War Thunder background
Dagor Engine 6.5: Herangezoomt... Verbessert!
 

 

Vorher | Nachher

 

Heute wollen wir über die globalen Grafikverbesserungen, den 4K/8K-Spielclient und das künstliche neurale Netzwerk sprechen.

Notwendige Änderungen

Die neuesten Fahrzeugmodelle und Assets von War Thunder werden in 4K- oder sogar 8K-Auflösung erstellt, aber Texturen dieser Größenordnung führen zu einer erheblichen Vergrößerung des Spielclients. Darüber hinaus gibt es im Spiel viele Inhalte, die mit Texturen in 2K-Auflösung erstellt wurden, zum Beispiel einige der Flugzeuge, mit denen War Thunder 2012 seine Reise begann. Aber mit der Zeit werden die Bildschirmauflösungen, die Festplatten und die Internetgeschwindigkeit immer größer, deshalb wollen wir das Spiel besser aussehen lassen. Wir führen ein neues ULTRA HD-Texturpaket ein, das War Thunder eine höhere Auflösung verleiht, die den Standards moderner Spiele entspricht. Es ist an der Zeit, sich zum Besseren zu verändern, und wir werden diesen Schritt mit dem nächsten Update des Spiels gehen!

Spielclients zur Auswahl

Um auf die neue Grafik mit hochauflösenden Texturen umzusteigen, müssen wir alle Texturen im Spiel neu erstellen. Nach der Veröffentlichung des Updates stehen den Spielern drei verschiedene Spielclients zur Verfügung: Minimal (minimale Größe), geeignet für das Probespielen mit einer Auflösung von 720p, Standard (mit Texturen in der gleichen Auflösung, wie sie jetzt in War Thunder zu sehen sind), geeignet für das Spielen mit Auflösungen von bis zu 1080p; und Verbessert, das die Texturen von Panzern, Flugzeugen, Hubschraubern und Elementen der Spielumgebung auf 4K/8K-Auflösungen bringt und für das Spielen mit Ultra-HD (1440/2160p) geeignet ist. Leider müssen auch Spieler, die es vorziehen, Standard- oder Minimal-Clients zu verwenden, mit der Veröffentlichung des kommenden Updates einmalig ein recht großes Update herunterladen. Dieses wird für die technischen Features des Übergangs zum hochauflösenden Global Rendering benötigt, sowie für eine verbesserte Technologie zur Erstellung von Geländeoberflächen, die auch einen Neuaufbau der meisten Texturen der Spielumgebung erfordert.

 

 

 

Spieler, die ein Upgrade auf UHD-Texturen wünschen, werden aufgefordert, zusätzliche Spieldaten herunterzuladen, die nach dem Standard-Client installiert werden. Die gleiche Option zur Auswahl der Texturqualität wird für Besitzer von Konsolen der neuen Generation als kostenloser DLC zur Verfügung stehen ( stellt sicher, dass ihr genügend Speicherplatz und 4K-Unterstützung habt). Für Konsolen der vorherigen Generation wird der Client mit hochauflösenden Texturen aufgrund von Speichermangel auf den Konsolen nicht verfügbar sein.

Künstlisches Neuronetz

Die meisten Texturen von Schiffsmodellen, Panzern und aktuellen Elementen der Spielumgebung müssen nicht verändert werden, um in das ultrahochauflösende Format zu gelangen - sie wurden ursprünglich in 4K- und 8K-Formaten erstellt und dann komprimiert, um Speicherplatz zu sparen. Anders verhält es sich jedoch bei den Flugzeugtexturen. Tatsache ist, dass die meisten War Thunder-Flugzeugtexturen in direktem Zusammenhang mit den Abmessungen der Modelle erstellt wurden, was bedeutet, dass wir diese Dateien nicht in der Größe haben, die für eine hochwertige Darstellung in hoher Auflösung erforderlich ist. Es gab nur einen Ausweg: alle Texturen für die meisten Flugzeuge im Spiel neu zu erstellen! Unsere Artists würden mehrere Jahre brauchen, um eine solche Aufgabe zu bewältigen, selbst mit Hilfe von Partnerstudios (ein Flugzeug besteht aus 2-3 Texturen). Die Programmierer von Gaijin kamen zur Rettung und entwickelten ein neurales Netzwerk, dem anhand einer komplexen Analyse des Originalbildes beigebracht wurde, wie man Texturen skaliert, und das genau auf die Texturen der Fahrzeuge von War Thunder abgestimmt wurde. Der Kern der Technologie liegt darin, dass die künstliche Intelligenz Bildbereiche und einzelne Pixel darin analysiert und das Bild mit neuen Pixeln ergänzt. Dadurch erhöht sich die Auflösung, was die Qualität der finalen Textur verbessert.

 

 

 

Das Neuronet verarbeitete die Texturen von Flugzeugen, Hubschraubern, Instrumententafeln und dem Inneren von Cockpits sowie Umweltelemente an den Schauplätzen - die Texturen von Gebäuden, Felsen, Bürgersteigen und Kopfsteinpflaster, Bordsteinen, Palisaden und vielen anderen. Die künstliche Intelligenz hat hervorragende Arbeit geleistet - die Qualität aller Texturen im Spiel hat sich ohne Detailverlust deutlich verbessert. Ein einziger Aspekt der Algorithmen des neuralen Netzes fiel uns bei der Verarbeitung der kleinsten technischen Beschriftungen auf den Flugzeugrümpfen auf. Diese Dienstmarken für Bodendienste waren vorher nicht lesbar, aber nach der Verarbeitung durch das neurale Netz wurde ihre Form bizarr und erinnerte an die elbische Schrift aus Tolkiens Werken - das neurale Netz kennt keine spezifischen Sprachen. Alle mehr oder weniger bedeutsamen Inschriften, Markierungen und Abzeichen auf den Rümpfen der Fahrzeuge blieben jedoch einwandfrei lesbar, so dass wir diese Annahme für durchaus akzeptabel halten. zusammen mit einer deutlich verbesserten Qualität der Texturen im Allgemeinen. Die Korrekturen solcher Beschriftungen erfordern eine manuelle Arbeit, die wir in zukünftigen Updates durchführen werden.

 

 

 

Was noch?

Ihr werdet das ultrahochqualitative War Thunder erstmals in der kommenden offenen Dev-Testing-Session des nächsten großen Updates kennenlernen. Skalierbare Texturen, neues Oberflächen-Rendering sowie zahlreiche Verbesserungen und Fehlerbehebungen werden durch die modernisierte Grafik-Engine Dagor Engine v. 6.5 in das Spiel gebracht. Das Gaijin-Entwicklerteam feilt gerade daran, damit ihr die Chance habt, sie zu testen und euer Feedback zu hinterlassen. Weitere Devblogs über die grafischen Features des kommenden Updates von War Thunder Major sind auf dem Weg - und ihr solltet sie nicht verpassen!

Mehr lesen:
MPK Pr.11451: Herrschaft in seichtem Wasser
  • 18 Juni 2024
Seek & Destroy: Verbesserungen und Verfeinerungen
  • 14 Juni 2024
Vextra 105: Nahfeuerunterstützung!
  • 13 Juni 2024
CV9035DK: Der Nordische Revolverheld
  • 13 Juni 2024