War Thunder background
VK 30.02 (M): Der Jungpanther brüllt

Der VK 30.02 (M) ist der Prototyp des späteren legendären Panzers PzKpfw V "Panther". Im nächsten großen War Thunder-Update haben die Fans der deutschen Panzer die Möglichkeit, die früheste Ausführung des Panther in ihre Sammlung aufzunehmen und mit ihm in die Schlacht zu ziehen!

Kurz gesagt: Die Versuchsausführung des bekannten deutschen Panzer Panther, der gegenüber den Serienfahrzeugen eine verbesserte Mobilität auf Kosten einer schwächeren Panzerung aufweist.

VK 30.02 (M), mittlerer Panzer, Deutschland, Rang III

Features:

  • Durchschlagskräftige 7,5-cm-Kanone
  • Ausgezeichnete Mobilität
  • Etwas schwächere Panzerung als die Serienausführungen
  • Geringe Turmschwenkegschwindigkeit
  • Geringe Rückwärtsgeschwindigkeit
Geschichte

Anfang 1942 begannen die deutschen Konstrukteure mit der Entwicklung eines neuen mittelschweren Panzers, der die bisherigen Panzer III und IV ablösen sollte. Während die Wehrmacht die Spezifikationen vorgab, konkurrierten die Firmen MAN und Daimler-Benz miteinander, um einen geeigneten Entwurf zu entwickeln, der die Vorgaben erfüllte.

Während das Projekt von Daimler-Benz die Bezeichnung VK 30.02 (D) erhielt und in Konstruktion und Auslegung einem sowjetischen T-34 ähnelte, orientierte sich der VK 30.02 (M) von MAN eher an der traditionellen deutschen Panzerbauweise und erfüllte damit auch die Vorgaben des Militärs besser. Infolgedessen wurde MAN im Mai zum Sieger des Wettbewerbs erklärt, woraufhin im September bzw. Oktober zwei Versuchsfahrgestelle gefertigt wurden.

Während das erste Fahrgestell keinen Turm erhielt, wurde die zweite Plattform mit einem Turm ausgestattet und ähnelte somit mehr dem im Mai genehmigten Entwurf. Fast unmittelbar nach dem erfolgreichen Abschluss des Baus des zweiten Fahrgestells im November übergaben die Konstrukteure den Prototyp zur Erprobung.

Bei den Vergleichstests rechtfertigte der Prototyp von MAN das zuvor erhaltene Vertrauen der deutschen Militärs, da er den Prototyp von Daimler-Benz in vielen wichtigen Punkten übertraf. Obwohl schnell klar war, dass die MAN-Konstruktion in die Produktion gehen würde, wurde auch deutlich, dass die Konstruktion in einigen Bereichen, z. B. bei der Panzerung, verbessert werden musste. Unter Berücksichtigung der Testergebnisse änderte MAN den Entwurf weiter und begann schließlich im Januar 1943 mit der Produktion der ersten Variante - dem PzKpfw V Panther Ausf. D.

image
image

In War Thunder wird der VK 30.02 (M) ein neues Fahrzeug sein, das die beeindruckende Palette der deutschen Prototypen im Spiel ergänzt. Der VK 30.02 (M) repräsentiert das frühe Entwicklungsstadium des bereits vertrauten Panthers und vervollständigt die Konstruktionsgeschichte des berühmten mittelschweren Panzers im Spiel, wenn er im Rahmen des nächsten großen Updates in die Reihen der deutschen Panzertruppen aufgenommen wird!

Obwohl der VK 30.02 (M) viele Gemeinsamkeiten mit dem späteren ersten Produktionsmodell - dem ehrwürdigen Panther Ausf. D - aufweist, besitzt er doch einige bemerkenswerte Unterschiede, die ihn von späteren Produktionsvarianten des Panthers abheben. Während beispielsweise die Feuerkraft, die Gesamtkonstruktion und die Auslegung des Fahrzeugs praktisch unverändert in die Serienversionen übernommen wurden, erfuhr die Panzerung und damit die Mobilität einige Änderungen.

Download Wallpaper:

Der ursprüngliche Entwurf des Panthers erhielt eine 60 mm starke Panzerung an der Vorderseite der Wanne, während die Panzerung der Turmfront bis zu 80 mm betrug. Da dies in der Erprobung als Mangel festgestellt wurde, erhielten die späteren Modelle eine 80 mm bzw. 100 mm starke Panzerung. Für die zukünftigen Kommandanten des VK 30.02 (M) bedeutet dies jedoch, dass ihr Fahrzeug etwas weniger gut gegen feindlichen Beschuss geschützt ist. Andererseits verbessert die abgeschrägte Panzerung immer noch die Schutzwirkung, so dass sie z.B. gegen kleinere Waffenkaliber sehr wirksam bleibt.

Aufgrund der leichteren Panzerung des VK 30.02 (M) dürfte es die Panzerfahrer nicht überraschen, dass auch die Masse des Fahrzeugs im Vergleich zu späteren Produktionsvarianten deutlich geringer ist. Daher können die Panzer schnell auf Höchstgeschwindigkeit gebracht werden und anspruchsvollere Geländetypen leichter durchqueren. Aber nicht vergessen: Der Rückwärtsgang des Fahrzeugs bleibt gegenüber den Serienfahrzeugen unverändert bei nur 5 km/h!

Stellt sicher, dass ihr den einzigartigen VK 30.02 (M) zu eurer Sammlung im Spiel hinzufügt, sobald er im nächsten großen Update von War Thunder erscheint. In der Zwischenzeit solltet ihr auf jeden Fall dranbleiben und die News verfolgen, denn wir werden noch mehr von dem enthüllen, was das kommende Update für euch bereithält. Bis dahin, viel Spaß bei der Jagd auf Panzer!

Ihr könnt die Forschung an diesem Fahrzeug erheblich beschleunigen mit:

King Tiger Paket
Das Paket beinhaltet:
  • Tiger II Sla.16; (Rang IV, Deutschland);
  • 1000 Golden Eagles
  • Premiumkontozeit für 7 Tage;
Mehr lesen:
MPK Pr.11451: Herrschaft in seichtem Wasser
  • 18 Juni 2024
Seek & Destroy: Verbesserungen und Verfeinerungen
  • 14 Juni 2024
Vextra 105: Nahfeuerunterstützung!
  • 13 Juni 2024
CV9035DK: Der Nordische Revolverheld
  • 13 Juni 2024