War Thunder background
Über den M2A4
Achtung! Diese Neuigkeiten wurden auf der alten Version der Webseite gepostet. Es können Probleme bei der Anzeige mit einigen Browser-Versionen auftreten.


Vyacheslav 'BVV_d' Bulannikov, Game Designer

Das ist wahrscheinlich der beste Kandidat für einen US-Reservepanzer. Als wir uns darüber beraten haben, welcher Panzer den US-Fahrzeugbaum begründen sollte, haben wir uns schließlich aus verschiedenen Gründen für den M2A4 entschlossen. Denn auch wenn er ein wenig eigenwillig ist, so ist er doch ein kampfstarker und robuster Panzer, der stellvertretend für die frühen US-amerikanischen Panzerentwicklungen steht. In Feuerkraft und Panzerung ist er mit den deutschen und sowjetischen 'Reserven' durchaus vergleichbar.



Eduard Borisov, Lead Artist

Die Panzer der M2-Serie waren ursprünglich zur Unterstützung von Infanterie- und Kavallerieangriffen konzipiert. Bei genauem Hinsehen lässt sich erkennen, dass der M2 sogar mit einer Plakette ausgestattet ist, die ihn als Teil der Kavallerie kennzeichnet. Und genau aus diesem Grund war der M2 auch mit so vielen Maschinengewehren ausgestattet - immerhin bis zu neun Browning-MGs! Jedes Maschinengewehr und das Hauptgeschütz waren dabei für eine eigene Rolle vorgesehen. Wir haben es leider nicht geschafft, bis zur Öffnung des Dev-Servers die richtigen Beobachtungsoptiken (die kleinen Öffnungen im Turm) zu implementieren, daher sind sie gegenwärtig rein dekorativ. Das Problem haben wir allerdings bereits für das nächste Update behoben, und die Öffnungen werden 'fassbare' Modelle werden, die alle über eigenen Panzerungsschutz verfügen.



 

Mehr lesen:
Seek & Destroy: Verbesserungen und Verfeinerungen
  • 14 Juni 2024
Vextra 105: Nahfeuerunterstützung!
  • 13 Juni 2024
CV9035DK: Der Nordische Revolverheld
  • 13 Juni 2024
F-4F KWS LV (ICE): Arch-Phantom!
  • 12 Juni 2024