War Thunder background
Fahrzeuge des Sommermarathons: BMD-4

Einer der Hauptpreise im War Thunder-Sommermarathon ist das russische experimentelle luftverladbare Kampffahrzeug BMD-4 mit tödlichen ATGMs und einer leistungsstarken Maschinenkanone!

BMD-4, leichter Panzer, UdSSR, Rang VI. Eventfahrzeug.

Pro

  • Panzerabwehrrakete mit Tandemsprengkopf
  • Schnellfeuernde 30-mm-Kanone
  • Schwimmfähig
  • Gute Mobilität

Contra

  • Schwache Panzerung
  • Kleine Besatzung
Geschichte

In der zweiten Hälfte der 90er Jahre wurde im Instrumentenkonstruktionsbüro in Tula ein Forschungskomplex zur Steigerung der Kampfkraft des sowjetischen luftgestützten Kampffahrzeugs mit der Bezeichnung "Bachtscha-U" durchgeführt. Als Ergebnis der Forschungsarbeiten stellte das Wolgograder Traktorenwerk ein experimentelles Kampffahrzeug BMD-4 mit dem Bachtscha-U-Modul vor, das am letzten Tag des Jahres 2004 in Dienst gestellt wurde. Eine Versuchsreihe von 60 Fahrzeugen wurde an das 137. Garde-Fallschirmjäger-Regiment zu Testzwecken ausgeliefert. Im Vergleich zum BMD-3 übertraf das neue Fahrzeug diesen in Bezug auf Kampfkraft und technische Eigenschaften deutlich.

Große Aufmerksamkeit wurde dem Komplex der Panzerabwehrbewaffnung gewidmet - eine 100-mm-Kanone kann Lenkraketen, einschließlich Raketen mit Tandemsprengkopf, abfeuern. Während der Erprobung der Vorserie ging der Hersteller in Konkurs und Kurganmashzavod setzte die Arbeit an dem Fahrzeug fort. Im Zuge der Modernisierung wurde eine verbesserte Version des Schützenpanzers entwickelt, die unter dem Namen BMD-4M in den Dienst der russischen Armee gestellt wurde.

image
image

Der BMD-4 ist der Hauptpreis im War Thunder-Sommermarathon; er ist als Event-Fahrzeug auf Rang VI im Forschungsbaum der UdSSR/russischen Landfahrzeuge verfügbar. Von seinen Spieleigenschaften her ist der BMD-4 ein markanter Vertreter im Top-Tier der "leichten Panzer" - eine hohe Geschwindigkeit, schwache Panzerung und starke Panzerabwehrwaffen. Das nächste Pendant zu diesem Kampffahrzeug ist der russische BMP-3. Er verfügt über die gleiche 100-mm-Kanone, die auch als Abschussvorrichtung für Apnzerabwehrraketen dient, sowie über eine schnell feuernde 30-mm-Maschinenkanone, die sich hervorragend zur Bekämpfung leicht gepanzerter Fahrzeuge und zur Zerstörung von Hubschraubern eignet. Die Fahrleistungen sind aufgrund des geringeren Gewichts und des deutlich besseren Leistungsgewichts besser als die des BMP-3. Die kettengetriebene Plattform eignet sich hervorragend für jedes Terrain und ist sogar schwimmfähig. Kommandant, Richtschütze und Fahrer sind mit Nachtsichtgeräten ausgestattet, der Richtschütze zusätzlich mit einem Wärmebildgerät.

Übrigens: Beim BMD-4 handelt es sich um ein Versuchsfahrzeug. In Zukunft werden auch gepanzerte Fahrzeuge der BMD-Familie im Tech-Tree erscheinen.

Download Wallpaper:

Eine Besonderheit des BMD-4 gegenüber den meisten seiner "Klassenkameraden" aus anderen Spielnationen ist die Fähigkeit, Panzerabwehrraketen direkt aus dem Geschützrohr abzuschießen. Die Raketen können während der Fahrt abgeschossen werden, wobei bis zu 4 Raketen zur Verfügung stehen:  9M117 mit einer Durchschlagskraft von 600 mm, die sofort einsatzbereit ist, und 9M117M1 mit einem Tandemsprengkopf und einer Durchschlagskraft von bis zu 750 mm und Reichweite von 5,5 km, die erforscht werden kann. ATGMs mit Tandemgefechtskopf sind in der Lage, die explosiv-reaktive Panzerung der meisten Panzer zu überwinden und gehören zu den effektivsten Munitionsarten zur Zerstörung von Fahrzeugen im Spiel. Im Gegensatz zum manuellen Laden der Raketen beim BMP-3 werden die ATGMs hier mit einem automatischen Lader geladen, der eine Nachladerate von höchstens 5-6 Sekunden hat.

Die Nachteile des Fahrzeugs sind ziemlich offensichtlich. Die leichte Panzerung bietet keinen zuverlässigen Schutz für die Besatzung und die internen Module und ist selbst gegen schwere Maschinengewehre verwundbar, wenn sie auf die Fahrzeugseiten abgefeuert werden. Die Besatzung des BMD-4 besteht aus nur drei Personen, die in einem engen Kampfraum neben dem Munitionslager und dem Kraftstofftank untergebracht sind. In der Regel lebt der BMD-4 nur bis zum ersten Treffer durch eine Panzerkanone - wie die meisten Panzer dieser Klasse allerdings auch. Die gezogene 100-mm-Kanone enthält nur zwei Arten von hochexplosiven Splittergeschossen. Ihre Kampfkraft zur Zerstörung feindlicher Panzer ist sehr gering, aber sie helfen, Reaktive-Module zu zerstören oder ein leicht gepanzertes Fahrzeug oder eine Flugabwehrkanone schnell zu vernichten.

Die Aufgaben des BMD-4 sind das Einnehmen von Punkten, die Aufklärung, die Unterstützung von Verbündeten und natürlich gezieltes Feuer auf feindliche Panzer in sehr große Entfernung. Dieses Fahrzeug ist ein hervorragender Vertreter der leichten Panzer und eine wünschenswerte Ergänzung für die Palette der sowjetischen gepanzerten Fahrzeuge der Ränge VI-VII.

Summer Landing

Mehr lesen:
MPK Pr.11451: Herrschaft in seichtem Wasser
  • 18 Juni 2024
Seek & Destroy: Verbesserungen und Verfeinerungen
  • 14 Juni 2024
Vextra 105: Nahfeuerunterstützung!
  • 13 Juni 2024
CV9035DK: Der Nordische Revolverheld
  • 13 Juni 2024