-MR Fire-and-Forget-Panzerabwehrraketen
  • Hohe Mobilität
  • Zielerfassungsgerät
Geschichte

Der Schützenpanzer Freccia VBM (Veicolo Blindato Medio - "mittleres gepanzertes Fahrzeug") wurde auf dem Fahrgestell des Jagdpanzers Centauro B1 aufgebaut und zur Unterstützung dieser Fahrzeuge auf dem Schlachtfeld konzipiert. Der Freccia VBM verfügt über einen modifizierten Hifist Plus-Turm, eine Weiterentwicklung des Turms vom Schützenpanzer Dardo. Der Turm ist mit einer 25-mm-Oerlikon-Kanone ausgestattet, an den Seiten des Turms befinden sich Abschussvorrichtungen für Spike-Raketen aus israelischer Produktion. Das Fahrzeug ist seit 2009 bei den Italienischen Streitkräften im Einsatz.

image
image

Der italienische Radschützenpanzer Freccia VBM wird als erster Träger der Spike-Panzerabwehrlenkraketen in den Bodenschlachten mitmischen!

Der Freccia VBM erinnert an zwei andere Top-Fahrzeuge aus dem italienischen Forschungsbaum: vom Jagdpanzer Centauro erhielt das Fahrzeug das Radfahrgestell mit einer Höchstgeschwindigkeit von etwa 108 km/h; und der Turm ist eine modifizierte Version des Schützenpanzers Dardo mit der bereits bekannten schnell feuernden 25-mm-Oerlikon-Kanone.

Download Wallpaper:

Der Hauptunterschied des neuen Freccia VBM sind die Spike-MR-Lenkraketen mit einem Tandem-Sprengkopf und eigenen Zielsuchsensoren. Der Schütze muss lediglich das gegnerische Fahrzeug anvisieren und den Feuerknopf drücken: die intelligente Rakete findet das Ziel selbst, selbst wenn sie in einem hohen Winkel in den Himmel geschossen wird. Der Tandem-Sprengkopf ist in der Lage, die Panzerung jedes Panzers im Spiel zu durchschlagen, während die automatische Zielverfolgung es ermöglicht, auf bewegliche Ziele zu feuern. Die Rakete verfügt über einen elektro-optischen Infrarot-Suchkopf und fokussiert sich auf die stärkste Wärmesignatur im Zielbereich, so dass es nicht möglich ist, sich hinter einem Nebelvorhang vor der Spike zu verstecken. Herkömmliche Rauchgranaten ermöglichen es jedoch wenigstens, sich aus der Schusslinie zu begeben.

Die Erforschung und Beherrschung des Freccia VBM ist sehr komfortabel. Das Fahrzeug erhält sofort nach dem Kauf Panzerabwehrraketen, bereits auf der ersten Forschungsstufe hat der Kommandant Zugriff auf den panzerbrechenden Gurt mit M791 APDS-Granaten, die perfekt gegen leichte Fahrzeuge und Hubschrauber einsetzbar sind, so dass man sich getrost auf die Verbesserung der Mobilität des Fahrzeugs konzentrieren kann. Auf höheren Forschungsstufen wird auch der APFSDS-Gurt freigeschaltet, der die besten Werte für die Durchschlagskraft von Panzerung in bestimmten Winkeln aufweist.

Wie alle leichten Fahrzeuge setzt auch der Freccia VBM mehr auf Geschwindigkeit als auf Panzerung. Obwohl sich der Motor und die Besatzung im vorderen Teil des Fahrzeugs befinden, sollte der hintere Kampfraum nicht dem feindlichen Feuer ausgesetzt werden, da dort die Panzerabwehrraketenmunition gelagert ist.

Die Erforschung dieses Fahrzeugs lässt sich erheblich beschleunigen mit:

VRCC Centauro Paket
Das Paket beinhaltet:
  • VRCC Centauro (Rang VI, Italien)
  • 2000 Golden Eagles
  • Premiumkontozeit für 15 Tage
Mehr lesen:
Fahrzeuge im Battle Pass: PBM-5A Mariner
MPK Pr.11451: Herrschaft in seichtem Wasser
  • 18 Juni 2024
Seek & Destroy: Verbesserungen und Verfeinerungen
  • 14 Juni 2024
Vextra 105: Nahfeuerunterstützung!
  • 13 Juni 2024

Kommentare (1)

Kommentare werden vormoderiert 
Kommentieren ist nicht mehr möglich