War Thunder background
Dagor Engine 4.0
Achtung! Diese Neuigkeiten wurden auf der alten Version der Webseite gepostet. Es können Probleme bei der Anzeige mit einigen Browser-Versionen auftreten.


Mit einem der kommenden Updates erhält War Thunder ein Engine-Update seiner Dagor Engine auf die Version 4.0. In unseren früheren Entwicklertagebüchern haben wir euch dabei bereits das Physik-basierte Rendering und die fortschrittliche zerstörbare Umgebung präsentiert, die mit diesem Update eingeführt werden.

Unterschiedliche Materialien wie Holz, Erde, Blattwerk, Metall, Stein etc. werden mit dem neuen Rendering deutlich natürlicher aussehen, was vor allem den komplexen Berechnungen der Lichtreflexionen von verschiedenen Untergründen geschuldet ist. Dadurch werden die Umgebungen und Fahrzeuge im Spiel noch realistischer.

Ein weiterer Teil der verbesserten Engine ist die Integration der NVIDIA GameWorks-Technologien. War Thunders anspruchsvolle Mission des hohen Realismus wird mit der Einführung eines Systems zur Zerstörung größerer Objekte im Spiel weiter umgesetzt: Im Spiel werden fortan Fragmente von Gebäuden, Ruinen und großen Bauwerken einschließlich komplexer Strukturen den Gesetzen der Physik im Spiel folgen. Spieler haben damit die Gelegenheit, die Deckung des Gegners zu zerstören oder neue Feuerpositionen zu erschaffen, was die Dynamik der Panzerschlachten merkbar verändern wird.



Ferner wird die Einführung von NVIDIA Waveworks unglaublich realistische Wellen- und Schaumeffekte für Ozeane, Meere, Flüsse und Seen ermöglichen, die auch Faktoren wie Windstärke und Richtung berücksichtigen werden. Ein weiteres, interessantes Detail ist, dass die Einführung dieser Technologie ermöglicht, die Wasseroberfläche mit anderen Spielobjekten und den Spielern selbst interagieren zu lassen.



Unsere Entwickler haben sich größte Mühe bei der Optimierung aller grafischen Verbesserungen gegeben. Da sich die neuen Technologien auch auf das Gameplay auswirken können, ist es wichtig, dass sie auf allen unterstützen Plattformen und Konfigurationen funktionieren. Zerstört zum Beispiel ein Spieler eine Wand, so sollte diese Zerstörung auch für alle anderen Spieler sichtbar sein. Gleiches kann auch für realistische Wellen gesagt werden: Sie sehen nicht nur toll aus, sondern beeinflussen auch Seeflugzeuge bei Start- und Landemanövern. Wir sind daher stolz sagen zu können, dass die NVIDIA GameWorks-Technologien allen Spielern zur Verfügung stehen werden, auch jenen, die auf Systemen des unteren Leistungsspektrums spielen. 


Stellt eure Fragen zum Entwicklertagebuch direkt an die Entwickler! Wir werden alle eingehenden Fragen begutachten und die interessantesten und passensten Fragen beantworten und hier zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlichen. Da die Fragen direkt an die Entwickler gehen, haltet sie bitte auf Englisch!


Mehr lesen:
Sword of Justice: Holt euch die Jaguar IS
  • 15 Februar 2024
Schaut den Thunder CUP 2024 und erhaltet einmalige Preise aus Twitch Drops!
  • 13 Februar 2024
Dassault Etendard: Im Dienste der Republik
  • 28 Februar 2024
Pages of History (März): On Wings of War
  • 28 Februar 2024