War Thunder background
Leopard 2AV

Der Hauptpreis im kommenden Summer Quest Event ist der deutsche experimentelle Kampfpanzer PT-19/T19-AV, der mit einer präzisen 105mm-Kanone ausgestattet ist.

PT-19/T19-AV, Kampfpanzer, Ereignisfahrzeug, Deutschland, Rang VI

Merkmale:

  • Perfekte Dynamik
  • Verbundpanzerung
  • Wirksame APFSDS-Geschosse
  • Unzureichender Schutz der Wannenseiten
Geschichte

Der PT-19/T19-AV ist ein Panzerprototyp, der bei einem Wettbewerb der US-Armee eingereicht wurde, wo er auf dem Aberdeen Proving Ground gegen den XM-1, den Vorgänger des Kampfpanzers Abrams, antrat. Der Panzer ist eine Weiterentwicklung des Leopard 2K-Projekts. Die an dem Projekt beteiligten Spezialisten der amerikanischen Armee rieten dazu, die Panzerung des Panzers zu verbessern, der Anfang der 70er Jahre den modernen Anforderungen nicht mehr genügte. 1977 wurde eine Version des Leopard 2K mit geänderter Wanne und Turm unter der Bezeichnung Leopard 2AV zur Erprobung in den USA eingereicht. Der Prototyp ging in Form von zwei Versuchsfahrgestellen und drei fertigen Türmen nach Übersee. Bewaffnet war der Panzer mit der in Großbritannien entwickelten 105-mm-Zugkanone L7A3. Nach Abschluss der Tests wurde der Panzer auf dem Aberdeen Proving Ground in Maryland mit einer 120-mm-Kanone von Rheinmetall ausgerüstet. Diese Version ging später unter der Bezeichnung Leopard 2 in die Serienproduktion.

image
image

Der PT-19/T19-AV ist der Hauptpreis des großen Summer Quest Events, dieser Kampfpanzer wird den Rang VI im Forschungsbaum der deutschen Panzerfahrzeuge einnehmen. Der Panzer ist eine Übergangsversion vom Leopard 1 zum serienmäßigen Leopard 2: Das Fahrzeug verfügt über die aus der ersten Serie bekannte 105 mm L7A3 Kanone, während die Feuerleitanlage, der Motor und die Panzerung den frühen Leoparden der zweiten Serie entsprechen.

Die Nomenklatur der Granaten in der 105-mm-Kanone umfasst HEATFS, HESH und ein Paar APFSDS-Granaten. Die panzerbrechenden Geschosse DM23 und DM33 werden aufgrund ihrer hervorragenden Durchschlagsleistung und ihrer guten Ballistik in den Gefechten am beliebtesten sein.

Download Wallpaper:

Der PT-19/T19-AV setzt die glorreiche Tradition der hervorragenden Mobilität der Serie fort. Das Fahrzeug hat ein sehr hohes Leistungsgewicht, der Panzer nimmt schnell Fahrt auf und lässt sich perfekt manövrieren.

Der neue Leopard ist wesentlich besser gepanzert als die Vertreter der ersten Serie. Der Panzer verfügt über eine Verbund- und Schottpanzerung, die ihn gut vor Panzerabwehrraketen und Hohlladungen schützt. Die Panzerplatten der Wanne und des Turms an der Vorderseite stehen in einem günstigen Winkel zueinander, was in einigen Fällen dazu beiträgt, kinetische Geschosse abprallen zu lassen. Im Allgemeinen ist der PT-19/T19-AV genauso gut gepanzert wie der Leopard-2A4. Dennoch durchschlagen fast alle panzerbrechenden Unterkalibergeschosse gegnerischer Panzerkanonen die Panzerung, und die schwache Seitenpanzerung kann sogar von Maschinenkanonen durchschlagen werden.

Der PT-19/T19-AV ist im Kampf ein Meister der vielen Künste. Erstens ist der Panzer ein Genie beim Flankieren. Eine präzise Kanone, eine recht hohe Feuerrate und effektive DM33 AP-Munition ermöglichen den Einsatz als Scharfschütze. Seine hohe Beweglichkeit, seine gute Wannen- und Turmbewegungsfähigkeit verschaffen ihm einen unbestreitbaren Vorteil in den beengten urbanen Räumen. Welchen Stil der Kommandant auch immer wählt, der Leopard wird ihn nicht im Stich lassen!


Der waghalsige und schnelle PT-19/T19-AV gehört euch kostenlos, wenn ihr die Aufgaben im großen Sommer-Event "Summer Quest" erfüllt. Erfüllt die Aufgaben, sie sind nicht schwer und die Preise sind die Mühe auf jeden Fall wert!

Mehr lesen:
Fahrzeuge im Battle Pass: Kungstiger
  • 19 April 2024
Fahrzeuge im Battle Pass: P-51C-11-NT Mustang (China)
  • 18 April 2024
Fahrzeuge im Battle Pass: USS Flagstaff
  • 17 April 2024
RN Bolzano: Das letzte Gefecht
  • 18 März 2024