War Thunder background
Steel Generals: M19
Achtung! Diese Neuigkeiten wurden auf der alten Version der Webseite gepostet. Es können Probleme bei der Anzeige mit einigen Browser-Versionen auftreten.

Die M19 Flugabwehr-Selbstfahrlafette basierte auf einer verlängerten Wanne des M24 Chaffee. Der Motor wurde hinter den Fahrerraum versetzt und am Heck des Fahrzeugs wurde ein Turm mit einem 40-mm-Zwillingsgeschütz aufgebaut. Die Geschütze wurden mit Vier-Schuss-Magazinen über eine Ladeautomatik geladen.
 

Nur 285 M19 wurden produziert, bis die Produktion nach Ende des Zweiten Weltkriegs eingestellt wurde. Der M19 nahm nicht an den Kampfhandlungen des Zweiten Weltkriegs teil, wurde aber als Hauptflugabwehrfahrzeug der gepanzerten Verbände der US Army übernommen.
 

Im Koreakrieg war der M19 in erste Kampfhandlungen involviert, beispielsweise bei der Verteidigung des Pusan-Perimeters. Im späteren Kriegsverlauf wurden sie als Infanterieunterstützungswaffen eingesetzt. Das 40-mm-Zwillingsgeschütz zeigte sich besonders effektiv gegen Angriffe nach der 'Menschlichen Welle'-Taktik. Als Flugabwehrfahrzeug kam der M19 selten zum Einsatz, zum Teil weil er kaum nordkoreanischen Flugzeugen begegnete und zum Teil weil er nicht in der Lage war, effektiv die schnell fliegenden Strahlflugzeuge ins Visier zu nehmen.



 

 

 

 

Mehr lesen:
Fahrzeuge im Battle Pass: Kungstiger
  • 19 April 2024
Fahrzeuge im Battle Pass: P-51C-11-NT Mustang (China)
  • 18 April 2024
Fahrzeuge im Battle Pass: USS Flagstaff
  • 17 April 2024
RN Bolzano: Das letzte Gefecht
  • 18 März 2024