War Thunder background
9A35M2 - es ist an der Zeit, Raketen zu beherrschen!

Im kommenden War Thunder-Update wird die 9A35М2 die erste SAM sein, die im sowjetischen Forschungsbaum verfügbar ist.

9A35M2, Raketenluftabwehrpanzer, UdSSR, Rang VI

Features:

  • Wendige Raketen
  • Hohe Silhouette
  • Kann keine Bodenziele bekämpfen
  • Amphibisch
Geschichte

Die Weiterentwicklung des Kurzstreckenraketen-Luftabwehrsystems Strela-1 führte zur Entwicklung des Systems Strela-10. Die Testphase begann 1973, und nach Verbesserungen und Korrekturen wurde 1976 die erste Serienversion des Strela-10 in Dienst gestellt. Fast unmittelbar danach führten weitere Modernisierungen und Verbesserungen des Systems zur Auslieferung des Strela-10M im Jahr 1979, des Strela-10M2 im Jahr 1981 und des modernsten Strela-10M4 im Jahr 1989. Die Arbeiten am Flugabwehrraketensystems wurden bis ins 21. Jahrhundert fortgesetzt, jedoch wurden diese Modifikationen nicht in Serie produziert und nie in Dienst gestellt.

image
image

Mit dem nächsten großen Spiel-Update bekommen Fans sowjetischer Fahrzeuge in War Thunder den 9A35M2, auch bekannt als Strela-10M2, das erste Luftabwehrsystem, das im Forschungsbaum der sowjetischen Landfahrzeuge erforscht werden kann. Das auf dem Fahrgestell des gepanzerten Traktors MT-LB aufgebaute Gerät ist für die Bekämpfung feindlicher Flugzeuge auf kurze und mittlere Entfernung ausgelegt.

Die Munition des 9A35M2 besteht aus acht Boden-Luft-Raketen mit Wärmesuchkopf: vier in Abschußbehältern und vier zum Nachladen. Die Raketen sind in der Lage, feindliche Flugzeuge auf Entfernungen von bis zu 5 km zu treffen, wobei die Rakete eine für ihren Rang hohe maximale Überlastbarkeit aufweist, was zu einer hohen Manövrierfähigkeit führt.

Download Wallpaper:

Der neue 9A35M2 dürfte Panzerfahrern, die bereits den Shturm-S kennen, sehr vertraut sein, da beide Fahrzeuge das MT-LB-Mehrzweckfahrgestell teilen. Es handelt sich um eine recht mobile amphibische Plattform, die problemlos unwegsames Gelände überwinden kann. Die Panzerung des Fahrzeugs ist nur beschussfest gegen kleine Kaliber und bietet keinen Schutz gegen Panzergeschütze, Maschinenkanonen und nahe Bombenexplosionen. Übrigens hat das 9A35M2 selbst eine recht hohe Silhouette, so dass es ratsam ist, aus einer Deckung oder aus Senken zu feuern.

Das neue sowjetische Luftabwehrsystem wird zwischen den Flugabwehrkanonensystemen und dem 2S6 SAM angesiedelt werden und somit den Bedarf an Flugabwehrraketen in den unteren Rängen decken. Das Fahrzeug wird dem Team unschätzbare Hilfe leisten können, indem es Schlachtflugzeuge und frühe Hubschrauber ausschaltet, die aufgrund der begrenzten Reichweite ihrer Panzerabwehrraketen gezwungen sind, sich dem Schlachtfeld zu nähern.

Haltet beim Update von War Thunder Ausschau nach dem neuen Raketenluftabwehrpanzer auf Rang VI des sowjetischen Forschungsbaums. In unserer Devblog-Reihe erfahrt ihr immer als Erste von weiteren interessanten Fahrzeugen, Schauplätzen, neuen Spielmechaniken und Verbesserungen im Spiel. Bleibt dran!

Ihr könnt die Erforschung dieses Fahrzeugs erheblich beschleunigen mit:

Object 120 Paket
Object 120 Pack
Das Paket beinhaltet:
  • Object 120 "Taran" (Rang V, UdSSR)
  • 2000 Golden Eagles
  • Premiumkontozeit für 15 Tage
Mehr lesen:
Vorbesteller: Centauro RGO und Strv 121B Christian II
  • 22 Februar 2024
Sword of Justice: Jaguar IS
  • 22 Februar 2024
Tests der neuen "Schwerer Schaden"-Mechanik
  • 20 Februar 2024
Die War Thunder Roadmap für Frühjahr bis Sommer 2024
  • 30 Januar 2024

Kommentare (1)

Kommentare werden vormoderiert 
Kommentieren ist nicht mehr möglich