War Thunder background
M728: Combat Engineer

Der M728 ist ein Pionierpanzer, das von Chrysler in den frühen 1960er Jahren auf der Basis des amerikanischen Panzers M60A1 entwickelt wurde. Fans von ungewöhnlichen amerikanischen Bodenfahrzeugen und übergroßen Kalibern können sich darauf freuen, dass der M728 bald als Teil des nächsten großen Updates seinen Weg zu War Thunder findet!

Kurz gesagt: Ein stark modifizierter M60A1, der dank seiner großkalibrigen Kanone sowohl die Landschaft als auch gegnerischen Panzer verwüsten kann!

M728, mittlerer Panzer, USA, Premium, Rang V.

Features:

  • 165-mm-Kanone
  • Räumschild
  • Premium-Boni
  • Gute Panzerung
  • Großes Silhouette
geschichte

Nachdem der M60 in Produktion gegangen war, begannen amerikanische Konstrukteure fast sofort mit der Arbeit an einer modifizierten Variante des Fahrzeugs, die als Pionierfahrzeug eingesetzt werden sollte. Die Arbeiten an dem Projekt begannen im Oktober 1961. Die Konstrukteure nahmen den verbesserten M60A1 als Fahrgestell und statteten ihn mit Spezialausrüstungen wie einem Turmausleger und einer Winde, einem Planierschild und einer 165-mm-Kanone aus, die ihrerseits eine modifizierte Version der britischen L9A1-Kanone war.

Im Oktober 1963 wurde eine Handvoll Fahrzeuge vom Fliessband genommen und für die Erprobung in die Pioniervariante umgewandelt. Diese begann im März 1964 und wurde im Juli desselben Jahres erfolgreich abgeschlossen. Gleichzeitig wurde das Fahrzeug für die Produktion zugelassen und erhielt später die offizielle Bezeichnung M728. Nachdem die Serienproduktion angelaufen war, wurden die ersten Einheiten des M728 schnell zur Unterstützung der Truppen im Vietnamkrieg eingesetzt. Dort wurde der M728 in erster Linie zur Zerstörung feindlicher Befestigungen und zur Überwindung von Barrikaden sowie zur Unterstützung bei Pionierarbeiten im Feld eingesetzt.

Der M728 wurde jedoch auch noch lange nach dem Vietnamkrieg eingesetzt. In den 1990er Jahren wurde das Fahrzeug sogar aktiv im Golfkrieg eingesetzt. Um die Jahrhundertwende erkannte die US-Army jedoch, dass der M728 nicht mehr in der Lage war, mit mobileren Kampfeinheiten Schritt zu halten, und dass seine Betriebskosten ungerechtfertigt hoch wurden. Infolgedessen wurde der M728 in die Reserve versetzt und wird seit 2018 ebenfalls schrittweise ausgemustert.

image
image

In War Thunder wird der M728 ein ganz besonderes neues Fahrzeug sein, das im nächsten großen Update "Apex Predators" seinen Weg in die höheren Ränge der amerikanischen Bodentruppen findet. Der M728 wird das erste amerikanische Bodenfahrzeug sein, das mit einer 165-mm-Kanone ausgestattet ist. Damit erhalten erfahrene Panzersoldaten Zugang zu einer der größten Kaliber, die in den Bodentruppen zur Verfügung stehen, und zu der damit verbundenen Zerstörungskraft. Doch das ist nur die Spitze des Eisbergs, was der M728 zu bieten hat. Ihr wollt mehr erfahren? Dann sehen wir uns dieses Stahlungeheuer einmal genauer an!

Eines der ersten Dinge, die Panzerfahrern des M728 auffallen werden, ist zweifellos seine Kanone. Obwohl die 165-mm-Kanone M135 im Vergleich zur Gesamtgröße des Fahrzeugs etwas bescheiden wirkt, steht sie ihrem Zerstörungspotenzial in nichts nach. Obwohl die M135-Kanone eine neuartige Waffe für amerikanische Panzerfahrzeuge darstellt, ist sie eigentlich ein bekanntes Gesicht in neuem Gewand. Es handelt es sich nämlich um eine abgeänderte Version der britischen L9A1-Kanone, die auf dem Centurion AVRE zu finden ist und erfahrenen britischen Panzersoldaten bereits vertraut ist. Folglich haben beide Waffen nahezu identische Eigenschaften und, was noch wichtiger ist, die gleiche Zerstörungskraft, sobald die Panzersoldaten mit der kniffligen Ballistik der Kanone vertraut sind.

Download Wallpaper:

Abgesehen von der beträchtlichen Zunahme der Feuerkraft hat der M728 viel mit dem Standard-M60A1 gemeinsam, die Panzerfahrer als einen der ersten amerikanischen Panzer auf Rang VI kennen. Mit der M60-Familie vertraute Spieler, werden daher wissen, was sie vom M728 zu erwarten haben: Er übernimmt das gute Verhältnis zwischen Mobilität und Panzerung, wodurch er in einem Feuergefecht sich behaupten und auch mit vorrückenden Verbündeten Schritt halten kann. Dank seiner Rolle als Pionierfahrzeug bringt der M728 jedoch ein praktisches Gerät mit: ein Räumschild. Mit ihm kann der Panzer sich in seiner Position schnell eingraben und so besonders verwundbare Teile der Wanne gegen feindlichen Beschuss abdecken.

Schließlich ist der M728 auch ein Premium-Fahrzeug, was bedeutet, dass Panzersoldaten mehr Belohnungen für jede im Kampf ausgeführte Aktion erhalten - eine besonders nützliche Eigenschaft für Spieler, die in den oberen Rängen der amerikanischen Bodentruppen aufsteigen wollen!

Mehr lesen:
Fahrzeuge im Battle Pass: Kungstiger
  • 19 April 2024
Fahrzeuge im Battle Pass: P-51C-11-NT Mustang (China)
  • 18 April 2024
Fahrzeuge im Battle Pass: USS Flagstaff
  • 17 April 2024
RN Bolzano: Das letzte Gefecht
  • 18 März 2024

Kommentare (0)

Kommentare werden vormoderiert 
Kommentieren ist nicht mehr möglich