War Thunder background
A22B Сhurchill Mk.III & A22 Churchill Mk.VII (mit Antworten der Entwickler)
Achtung! Diese Neuigkeiten wurden auf der alten Version der Webseite gepostet. Es können Probleme bei der Anzeige mit einigen Browser-Versionen auftreten.

Die Zeit ist gekommen, euch weitere Fahrzeuge aus dem nahenden britischen Fahrzeugbaum der Landstreitkräfte vorzustellen! Und welcher Panzer könnte für den Anfang besser geeignet sein, als der legendäre Infanterie-Unterstützungspanzer Churchill? Im Spiel wird es das Fahrzeug in verschiedenen Ausführungen geben. Schauen wir sie uns an!


A22B Сhurchill Mk.III


Vyacheslav “BVV_d” Bulannikov, Game-Designer:

Der Churchill war ein legendärer britischer Infanterie-Unterstützungspanzer. Dank des erfolgreichen Designs und der eindrucksvollen Panzerung, die in weiteren Modifikationen sogar noch verstärkt wurde, waren die Churchills auf allen Kampfschauplätzen des Zweiten Weltkriegs erfolgreich und nahmen sogar an der Schlacht um Kursk und an Kämpfen während des Koreakriegs teil. Die geringe Geschwindigkeit wurde durch den ausgezeichneten Panzerungsschutz wett gemacht.



Der Mk. III war mit einem 6-Pfünder-Geschütz (5,7 cm) ausgestattet, das nicht stark genug war, um es mit den gepanzerten Fahrzeugen des Gegners auf mittlere und große Distanzen aufzunehmen. Ein Churchill-Fahrer sollte daher nicht auf Distanz kämpfen. Es ist wichtig, die Entfernung zum Gegner schnellstmöglich zu überbrücken, um dann von kurzer Distanz aus anzugreifen. Gleichzeitig eignet sich der Churchill auch ideal dafür,  verbündeten Fahrzeugen beim Vormarsch Deckung zu geben.



A22 Churchill Mk.VII


Vyacheslav “BVV_d” Bulannikov, Game-Designer:

Der Churchill Mk. VII ging 1944 in Massenproduktion und sollte zur meistproduzierten Ausführung der Churchill-Serie werden. Die Wanne des Panzers wurde von Grund auf erneuert und die Panzerung wurde weiter verstärkt, was diese Ausführung zur bestgepanzerten Modifikation des Churchills machte. Mit 152 mm Panzerung war das Fahrzeug um 30% besser gepanzert als seine Hauptrivalen Tiger H1 bzw. E.

In den meisten Situationen wird es von einem Tiger-Fahrer große Mühe abverlangen, diesen Panzer von der Front zu durchschlagen. Auch der Turmaufbau wurde geändert: Die Erhöhung der Panzerungsstärke auch an dieser Stelle wirkte sich erneut ungünstig für das Gewicht des Fahrzeugs und damit dessen Geschwindigkeit aus. Das neue 7,5-cm-Geschütz war darüber hinaus in der Lage, die meisten deutschen mittelschweren Panzer zu knacken.



Die Kampftaktiken dieses Churchills ähneln sich denen des Churchill Mk. III. Der Durchbruch durch die feindliche Verteidigungslinie ist das Ziel, und die ausgezeichnete Panzerung und gute Bewaffnung helfen dabei. Fahrer dieses Panzers sollten allerdings bedenken, dass er kein Einzelkämpfer ist und ohne den Schutz der Flanken und des Hecks Probleme bekommen kann.



Antworten auf die Fragen der Leser:

1. Wird die Churchill-Serie über die Fähigkeit verfügen, sich auf der Stelle zu drehen, als wären sie mit einem Merrit-Brown-Getriebe ausgestattet?​

 Answer: Ja, wir werden dieses Feature implementieren.

2. Über welche Motorleistung verfügt der Churchill Mk. III?

 Answer: 350 PS bei 2200 U/min.

3. Welche Munitionstypen stehen zur Verfügung?

 Answer:  Eine Vielzahl an panzerbrechenden Vollmantelgeschossen.

4. Wird auch der Churchill Mk I mit seinem 2-Pfünder-Geschütz im Turm und einer 7,5-cm-Haubitze in der Wanne hinzugefügt?

 Answer: Ja, das ist in der Zukunft möglich - aber nicht mit kommendem Update.

5. Auf welchem Rang stehen die Churchills?

 Answer: Wahrscheinlich auf dem späten zweiten Rang, vielleicht den frhen dritten Rang für den Mk. 7. Ihre Position im britischen Baum lässt sich wohl mit dem KV-1 L-11 und KV-1 Zis-5 im sowjetischen Fahrzeugbaum vergleichen.

6. Wird einer der gezeigten Churchills ein Premium-Fahrzeug?

 Answer: Nein, beide werden erforschbare Fahrzeuge im allgemeinen Baum. Es ist allerdings möglich, dass einer von ihnen mit einem späteren Update als sowjetisches Premium-Fahrzeug hinzugefügt wird.

7. Ich habe bemerkt, dass sich im Turm des Churchill VII kein Besa-MG befindet. Wird es später hinzugefügt?

 Answer: Wahrscheinlich ja.


Mehr lesen:
Lernt die Gewinner des Air Superiority 2024 Tournaments kennen!
  • 30 Mai 2024
Operation Overlord: Holt euch den Churchill AVRE
  • 30 Mai 2024
Pages of History (Juni): Der Militäringenieur
  • 30 Mai 2024
Neue Schauplätze: Geheimnisvolles Tal und Beringmeer!
  • 30 Mai 2024