War Thunder background
Der Roadmap folgen: Erforschung von Hubschraubern mit Bodenfahrzeugen, Markierung von Spawn-Campern und mehr
Download Wallpaper:

Wir arbeiten weiter daran, War Thunder auf der Grundlage eures Feedbacks in vielerlei Hinsicht zu verbessern, und haben uns auf der Roadmap vorwärts gearbeitet. Dieses Mal führen wir eine Reihe neuer Features ein, die die Übersichtlichkeit an Spawn-Punkten verbessern und gleichzeitig Spawn-Camper abschrecken werden. Spieler, die beim Erobern von Punkten fallen, werden belohnt, wenn ihre Verbündeten den Job zu Ende bringen, und Hubschrauber können jetzt durch das Spielen von Bodenfahrzeugen erforscht werden - ihr könnt sie freischalten, ohne PvP-Gefechte zu verlassen!

Anzeige der Unverwundbarkeit

image

Beim Respawn haben alle Spieler eine kurze Phase der Unverwundbarkeit, die es ihnen ermöglicht, besser auf die Situation am Spawnpunkt zu reagieren. Wenn ein Spawn-Camper in der Nähe ist - ein Feind, der versucht, Spieler kurz nach dem Spawnen zu eliminieren - macht es diese Zeit der Unverwundbarkeit einfacher, einen solchen Feind zu bekämpfen.

Manchmal endet der Kampf jedoch sehr einseitig, wenn ein Team die Karte komplett erobert hat und vor dem Spawn-Punkt des anderen Teams parkt und die Fahrzeuge angreift, die dort spawnen und von denen einige noch unverwundbar sind. Wenn früher auf einen unverwundbaren Gegner geschossen wurde, ging die Granate durch das Ziel hindurch und die Treffer-Kamera wurde nicht aktiviert, was gelegentlich dazu führte, dass die Spieler dachten, sie seien auf eine Art Fehler gestoßen, der dazu führte, dass ihre Granaten keinen Schaden anrichteten.

Wenn nun auf einen unverwundbaren Spieler geschossen wird, wird die Treffer-Kamera aktiviert und zeigt deutlich an, dass der angegriffene Feind immer noch unverwundbar ist; außerdem erscheint eine Unverwundbarkeitsmarkierung direkt auf dem Spieler. In Replays wird diese Markierung während der gesamten Dauer der Unverwundbarkeit angezeigt und nicht nur dann, wenn auf den Spieler geschossen wird - dies macht Schlachten, bei denen diese Mechanik zum Einsatz kommt, viel klarer.

Markierung von Spawn-Campern

Spawn-Camping im Allgemeinen ist immer ein heikles Problem, sei es, dass ein Spieler vorsätzlich an einem Spawn campt, indem er zu Beginn des Kampfes direkt dorthin fährt, oder dass ein Team den größten Teil der Karte erobert hat und unweigerlich beim Spawn ankommt. In beiden Fällen ist dies keine ideale Situation, daher haben wir diesen Bereich des Spiels für die Spawns verbessert, indem wir Spawn-Camper auf der Karte markieren.

Diese Mechanik gibt es nur für Boden-Arcade- und Realistische Schlachten. In beiden Spielmodi gilt eine Situation als "Spawn-Camping", wenn ein Spieler nicht mehr als 20 Sekunden nach dem Spawnen beschossen wird und sich weniger als 40 Meter vom Spawnpunkt entfernt hat (diese Parameter können in Zukunft geändert werden). Der Spawn-Camper wird auf der Minimap für eine kurze Zeit (ca. 5 Sekunden) für alle Spieler sichtbar gemacht, danach verschwindet die Markierung - entsprechend den allgemeinen Regeln für Sichtbarkeit und Erkennung im entsprechenden Modus.

Im Boden-Arcademodus wird der Spawn-Camper nicht nur auf der Minimap markiert, sondern auch für alle Spieler in der Schlacht mit einem neuen "Spawn-Camper"-Symbol (ein zerbrochenes Schild), das neben der Entfernungsanzeige sichtbar ist, ähnlich wie das Fernglassymbol, wenn ein Ziel gescoutet wird.

In realistischen Bodenschlachten wird der Spawn-Camper ebenfalls durch ein zerbrochenes Schild markiert, ähnlich wie die aktuelle Treffer- und die Aufklärungsmarkierung. Die Position des Markers wird alle 2 Sekunden mit einer zufälligen Fehlerspanne in Bezug auf die Position der Einheit aktualisiert.

Wenn ein Spawn-Camper aufgeklärt wird, wird die Markierung für den zerbrochenen Schild durch ein Fernglas-Symbol ersetzt, da der Aufklärungsstatus aus Gameplay-Sicht wichtiger ist und ein aufgeklärtes Ziel viel länger hervorgehoben wird als ein für Spawn-Camping markiertes.

Verbesserung der Belohnungen für das Erobern von Punkten

Die Belohnung für die Eroberung eines Punktes wird nun auch an diejenigen vergeben, die dazu beigetragen haben, aber zerstört wurden, bevor der Punkt vollständig eingenommen werden konnte. Allerdings werden nur diejenigen belohnt, die bis zum Ende um den Punkt gekämpft haben - wenn ein Spieler den Punkt vor seinem Tod verlässt, erhält er keine Belohnung. Ein weiterer wichtiger Faktor ist, dass die Belohnung nur dann gewährt wird, wenn der Punkt von eurem Team erobert wird; wird er neutral, werden alle ausstehenden Belohnungen zurückgesetzt.

Erforschung von Hubschraubern mit Bodenfahrzeugen

Hubschrauber in War Thunder kommen in Bodenschlachten am besten zur Geltung, aber bis jetzt war die bequemste und konsequenteste Art, einen neuen Hubschrauber zu erforschen, der PvE-Spielmodus. Da es für viele Spieler wichtig war, gegen andere Spieler zu kämpfen, haben wir uns entschlossen, die Hubschrauberforschung als Option zu ermöglichen, wenn man Bodenfahrzeuge spielt, so dass Panzerfahrer ihr Lineup mit Hubschraubern ergänzen können, während sie ihren Lieblingsspielmodus spielen.


In den Forschungsbäumen für Hubschrauber und Bodenfahrzeuge jeder Nation wird es einen Schalter geben, mit dem ihr auswählen könnt, welchen Zweig ihr erforschen wollt, bevor ihr in die Schlacht zieht. Wenn der Schalter aktiviert ist, werden alle Forschungspunkte, die ihr in Bodenkämpfen verdient, stattdessen in den ausgewählten Hubschrauber fließen.

Vereinfachung von Reports und neue Beschwerdekategorie

Bisher mussten Spieler, die einen anderen Spieler reporten wollten, im Reportfenster beschreiben, was gesagt wurde und den Grund dafür nennen, damit unsere Game Master, die die Chat-Reports im Spiel auswerten, entscheiden konnten, ob dieser Spieler einen Chatban für einen bestimmten Zeitraum im Spiel verdient oder nicht. Wenn ein Spieler nun eine Meldung gegen einen anderen Spieler wegen boshafter Chatnachrichten einreichen möchte, werden alle Chatnachrichten des boshaften Spielers im Meldefenster angehängt - es ist nun nicht mehr nötig, den Grund für die Meldung zu beschreiben.

Wir haben außerdem eine neue Kategorie für Reports über Chatnachrichten im Spiel eingeführt, die keine Schimpfwörter oder direkten Beleidigungen anderer Spieler enthalten. Diese neue Kategorie heißt 'Hassrede'. Spieler können diese neue Kategorie nun bei Bedarf verwenden, und unsere Game Master werden alle gemeldeten Nachrichten untersuchen und gegebenenfalls Maßnahmen ergreifen.

Wir werden hier nicht aufhören. Wir werden weiter an unserer Roadmap arbeiten: Schaut euch an, welche Teile bereits erledigt wurden, und werft einen Blick auf die Änderungen, die wir in Zukunft einführen werden!

Wie immer sind wir gespannt auf euer Feedback - lasst uns wissen, was ihr von den Änderungen haltet, und vor allem: viel Spaß beim Spielen!

Mehr lesen:
Die Werkzeugkiste!
  • 8 April 2024
Mad Thunder: Rage and Loot!
  • 1 April 2024
Tag der Kosmonauten: Holt euch das Abzeichen!
  • 12 April 2024
Vorstossende Titanen: Superschwere Panzer des 20. Jahrhunderts
  • 10 April 2024

Kommentare (0)

Kommentare werden vormoderiert 
Kommentieren ist nicht mehr möglich