War Thunder background
USS Wyoming (BB-32): Hochkalibrige Romantik

Kurz gefasst: Das letzte amerikanische Schlachtschiffdesign, das mit 12-Zoll-Kanonen ausgestattet war. Es bot eine beeindruckende Feuerkraft und Schutz, aber eine geringe Mobilität.

USS Wyoming, Schlachtschiff, USA, Rang V

Pro

  • Zahlreiche großkalibrige Geschütze
  • Verbesserter Schutz
  • Hohe Besatzungsstärke

Kontra

  • Geringe Mobilität
    Schlechte Flugabwehr
Geschichte

Im Jahr 1908 begann die U.S. Navy mit der Ausarbeitung von Plänen für ihre nächste Serie von Schlachtschiffen als Nachfolger der Florida-Klasse. Aufgrund von Bedenken bezüglich der Beschaffungszeit und der überdimensionierten Verdrängung wurde die Entscheidung getroffen, das neue Schiff um die vorhandenen 12''-Geschütze herum zu entwerfen und das Schiff mit sechs Zwillingstürmen auszustatten. Das Ergebnis war die Entwicklung der Wyoming-Klasse Schlachtschiffe, von denen zwei im März 1909 bestellt wurden.

Die USS Wyoming wurde im Februar 1910 auf Kiel gelegt, 1911 vom Stapel gelassen und ein Jahr später im September 1912 fertiggestellt. Nach ihrer Indienststellung nahm die USS Wyoming in der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg an verschiedenen Aktivitäten teil, darunter Goodwill-Touren, Schießübungen sowie große Flottenübungen. Während des Ersten Weltkriegs nahm das Schiff vor allem als Teil des 6. Kampfgeschwaders der britischen Grand Fleet an kombinierten Aktionen mit der britischen Flotte teil. Gemeinsam mit der Royal Navy eskortierte die USS Wyoming einen Konvoi nach Norwegen, deckte einen Minenlegeeinsatz in der Nordsee und half gegen Ende des Krieges 1918 bei der Internierung der deutschen Hochseeflotte.

In der Zwischenkriegszeit wurde die USS Wyoming im Zuge des Inkrafttretens des Londoner Flottenvertrags erheblich umgebaut und zunehmend als Ausbildungsschiff eingesetzt, um den ständig wachsenden Bedarf an neuen Rekruten, insbesondere während des Zweiten Weltkriegs, zu decken. Das Schlachtschiff wurde während des gesamten Zweiten Weltkriegs in dieser Rolle weiter eingesetzt, bis es schließlich 1947 nach mehr als 30 Jahren Dienstzeit außer Dienst gestellt wurde.

image
image

In War Thunder wird die USS Wyoming ein neues Schlachtschiff sein, das im Rahmen des nächsten großen Updates, das bald für das Spiel erscheint, an die Spitze des amerikanischen Marinebaums kommt. Als Nachfolgerin der USS North Dakota, die einige erfahrene Kapitäne bereits kommandieren durften, baut die USS Wyoming auf den bekannten Eigenschaften ihres Vorgängers auf und bietet ihren aufstrebenden Kapitänen einige bemerkenswerte Verbesserungen bei Feuerkraft und Schutz!

Download Wallpaper:

Die USS Wyoming ist zwar immer noch mit den auf den ersten Blick gleichen 305-mm-Kanonen wie die USS North Dakota bewaffnet, verfügt aber über einen zusätzlichen Zwillingsturm, der die Primärbatterie auf zwölf 12-mm-Kanonen erhöht und damit die Feuerkraft des Kriegsschiffs verstärkt.

Wissenswertes: Da das Schiff häufig im Gebiet der Chesapeake Bay eingesetzt und gesichtet wurde, erhielt es während seiner Dienstzeit den Spitznamen "Chesapeake Raider".

Darüber hinaus verfügt die USS Wyoming über eine verstärkte Sekundärbatterie, bestehend aus sechzehn 5'' (127 mm) Kanonen, wobei acht Kanonen entlang jeder Seite des Schiffsrumpfes montiert sind. Der Luftabwehrschutz der USS Wyoming wurde um zwei weitere 3'' (76 mm) Kanonen erhöht, wodurch sich die Flak-Abwehr auf insgesamt vier erhöht. Trotz dieser Erhöhung haben die Luftabwehrkanonen nur eine begrenzte Wirksamkeit gegen sich schnell bewegende Luftziele, was bedeutet, dass aufstrebende Kommandanten dieses Schiffes immer noch die Unterstützung anderer Kriegsschiffe für einen guten Flakschutz in Anspruch nehmen müssen. Im Gegensatz zur USS North Dakota verlor die USS Wyoming bei einer Überholung Mitte der 1920er Jahre die Fähigkeit, Torpedos zu tragen und abzuschießen.

Während sich der Panzerschutz der USS Wyoming auf den ersten Blick kaum von dem ihres Vorgängers zu unterscheiden scheint - sie besitzt nahezu identische Panzerungswerte an den entscheidenden Komponenten - erhielt das Kriegsschiff einen verbesserten Torpedoschutz in Form von vergrößerten Torpedowülsten und dem Einbau von Torpedoschotten. Dadurch erhöht sich die Überlebensfähigkeit des Schiffes gegen Torpedobeschädigung und macht die USS Wyoming in Verbindung mit der großen Besatzung von 1.242 Matrosen zu einem sehr widerstandsfähigen Kriegsschiff auch bei längeren Feuergefechten. Auf der anderen Seite vergrößerte sich durch die erhöhte Feuerkraft und den Schutz auch die Verdrängung des Schiffes. Infolgedessen wird ein leistungsstärkerer Dampfantrieb mit 43.187 PS installiert, um eine Höchstgeschwindigkeit von 21,4 Knoten (39,6 km/h) zu erreichen.

Die USS Wyoming wird voraussichtlich mit dem nächsten großen War Thunder-Update in den Häfen der Spieler andocken und die USS North Dakota an der Spitze des amerikanischen Marinebaums im Spiel ablösen. In der Zwischenzeit solltet ihr den Horizont genau im Auge behalten, um weitere Neuigkeiten bezüglich des kommenden großen Updates "Red Skies" zu erfahren. Ruhige See und glückliche Jagd Kapitäne!

Mit diesem Schiff könnt ihr die Forschung zur USS Wyoming erheblich beschleunigen:

 

 

USS HELENA

USS HELENA

 

Mehr lesen:
Fahrzeuge im Battle Pass: Kungstiger
  • 19 April 2024
Fahrzeuge im Battle Pass: P-51C-11-NT Mustang (China)
  • 18 April 2024
Fahrzeuge im Battle Pass: USS Flagstaff
  • 17 April 2024
RN Bolzano: Das letzte Gefecht
  • 18 März 2024

Kommentare (1)

Kommentieren ist nicht mehr möglich