War Thunder background
Fahrzeuge des Sommermarathons: Typ 3 Ka-Chi

Ein japanischer Schwimmpanzer, der aus dem mittleren Panzer Chi-He entwickelt wurde. Einer der exotischsten Panzer im Spiel, ein echtes Landschiff!

Type 3 Ka-Chi, mittlerer Panzer, Japan, Rang I. Premium.

Pro

  • Große Besatzung
  • Amphibisch
  • Entfernbare Schwimmkörper
  • Premiumboni

Contra

  • Sehr groß
  • Schwache Panzerung
History

Die Einführung des Schimmpanzers Ka-Mi eröffnete dem Generalstab der kaiserlichen japanischen Marine interessante Perspektiven: Bei einer Landung vom Meer aus war es nun möglich, Feuerunterstützung mit Panzern zu leisten, die direkt vom Meer aus ins Gefecht übergehen konnten. Der leichte Ka-Mi verfügte jedoch nicht über die erforderliche Feuerkraft und war nicht ausreichend gepanzert. 1943 wurde auf der Grundlage des recht erfolgreichen mittleren Panzers Chi-He ein neuer amphibischer Panzer entwickelt, der die Bezeichnung Typ 3 Ka-Chi erhielt. Um sich in einen Schwimmpanzer zu verwandeln, wurde der Chi-He einer tiefgreifenden Modernisierung unterzogen: Die Panzerplatten wurden demontiert, die Aufhängung wurde verlängert und mit zwei zusätzlichen Räderpaaren und Rollen ausgestattet, ein hoher Schnorchel erschien über der Abdeckung des Motorraums und eine markante Glocke befand sich über der Kommandantenkuppel. Der Ka-Chi erhielt vordere und hintere Schwimmkörper sowie eine Reihe von Gummidichtungen zur Abdichtung der Wanne. Der neue amphibische Panzer bestand die Erprobung erfolgreich, doch als die Massenproduktion anlief, zwang die Lage im Pazifik die Marineführung dazu, alle Produktionskapazitäten auf den Bau neuer Schiffe und Trägerflugzeuge zu konzentrieren, so dass bis Kriegsende nur etwa zwei Dutzend Ka-Chi produziert wurden, von denen keiner jemals im Kampf eingesetzt wurde.

Ist er nun ein Panzer oder ein Schiff? Das Aussehen des Ka-Chi ist sehr ungewöhnlich - als ob ein Patrouillenboot aus dem Wasser steigen und sich an Land weiterbewegen würde. Riesige Schwimmkörper, ein hoher Lufteinlass über dem Motorraum und eine Schutzverkleidung mit Bullaugen über dem Turm, der eher wie eine Schiffsbrücke aussieht - all das macht dan Ka-Chi zu einem Teilnehmer der Seeschlachten von War Thunder!

image
image

Der Premium-Amphibienpanzer Typ 3 Ka-Chi ist einer der Preise im War Thunder-Sommermarathon und findet sich auf Rang I im japanischen Forschungsbaum. Der Ka-Chi ist einer der größten Panzer in den ersten Rängen, was sowohl sein Vorteil als auch sein Nachteil ist: Ein Nachteil, weil es nicht einfach ist, einen solchen Koloss zu verstecken, und das markante "Schiffsprofil" schon von weitem zu sehen ist. Vorteil - weil ein Teil der feindlichen Treffer in den Pontons und der Kommandantenkuppel landen wird, wo sich keine wichtigen Module oder Besatzungsmitglieder befinden. Dazu kommt die große Besatzung (7 Mann!). Diese Umstände machen den "Ka-Chi" auf dem Schlachtfeld hartnäckiger als die meisten feindlichen Panzer.

Download Wallpaper:

Die Hauptbewaffnung des Ka-Chi ist die 47-mm-Kanone vom Typ 1, für die nur eine Art von Granaten vorgesehen ist - eine APHE-Granate mit einer Panzerungsdurchschlagskraft von mehr als 70 mm, aber aufgrund des kleinen Kalibers mit einer sehr bescheidenen Sprengkraft. Trotz seiner beeindruckenden Größe ist der Ka-Chi nur sehr schlecht gegen feindliches Feuer geschützt - die durchschnittliche Panzerung beträgt nicht mehr als 10-12 mm.

Für die Fortbewegung im Wasser sorgen zwei Propeller am Heck, die den Ka-Chi auf eine Geschwindigkeit von etwa 10 km/h beschleunigen. Im Hangar kann man die Pontons und die hohe Kommandokuppel vor dem Gefecht demontieren, was die Abmessungen des Panzers erheblich reduziert, ihn aber zu einem ziemlich gewöhnlichen Panzer auf Rang I macht. Es macht viel mehr Spaß, in einem riesigen Landschiff zu kämpfen!

Summer Landing

Mehr lesen:
MPK Pr.11451: Herrschaft in seichtem Wasser
  • 18 Juni 2024
Seek & Destroy: Verbesserungen und Verfeinerungen
  • 14 Juni 2024
Vextra 105: Nahfeuerunterstützung!
  • 13 Juni 2024
CV9035DK: Der Nordische Revolverheld
  • 13 Juni 2024