War Thunder background
SO.8000 Narval - Die Speerspitze

Die geplante französische Trägerflotte nach dem Krieg benötigte ein neues und effektives, aber auch zuverlässiges Jagd- und Schlachtflugzeug - das SO.8000 Narval war ein unorthodoxes Jagdflugzeug mit doppelten Leitwerksträgern und einem Pusher-Propeller, das speziell für den Einsatz auf Flugzeugträgern konzipiert wurde. Obwohl die Prototypenphase nie verlassen, können die Piloten von War Thunder dieses französische Biest mit dem Update 1.73 ans seine Grenzen führen!


HIER ERHÄLTLICH

SO.8000 Narval Advanced-Paket - 29.99

  • Premiumflugzeug SNCASO SO.8000 Narval (Rang IV Frankreich);
  •  Vorbesteller-Bonus: Abzeichen der Groupe de bombardement 1/19 "Gascogne" (nicht mehr verfügbar);
  • Vorbesteller-Bonus: Titel “Ohne Furcht und ohne Tadel” (nicht mehr verfügbar);
  • Premium-Konto für 15 Tage;
  • 1000 Golden Eagles;
  • Closed-Beta-Zugang zu den französischen Flugzeugen.

Für PS4-Nutzer wird das Paket der SNCASO SO.8000 Narval nach dem Start des Updates 1.73 verfügbar sein. Das exakte Datum wird später bekannt gegeben.

Geschichte

Da Frankreich im Zweiten Weltkrieg den strategischen Wert von Flugzeugträgern besonders für den Pazifik erkannte, war es schon vor dem Ende des Zweiten Weltkriegs ein Anliegen, eine eigene Flotte aufzubauen. Kurz nach der Befreiung Frankreichs stellte Großbritannien der französischen Marine einen ihrer Begleitträger, die HMS Biter, zur Verfügung, die von den Franzosen "Dixmude" getauft wurde. Die Franzosen wollten den Kolonien in Übersee während der Nachkriegszeit Stärke mit der wiederaufgebauten französischen Marine demonstrieren und begannen bald darauf mit dem Bau eigener Transportschiffe. Natürlich löste der Bau einer neuen Trägerflotte auch die Nachfrage nach neuen Trägerflugzeugen aus. Die französische Luftfahrtindustrie, die nach dem Krieg rasch wieder aufgebaut wurde, folgte dem Ruf und präsentierte dem französischen Militär Ende der 40er Jahre mehrere Entwürfe.

Ein solcher Entwurfsvorschlag war der SNCASO SO.8000 Narval. Mehrzweckflugzeuge können leicht in Kampfflugzeuge, Bodenangreifer, schnelle Bomber oder Aufklärungsflugzeuge umkonvertiert werden, indem verschiedene Waffen- und Ausrüstungsteile hinzugefügt werden. Da das Flugzeug mit doppelten Leitwerksträgern und in eine Pusher-Propeller konstruiert wurde, galt es als höchst unorthodox für einen trägerbasierten Flugzeugentwurf. Dennoch versprach das Flugzeug hervorragende Leistungen, so dass die französischen Militärs dem Projekt grünes Licht gaben und 2 Prototypen für Erprobungen bestellten. Trotz der beiden Prototypen, die bis Ende 1948 gebaut wurden, mussten die Jungfernflüge um mehrere Monate verschoben werden, da aufgrund der Komplexität der Konstruktion Probleme und Fehler von den Ingenieuren von SNCASO immer wieder gefunden und behoben werden mussten. Am 1. April 1949 hob die Narval, wie sie auch genannt wurde, erstmals ab. Bis Ende 1949 war die Narval für die offiziellen militärischen Erprobungenbereit. Die Erprobungen zeigten, dass der Narval trotz seiner hervorragenden Leistung nicht sehr gut für den Trägerbetrieb geeignet war. Das insgesamt schwierige Handling sowie die eingeschränkte Sicht aus dem Cockpit bei Start- und Landevorgängen machten es auch erfahrenen Piloten sehr schwer, das Flugzeug effektiv zu bedienen. Das französische Militär verlor vermutlich nach dem Scheitern der Tests sehr schnell das Vertrauen in die Maschine. Ironischerweise kaufte Frankreich von Großbritannien nur einige Jahre später, in den frühen 1950er Jahren, eine Reihe von Sea Venoms, die ein ähnliches Designkonzept wie die SO. 8000 aufwiesen, zur Nutzung auf Flugzeugträgern.


In War Thunder wird der Narval einer der ersten Vertreter der aufstrebenden französischen Nation im Spiel sein, als Premiumflugzeug auf Rang IV. Es braucht keine Augen eines Experten, um festzustellen, dass die Narval für eine hohe Geschwindigkeit und starke Leistung gebaut wurde. Wenn ihr beim ersten Blick davon ausgegangen seid, dass dieses Flugzeug schnell ist, dann habt ihr absolut Recht! Da die Narval in der Lage sein wird, Geschwindigkeiten von weit über 700 km/h in großer Höhe zu überschreiten, wird sie sich gegen verschiedene Konkurrenten behaupten können, auf die sie in den Schlachten der höheren Ränge treffen wird. Doch nicht nur die stromlinienförmige Linienführung lässt die Narval so hohe Geschwindigkeiten erreichen - dafür ist der Motor verantwortlich. Der Arsenal 12H, ein französischer Nachbau und eine Weiterentwicklung des deutschen Triebwerks Jumo 213A, besitzt mit Notleistung 2300 PS Schubkraft. Obwohl das viel erscheinen mag, darf man sich nicht täuschen lassen, die Narval ist mit ihrem durchschnittlichen Startgewicht von etwa 6,5 Tonnen kein Leichtgewicht. Daher braucht sie jedes bisschen Leistung, die sie bekommen kann, um ihre Kampfrolle zu erfüllen.


Wallpaper herunterladen:  1280x1024 | 1920x1080 | 2560x1440


Apropos Kampfrolle: Die Narval sollte mehrere Aufgaben übernehmen, von klassischen Kampfaufgaben bis hin zur Aufklärung und Bodenunterstützung. Um dies zu erreichen, ist die Narval mit einer Standardbewaffnung von sechs 20-mm-Kanonen ausgestattet, die sich im vorderen Rumpf unterhalb des Cockpits befinden. Diese Anordnung hilft, Probleme mit der horizontalen Geschossausbreitung zu minimieren, und dank dieser Anordnung ist das Vorhalten bei hohen Geschwindigkeiten nur eine Frage der Geschicklichkeit des Piloten. Als Ergänzung zu der gewaltigen Hauptbewaffnungen kann die Narval mit zwei Bomben oder mehreren ungelenkten Raketen für Bodenangriffe ausgerüstet werden. Damit kann das Flugzeug auch den Ausgang verbundener Gefechte direkt beeinflussen, indem es sich selbst als eine Macht präsentiert, mit der man rechnen muss, auch ahnungslose Panzerfahrer am Boden.

Frankreich schließt sich dem Kampf mit dem nächsten großen Update für War Thunder an, und die SO.8000 Narval wird nur eine ihrer vielen interessanten Kriegsmaschinen sein, die sehr bald in das Spiel kommen werden. Wir sehen uns dort!


Euer War Thunder Team

Mehr lesen:
Fahrzeuge im Battle Pass: Kungstiger
  • 19 April 2024
Fahrzeuge im Battle Pass: P-51C-11-NT Mustang (China)
  • 18 April 2024
Fahrzeuge im Battle Pass: USS Flagstaff
  • 17 April 2024
RN Bolzano: Das letzte Gefecht
  • 18 März 2024

Kommentare (30)

Kommentieren ist nicht mehr möglich