Achtung! Diese Neuigkeiten wurden auf der alten Version der Webseite gepostet. Es können Probleme bei der Anzeige mit einigen Browser-Versionen auftreten.
20 Januar 2017

"Flugfeldangriff" und "Verteidigung" Stalingrad, Anhaltende Konfrontation "Ärmelkanal"



Vom 20. Januar 16:00 MEZ bis zum 23. Januar 08:00 MEZ

Ereignisse [Flugfeldangriff] und [Verteidigung] Stalingrad
Anhaltende Konfrontation über dem Ärmelkanal

Für die Luftstreitkräfte - Flugfeldangriff (AB und RB)


Drei Flugfelder liegen in der Umgebung der Stadt, jede Seite besitzt eines jeweils auf der anderen Seite der Stadt. Das zentrale Flugfeld muss erobert werden. Einmal eingenommen, kann die besitzende Seite das gegnerische Flugfeld erobern. Das zentrale Flugfeld verursacht kein Ticket-Bleed, aber sobald eines der anderen Flugfelder dem ursprünglichem Besitzer entrissen wurde, verliert dieser laufend Tickets. Dies wird erst aufhören, wenn das zentrale Flugfeld wieder erobert worden ist und das eigene Flugfeld zurückerobert worden ist. Dies wird ein richtiges Tauziehen zwischen den beiden Teams, ein Kampf ums Überleben!

Verliert keine Zeit, startet die Motoren und erobert das zentrale Flugfeld!


Für die Landstreitkräfte - Ereignis [Verteidigung] Stalingrad (AB und RB)


Das eine Team muss einen Punkt verteidigen, den es bereits von Anfang an besitzt und jede Eroberung davon verhindern. Das gegnerische Team muss jede Anstrengung unternehmen und diesen Punkt einnehmen.

Beide Teams werden werden mit einem bestimmten Abstand zum Punkt respawnen, aber die Verteidiger werden näher spawnen und so schneller sein um Verteidigungspositionen zu beziehen.


Die Ereignisse "Flugfeldangriff" und "Verteidigung" Stalingrad können im Ereignis- und Tunriertab im Spielmenü gefunden werden.

Historische Anhaltende Konfrontation auf dem Schauplatz “Ärmelkanal” (RB)

Anhaltende Konfrontation - dieser Spielmodus bietet erweiterte Schlachten für Flugzeuge, und gibt auch unbegrenzte Wiedereinstiege. Man kann auch lange nach dem Start der Mission der [Anhaltenden Konfrontation] noch beitreten.

Kommentare (19)

Kommentieren ist nicht mehr möglich

Cookie-Daten

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu!