War Thunder background
Drohnen!

Aufklärungs- und Kampfdrohnen werden im kommenden Update von War Thunder zum Spiel hinzugefügt. Erfahrt jetzt mehr in unserem Dev-Blog!

Der Einsatz von ferngesteuerten unbemannten Luftfahrzeugen zur Aufklärung und sogar zum Angriff auf feindliche Ziele wurde ab der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts gründlich erforscht. Die Hochphase der Drohnen begann ab den frühen 2000er Jahren, und heute sind sie eine unverzichtbare taktische Einheit in jeder modernen Armee.

Das nächste große Update wird die Drohnen in War Thunder einführen - Aufklärungs- und Angriffsdrohnen werden über den Schlachtfeldern der Hightier-Panzerschlachten kreisen

image

Aufklärungsdrohnen werden für alle leichten Panzer der Ränge VI-VII als erforschbare Modifikation verfügbar sein. Der Kommandant kann die Aufklärungsdrohne während des Gefechts starten und zu ihr wechseln, um das Schlachtfeld zu beobachten und feindliche Fahrzeuge aufzuklären. Eine kleine Aufklärungsdrohne hat eine Batterie, die groß genug ist, um bis zum Ende der Schlacht über dem Schlachtfeld zu patrouillieren, oder bis sie abgeschossen oder das Fahrzeug, von dem aus die Drohne gesteuert wird, zerstört wird. Eine im Kampf zerstörte Drohne kann an eroberten Punkten "nachgeladen" werden.

image

Die Kampfdrohnen werden zum Zeitpunkt der Aufnahme ins Spiel nur im Modus "Realistische Schlachten" verfügbar sein. Sie können gegen eine bestimmte Anzahl von Wiedereinstiegspunkten, die der Spieler für aktive Aktionen im Kampf erhält, in die Schlacht mitgenommen werden. Drei Angriffsdrohnenmodelle werden in das Spiel gebracht: Orion für die UdSSR/Russland, Wing Loong 1 für China, und MQ-1 für die USA und andere Spielnationen. Die Angriffsdrohne trägt Panzerabwehrlenkraketen, die gegen verschanzte oder lauernde Gegner sehr nützlich sind.

image

Diese unbemannten Luftfahrzeuge verfügen über vollständige physikalische Parameter, Schadensmodelle und Flugmodelle. Sie können sowohl mit Kanonen als auch mit Raketen abgeschossen werden. Flakfahrzeuge wird in der Lage sein, die Drohnen mit ihrem Radar zu erfassen. Die Drohnen fliegen und manövrieren nach realen Vorbildern, Schäden wirken sich auch auf das Flugmodell aus. Sowohl Aufklärungs- als auch Kampfdrohnen verfügen über eine Zielerfassungskamera, mit der man das betreffende Gebiet aus großer Entfernung betrachten kann. Die Zielvorrichtung wird über die Schaltfläche zum Umschalten der Kameraansicht aktiviert (Standardeinstellung "V"). Einige Drohnen, die für Fahrzeuge des Rangs VII verfügbar sind, sind auch mit einem Wärmebildgerät ausgestattet, mit dem man schwer erkennbare Ziele anhand von Wärmesignaturen identifizieren kann.

Das Drohnenzeitalter kommt! Wartet auf das nächste große Update von War Thunder, um die Drohnen in der Schlacht zu testen!

Mehr lesen:
MPK Pr.11451: Herrschaft in seichtem Wasser
  • 18 Juni 2024
Seek & Destroy: Verbesserungen und Verfeinerungen
  • 14 Juni 2024
Vextra 105: Nahfeuerunterstützung!
  • 13 Juni 2024
CV9035DK: Der Nordische Revolverheld
  • 13 Juni 2024