War Thunder background
P-47D-25, der amerikanische Koloss
Achtung! Diese Neuigkeiten wurden auf der alten Version der Webseite gepostet. Es können Probleme bei der Anzeige mit einigen Browser-Versionen auftreten.


Die Republic P-47D-25 Thunderbolt (engl. Blitz) ist ein US-amerikanisches Kampfflugzeug das von vielen liebevoll als “Jug” (engl. Kanne, Krug) bezeichnet wird. Dies war hauptsächlich auf ihre außergewöhnliche Dauerhaftigkeit, Zuverlässigkeit und ihre fast schon legendäre  Fähigkeit Schäden wegzustecken und ihre Piloten sicher nach Hause zu bringen. In War Thunder ist die P-47D-25 zusammen mit ihrer Schwestermaschine P-47D-28 auf Rang III des amerikanischen Forschungsbaum zu finden.

Die P-47 Thunderbolt ging auf die Seversky P-35 und die Republic P-43 Lancer zurück, die beide nur eine äußerst kurze Produktions- und Einsatzzeit hatten, wegen Komplikationen und ihrer vergleichsweise schlechten Leistungen. Nichtsdestotrotz spielten beide eine wichtige Rolle in den Jahren, als die US-Army Air Force noch Erfahrungen sammelte und hatten schon einige neue Konstruktionsmerkmale wie ein einziehbares Fahrwerk, eine geschlossene Pilotenkabine und den Pratt & Whitney R-1820 Doppelsternmotor. Die Erfahrungen, die mit beiden Mustern gemacht wurde, floss in das XP-47 Projekt 1940 ein, welches von der USAAF unterstützt wurde. Das Ergebnis sollte eines der größten und stärksten einmotorigen Jagdflugzeuge mit Kolbenmotor der Luftfahrtgeschichte werden. Während die erste Produktionsvariante P-47B noch einige Probleme hatte, waren diese eher geringfügig im Vergleich zu der beeindruckenden Leistung und Feuerkraft des Flugzeugs. Die Konstruktion wurde mit der C-Version verbessert, welche auch die erste war, die auf dem europäischen Kriegsschauplatz in den Kampfeinsatz ging.

Hier klicken, um den vollständigen Artikel zu lesen!


Schlussendlich führte das zu der meistproduzierten Variante der P-47, die D-Version. Die P-47D wurde mit dem beeindruckenden Pratt & Whitney R-2800 Double Wasp Doppelsternmotor mit Turboaufladung ausgerüstet, der auch in der F6F oder der F4U zu finden war. Dieser war unglaublich Leistungsfähig und trieb einen extrem großen Propeller an. Die P-47D aus dem Produktionsblock 25 war die erste Thunderbolt mit der markanten Blasenhaube aus einem Stück, anders als die vorigen Versionen, die aus mehreren Teilen gefertigt wurden. Dies gibt dem Piloten im Luftkampf eine rundum klare Sicht, etwas was ein Schlüssel zum Sieg ist, besonders für Simulator-Piloten. Das Cockpit hat zusätzlich eine gute Panzerung um die Überlebensfähigkeit des Piloten zu verbessern.

Als Inbegriff der amerikanischen Luftüberlegenheit bietet die P-47D-25 eine wesentliche Ansammlung von Offensivwaffen zur Auswahl für War Thunder Piloten. Als Grundausstattung hat sie 8x 12,7 mm M2 Browning MGs, jeweils 4 in den Tragflächen und insgesamt 3400 Schuss. Diese verheerende Konfiguration bietet eine äußerst starke Schlagfähigkeit im Luftkampf wie auch im Bodenangriff und muss sich hinter Flugzeugen, die mit Maschinenkanonen bewaffnet sind, nicht verstecken. Durch die FMBC Mk I, FRC Mk I und die FLBC Mk I Waffenmodifikationen kann die P-47 auch eine beeindruckende Ansammlung von externer Bewaffnung mitführen. Anbringungsmöglichkeiten an den Flügeln und unter dem Rumpf geben der P-47D-25 die Möglichkeit 500 und 1000 Pfund Bomben mitzuführen oder 10x 127mm HVAR Raketen oder acuh eine Kombination aus allen 3. Dies gibt Piloten einen signifikanten Vorteil um ein äußerst vielseitiges Flugzeug zu besitzen, dass sich jeder Situation im Kampf anpassen und verschiedene Rollen erfüllen kann.



Besonders in den Verbunden Schlachten ist die P-47D-25 ein ausgezeichnete Wahl für jedes amerikanische Setup, da sie gleichzeitig gefährlich für Bodenfahrzeuge und Flugzeuge ist. Für ihre Größe hat die P-47 eine solide Steigrate und kann gute Höchstgeschwindigkeiten erreichen. Wichtig ist hier anzumerken, dass die P-47 nicht im Kurvenkampf eingesetzt werden sollte. Die Kombination aus guter Geschwindigkeit, Steigrate und hohem gewicht macht sie exzellent für die “boom & zoom”-Taktik. Die P-47D-25 kann relativ leicht Schritt halten und mit dem richtigen Energiemanagement und -erhaltung einige Jagdflugzeuge auf dem selben Rang übertreffen. Da sie ein extrem schweres Flugzeug ist, ist es wichtig nicht zu viel Energie in unnötigen Situationen  zu verlieren, da es sehr leicht passieren kann.

Im operationellen Einsatz wurde die P-47D in einer ganzen Anzahl von verschiedenen Rollen eingesetzt: als Jagdbomber, Abfangjäger, zum Abriegeln aus der Luft, als Begleitjäger, Bodenangriffsflugzeug und Luftüberlegenheitsjäger, ein richtiges “Mädchen für alles”. Besonders auf dem europäischen Kriegsschauplatz war die Thunderbolt ein Schlüssel beim alliierten Vormarsch in Europa ab 1944, eingesetzt in vielen USAAF-Einheiten die anfänglich auf den Britischen Inseln und später mit dem Vormarsch auf dem Festland stationiert waren. Die Verfügbarkeit von Abwurftanks machte die P-47 am Himmel ausdauernd für den Begleitschutz der Bomberströme oder für Jagdeinsätze. Mit dem Fortschritt des Krieges übernahm die P-51 viele der ursprünglichen Jagd und Begleitschutzaufgaben der P-47, aber die Thunderbolt blieb eines der erfolgreichsten Bodenangriffsflugzeuge des Krieges.



Geliebt in War Thunder wie in der Realität, sagt die P-47D-25 für viele Piloten aller Fähigkeitslevel zu und kann für viele Spielstile genutzt werden. Etwas, dass nicht viele Flugzeuge können. Die “Jug” ist ein ein richtig amerikanischer Klassiker, der äußerst effektiv in der Schlacht sein kann, egal in welcher Rolle. Viele von der P-47D sind bis heute erhalten: in Museen, auf Flugshows oder am virtuellen Himmel von War Thunder.


Autor: Scott “Smin1080p” Maynard

Ihr wollt mehr über die verfügbaren Fahrzeuge in War Thunder erfahren? Dann lest weitere Fahrzeugprofile auf unserer Website!


Mehr lesen:
Schaut euch Air Superiority 2024 an und erhaltet einzigartige Preise von Twitch Drops!
  • 10 Mai 2024
Thunder Show: BASED MAUS
  • 17 Mai 2024
US Armed Forces Day: Feiern mit einem neuen Abzeichen!
  • 16 Mai 2024
Fair Play: Mai 2024
  • 16 Mai 2024