War Thunder background
A34 Comet I und A30 Challenger
Achtung! Diese Neuigkeiten wurden auf der alten Version der Webseite gepostet. Es können Probleme bei der Anzeige mit einigen Browser-Versionen auftreten.


A34 Comet I

Vyacheslav “BVV_d” Bulannikov, Game-Designer:​

Der A34 Comet war eine Weiterentwicklung des Cromwell. Dieser ausgezeichnete Panzer, der vom britischen Oberkommando für das beste Fahrzeug in seiner Klasse gehalten wurde, wog 33 Tonnen und hatte eine bessere Feuerkraft als jeder andere alliierte Panzer seiner Zeit. Der einzig ähnliche Panzer bei den britischen Streitkräften war der Sherman Firefly. Dieser war dem Comet aber in allen Belangen, außer in der Durchschlagsleistung des Hauptgeschützes, unterlegen. Der Comet war mit einer modernisierten 7,62-cm-Panzerabwehrkanone bewaffnet, die bereits im Einsatz als Feldartillerie bereits ihre Wirksamkeit bewiesen hatte. Auch die Turmpanzerung erhielt signifikante Verbesserungen, während die Wanne des Cromwell nahezu unverändert übernommen wurde. Dieser Panzer wird sich hervorragend gegen Fahrzeuge auf Rang III und sogar auf Rang IV. Seine Überlebensfähigkeiten bei Treffern sind aber wegen der ungünstig Winkelstellung der Panzerung nicht gerade überragend. Die Kombination aus Mobilität und Bewaffnung machte ihn zu einem gefürchteten Gegner für Selbstfahrlafetten aller Art.




A30 Challenger



Vyacheslav “BVV_d” Bulannikov, Game-Designer:

Dieser Panzer erhielt ein noch leistungsstärkeres 7,62-cm-Geschütz als der Comet, das sich auf auch auf mittleren und großen Entfernungen den schweren deutschen Panzern annehmen kann. Allerdings war dieses Fahrzeug größer als seine Vorgänger Cromwell und Comet und hatte eine längeres und höheres Profil. Die dadurch bedingte Gewichtszunahme führt zu einer Abnahme der Mobilität des Panzers. Trotzdem kann dieser Panzer auf dem Schlachtfeld noch für mobile und durchsetzungsstarke Flankenangriffe und als Speerspitze eingesetzt werden. Allerdings verfügte der zwar geräumige Turm über zu viele scharfe Winkel und war allgemein zu groß. Da er Platz für zwei Ladeschützen hatte, war er aber wegen des guten Platzangebots bei seinen Besatzungen recht beliebt. Durch die zwei Ladeschützen hat er eine ausgezeichnete Feuergeschwindigkeit und ist von allen britischen Panzern, die mit einem 7,62-cm-Geschütz bewaffnet sind, der mit der schnellsten Kadenz.




Stellt eure Fragen zum Entwicklertagebuch direkt an die Entwickler! Wir werden alle eingehenden Fragen begutachten und die interessantesten und passensten Fragen beantworten und hier zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlichen. Da die Fragen direkt an die Entwickler gehen, haltet sie bitte auf Englisch!


Euer War Thunder Team


Mehr lesen:
Schaut euch Air Superiority 2024 an und erhaltet einzigartige Preise von Twitch Drops!
  • 10 Mai 2024
Thunder Show: KATZ&MAUS
  • 24 Mai 2024
XM800T: Mutiges Können
  • 24 Mai 2024
Jahrestag der Gründung des Corps of Royal Engineers: Der Centurion AVRE kehrt zurück!
  • 24 Mai 2024