Achtung! Diese Neuigkeiten wurden auf der alten Version der Webseite gepostet. Es können Probleme bei der Anzeige mit einigen Browser-Versionen auftreten.
18 Februar 2015

Änderungen an den Arcade-Landschlachten


Für Panzerfahrer erscheinen Bomber häufig als unliebsame Überraschung, von der es keine Möglichkeit zu entkommen gibt. Das macht sich besonders in Arcade-Schlachten bemerkbar, wo die Spieler Luftunterstützung nur über Ereignisse anfordern können, was dazu führt, dass, anders als in den anderen Spielmodi, ‘spontane’ Luftschlachten entstehen können. Künftig werden von Flugzeugen abgeworfene Bomben in einer Arcade-Landschlacht mit einem speziellen Zünder ausgestattet werden, der die Bombe frühstens dann detoniert, wenn sie den Boden erreicht hat und zehn Sekunden nach ihrem Ausklinken vergangen sind. Damit haben Landfahrzeuge nun eher die Gelegenheit, der Zerstörung durch Bombardierung zu entgehen. Zusätzlich werden Spieler, die sich in der Nähe einer abgeworfenen Bombe befinden, über ein Symbol über die nahe Gefahr gewarnt.



Ferner werden wir den Spielern in Arcade-Landschlachten die Möglichkeit geben, erneut auf die klassische Zielmechanik für Artillerieschläge zurückzugreifen. Es wird dabei möglich sein, zwischen dem momentanen Standardmodus zum Anfordern von Artillerieschlägen (der auf der taktischen Karte basiert) und dem ‘klassischen’ Modus zu wechseln. Bei der klassischen Ansicht wird die Kamera erhöht über dem eigenen Fahrzeug platziert, jedoch nicht so ausgeprägt wie das in der frühen Version dieses Sichtmodus der Fall war. Damit soll verhindert werden, dass der Modus zum Erlangen eines taktischen Vorteils missbraucht werden kann.



In den Spielmodi ‘Realistisch’ und ‘Simulator’ wird diese Möglichkeit nicht zur Verfügung stehen.

Wir freuen uns auf euer Feedback in unserem Forum!


Diskutiere im Forum

Cookie-Daten

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu!