War Thunder background
Anhaltende Konfrontation: Frontlinien
Achtung! Diese Neuigkeiten wurden auf der alten Version der Webseite gepostet. Es können Probleme bei der Anzeige mit einigen Browser-Versionen auftreten.


Piloten!

Dank Update 1.57 "Battle March" können wir nun weitere Features zum beliebten Spielmodus "Anhaltende Konfrontation" (oder Englisch "Enduring Confrontation", EC) hinzufügen. Das bedeutet, dass ihr in Zukunft völlig neue Mechaniken im neuen Modus erleben werdet, darunter die "Frontlinie" - die wir euch heute vorstellen möchten!

Dazu haben wir erneut ein Ereignis für Anhaltende Konfrontation gestartet, mit den folgenden Einstellungen:

Szenario

  • Anhaltende Konfrontation ist verfügbar für alle Nationen mit 16 vs 16 Spielern im Simulator-Modus
  • ACHTUNG: Bitte nehmt mindestens ein Flugzeug mit minimaler Kampfeinstufung des Modus mit ins Gefecht, damit ihr teilnehmen könnt.
  • Zerstöre Flugfelder werden nicht länger wiederhergestellt. Das Team, das alle Flugfelder verliert, verliert auch die Möglichkeit des Nachladens, Nachtankens, der Reparatur und des Wiedereinstiegs.
  • Die Widerstandsfähigkeit von Flugfeldern wurde deutlich merkbar erhöht.
  • Neue Mechanik - Frontlinie im Spiel aktiv.
  • Bitte bedenken: Das Ereignis kann jederzeit im Falle technischer Probleme abgeschaltet werden.

Frontlinie

Das Schlachtfeld, über das sich die "Anhaltende Konfrontation" erstreckt, ist in verschiedene Sektoren aufgeteilt, die den Gittern der taktischen Karte entsprechen.

Jeder Sektor kann entweder einem Team gehören oder sich in einem "umkämpften" Zustand befinden und damit zur "Frontlinie" werden. Die Frontlinie ist auf der taktischen Karte präsent und verläuft durch die Mitte der umkämpften Sektoren. Die Frontlinien können sich in beide Richtungen bewegen, abhängig davon, wie erfolgreich die Bodentruppen des Teams im jeweiligen Sektor operieren. Dieser Erfolg hängt von allen Teilnehmern von "Anhaltende Konfrontation" ab.

Die Ausgangslage der Frontlinie kann je nach Mission und Spielsitzung leicht variieren.

Bodengefechte

In umkämpften Sektoren ist es möglich, dass Gefechte zwischen den KI-gesteuerten Bodentruppen beider Teams ausgetragen werden. Bei Beginn eines solchen Scharmützels erhalten die Spieler beider Teams ein aktives Missionsziel zur Unterstützung ihrer Bodentruppen. Die genaue Position wird mit einem Pfeil markiert, während die Teams in "Angreifer" und "Verteidiger" aufgeteilt werden. Während die Angreifer über Panzer und Artillerie verfügen, verfügen die Verteidiger über Artillerie und Bunkeranlagen.

Ein Scharmützel am Boden hält für einen bestimmten Zeitraum an. Danach wird der Gewinner entschieden. Sollte der Verteidiger gewinnen, so bleiben die Grenzen unverändert. Gewinnt der Angreifer, bewegt sich die Frontlinie tiefer in das Territorium des besiegten Teams.

Die Angreifer verfügen grundsätzlich über stärkere Bodentruppen als die Verteidiger, die angehalten sind, ihre eigenen Bodenruppen zu unterstützen.

Beeinflussung des Schlachtverlaufs

Flugfelder eines Teams, die hinter die Frontlinie fallen (und daher vom Gegner kontrolliert werden) können nicht länger genutzt werden. Sollte die Frontlinie zurückgedrängt und damit das Flugfeld zurückerobert werden, kann es wieder genutzt werden.


Euer War Thunder Team

Mehr lesen:
Schaut euch Air Superiority 2024 an und erhaltet einzigartige Preise von Twitch Drops!
  • 10 Mai 2024
Option für kleinere Teams in den Realistischen Luftschlachten
  • 27 Mai 2024
The Shooting Range #408
  • 26 Mai 2024
Thunder Show: KATZ&MAUS
  • 24 Mai 2024