War Thunder background
Ground Forces HQ: Luftduelle - Das Ende der Zero
Achtung! Diese Neuigkeiten wurden auf der alten Version der Webseite gepostet. Es können Probleme bei der Anzeige mit einigen Browser-Versionen auftreten.

1280x1024   1920x1080

1280x1024   1920x1080

 

 

War Thunder Bodenstreitkräfte - Aufgabe 20 (30. November 2013)

Von 12:00 Uhr MEZ am 30. November bis um 12:00 Uhr MEZ am 02. Dezember


x5 Erfahrung für den ersten Tagessieg jeder Nation

15% Vergünstigung auf die Umwandlung von Erfahrungspunkten: USA, Japan
20% Vergünstigung auf den Kauf von Mannschafts-Qualifikationen für die folgenden Flugzeuge:
 F4U-1C, F4U-1d, F6F-3, P-38G, P-47D-28 oder P-51D-20NA, A6M2, A6M3, A6M3 mod22 und A6M5 oder A6M5 ko

Aufgaben:
1. Während du F4U-1C, F4U-1d, F6F-3, P-38G, P-47D-28 oderP-51D-20NA fliegst, zerstöre 40/25/10 feindliche Flugzeuge in Arcade/historischen/realistischen Schachten
2. Während du A6M2, A6M3, A6M3 mod22, A6M5 oder A6M5 ko fliegst, zerstöre 40/25/10 feindliche Flugzeuge in Arcade/historischen/realistischen Schachten
3. Während du ein beliebiges Flugzeug der USA fliegst, zerstöre 50/30/7 feindliche Flugzeuge in Arcade/historischen/realistischen Schachten
4. Während du ein beliebiges Japanisches Flugzeug fliegst, zerstöre 50/30/7 feindliche Flugzeuge in Arcade/historischen/realistischen Schachten
 
Du kannst bis zu 140 000 Lions verdienen wenn du diese Aufgaben erfüllst. Desweiteren zählen diese Aufgaben zu den Missionen des Oberkommandos der Bodenstreitkräfte und die Erfüllung erhöht deine Chance auf die Teilnahme am kommenden geschlossenen Betatest der Bodenstreitkräfte.
 Ihr könnt euren Fortschritt in eurem Profil unter "Erfolge - Achievements - Special" verfolgen.

Die A6M, die von der japanischen Firma Mitsubishi entwickelt wurde, war ein trägergestütztes Jagdflugzeug und wurde 1940 in Dienst gestellt. DIe "Zero" war zu ihrer Zeit eine wirklich hervorragende Maschine. Ausgezeichnete Wendigkeit, weitreichende Einsatzmöglichkeiten und eine gute Bewaffnung ließ ihren Gegnern keine Chance. Die "Zero" bekam ihren Spietznamen nach der letzten Ziffer des japanischen Kalenders des Jahres in dem sie in den Einsatz gelangte (2600). Nach dem Angriff auf Pearl Harbor und dem Eintritt der USA in den Krieg hatten die Japaner für eine lange Zeit die Luftherrschaft auf ihrer Seite. Erst 1942 änderte sich dies langsam als die USA den Schock der ersten Angriffe überwunden hatte und Taktiken, sowie die Maschinen entwickelte um der A6M begegnen zu können.
Das Jahr 1942 war dann auch der Anfang vom Ende für die legendäre "Zero". Die US Jäger hatten schnell gelernt die Schwächen der A6M, ein schwacher Motor der für große Höhen ungeeignet und nicht sehr haltbar war, gegen sie einzusetzen. Henker der Zero wurden unter anderem Maschinen wie die neue P-38 Lightning, die F6F Hellcat oder die F4U Corsair. Während erfahrene japanische Piloten immer noch eine Gefahr für die alliierten Flugzeuge waren, wurde durch die Massenproduktion der neuen Maschinen , neuen Taktiken im Luftkampf und der industriellen Krise in Japan der Luftüberlegenheit der "Samurais de Lüfte" ein Ende gesetzt. 
Das Ende der Zero hatte begonnen.
 
Mehr lesen:
Die Werkzeugkiste!
  • 8 April 2024
Mad Thunder: Rage and Loot!
  • 1 April 2024
Fahrzeuge im Battle Pass: USS Flagstaff
  • 17 April 2024
Der Roadmap folgen: Mögliche Änderungen an den Schadensmodellen für Bodenfahrzeuge
  • 16 April 2024