Battle Pass Fahrzeuge: ITP (M-1)
Download Wallpaper:

 

ITP (M-1), Jagdflugzeug, UdSSR, Rang III, Premium

Pro

  • Ausgezeichnete Offensivbewaffnung
  • Spezialisierung: Bekämpfung von Bodenfahrzeugen

Contra

  • Eingeschränkte Zusatzbewaffnung
     
Geschichte

Ende 1940 ergriff der Flugzeugkonstrukteur Nikolai Polikarpow die Initiative, ein grundlegend neues Kampfflugzeug für die sowjetischen Luftstreitkräfte zu schaffen - ein Jagdflugzeug mit schwerer Kanonenbewaffnung, das die für schwere Jagd- und Erdkampfflugzeuge typischen Aufgaben erfüllen konnte, dabei aber die Flugeigenschaften eines leichten einmotorigen Eindeckers besaß. Das Militär nahm Polikarpows Idee mit Interesse auf und formulierte Vorgaben für das künftige Flugzeug, wie z.B. den effektiven Luftkampf, einschließlich der Bekämpfung von Bombern, Panzern und gepanzerten Fahrzeugen aus der Luft sowie den Geleitschutz. Die Montage des ersten Prototyps begann im Mai 1941, doch aufgrund der schnellen Offensive der Wehrmacht in Richtung Moskau musste die Produktion nach Nowosibirsk in Sibirien evakuiert werden, wo das Testflugzeug fertiggestellt wurde.

ITP (M-1) (ITP steht für "schweres Kanonenjagdflugzeug") war ein Eindecker-Jäger mit einem 1.650 PS starken M-107P-Motor, die Bewaffnung des Flugzeugs bestand aus einer 37 mm Sh-37-Motorkanone und einem Paar 20 mm ShVAK-Kanonen. Die Flugerprobung begann im Februar 1942, wurde aber aufgrund von Motorproblemen nicht vollständig abgeschlossen. Wenig später wurden Versionen mit dem M-107A- und dem AM-37-Motor getestet, beim zweiten Prototyp wurde die 37-mm-Kanone durch eine weitere ShVAK-Kanone ersetzt. Die Arbeit am ITP-Projekt wurde durch den frühen Tod des sowjetischen "Königs der Jagdflugzeuge" im Jahr 1944 unterbrochen.

In War Thunder wird Polikarpovs Projekt eine der Belohnungen für das Abschließen der Aufgaben in der neuen Battle Pass Season sein. Die ITP (M-1) ist ein hervorragender Mittelstreckenjäger und eignet sich besonders gut in Verbundenen Gefechten gegen gepanzerte Fahrzeuge sowie in Luftkämpfen zum Bekämpfen und Abschießen schwerer Bomber. Wo bei der Yak-9T die Munition zu schnell ausgegangen ist und bei der TIS-MA an Wendigkeit gefehlt hat, ist der neue Jäger genau das Richtige für jene Piloten! Die leistungsstarke 37-mm-Sh-37-Kanone mit 50 Schuss, verstärkt durch ein Paar 20-mm-ShVAKs, zerreißt die meisten mittleren Panzer und darauf basierende Selbstfahrlafetten, wenn sie von der Seite oder von hinten angeflogen werden. Leichte Panzer und gepanzerte Fahrzeuge können aus jedem Winkel effektiv bekämpft werden. Trotz der beeindruckenden Offensivbewaffnung zeichnet sich das Flugzeug durch gute Flugleistungen aus - eine Geschwindigkeit von über 500 km/h in Bodennähe und etwa 670 km/h in der Höhe, eine ordentliche Steigrate und Wendezeit. Zu den Vorteilen des Jägers gehört auch die Zusatzbewaffnung mit 2x100 kg oder 4x50 kg Bomben und 8 RS-82 Raketen.

Die ITP (M-1) ist ein definitives "Muss" im Setup sowjetischer Flugzeuge auf Rang III für die Verbunden Schlachten. Sie eignet sich perfekt für den Einsatz aus niedrigen und mittleren Höhen in RB und AB sowohl gegen leichte Bodenziele als auch gegen niedrig fliegende Bomber. Diese neue kolbengetriebene Schönheit gehört euch, wenn ihr die Aufgaben des War Thunder Battle Pass erfüllt - verpasst nicht die Chance, sie in euren Hanger zu stellen!


The War Thunder Team

 

Mehr lesen:
Сrafting Event: XM8 AGS
  • 15
  • 30 März 2021
Сrafting Event: JDS Yūgure (DD-184)
  • 29 März 2021
Сrafting Event: Die frühe F-4F Phantom II
  • 41
  • 26 März 2021

Kommentare (1)

Kommentieren ist nicht mehr möglich

Cookie-Daten

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu!