War Thunder background
Canberra B(I).Mk.6
Achtung! Diese Neuigkeiten wurden auf der alten Version der Webseite gepostet. Es können Probleme bei der Anzeige mit einigen Browser-Versionen auftreten.

Obwohl die Canberra als Höhenbomber konzipiert wurde, ließ sie sich auch auf geringer Höhe ausgezeichnet steuern. Als die britische Royal Air Force schließlich ein neues Schlachtflugzeug suchte, bot sich die Canberra an. Die Version B.Mk.6 wurde für die Rolle als 'Intruder' (Eindringling) konzipiert und der Name auf B(I).Mk.6 geändert. Zur Erfüllung der Rolle als 'Eindringling' bzw. Schlachtflugzeug war der Einsatz von Kanonen notwendig, daher wurde von Boulton-Paul eine spezielle Kanonenbewaffnung aus vier 20-mm-Hispano-Maschinenkanonen entworfen, bei der jeder Waffe 525 Schuss Munition zugeführt wurden. Die Zielvorrichtung wurde im Cockpit angebracht, während die Kanonenbewaffnung in den Bombenschacht passte - und damit die Vorderpartie für zusätzliche Bombenlast freihielt. Ausführung B(I).Mk.6 verfügte zudem über zwei externe Aufhängungen, an denen Bomben oder SNEB-Raketen angebracht werden konnten.



 

 

Mehr lesen:
Inferno Cannon: PLZ83-130
  • 24 April 2024
Fahrzeuge im Battle Pass: Kungstiger
  • 19 April 2024
Fahrzeuge im Battle Pass: P-51C-11-NT Mustang (China)
  • 18 April 2024
Fahrzeuge im Battle Pass: USS Flagstaff
  • 17 April 2024