War Thunder background
Schlachtschiff Lorraine: Die letzte französische Dreadnought

Lernt das Schlachtschiff der Bretagne-Klasse "Lorraine" kennen, die Krönung des französischen Forschungsbaums der Hochseeflotte im kommenden Update "La Royale"!

Lorraine, Schlachtschiff, Frankreich, Rang V

Features:

  • 340-mm-Hauptgeschütze
  • Sehr leistungsfähige Luftabwehrgeschütze
  • Mittelmäßige Panzerung
Geschichte

1912 gab Frankreich ein ehrgeiziges Schiffbauprogramm für den Bau von 17 neuen Schlachtschiffen in Auftrag, von denen drei sofort finanziert werden konnten. Das Fehlen der notwendigen Schiffsbauinfrastruktur, um mit dem Bau von Schiffen mit einem längeren Rumpf als die bestehenden Schlachtschiffe der Courbet-Klasse zu beginnen, zwang den Marinerat, für die neuen Schiffe die gleiche Verdrängung zu akzeptieren, aber das Kaliber der Hauptgeschütze wurde von 305 auf 340 mm erhöht. Alle drei Schiffe der Klasse - das Typschiff Bretagne, die Provence und die neue Lorraine - wurden dem 1. Schlachtgeschwader während des Ersten Weltkriegs im Mittelmeer zugeteilt, kamen aber nicht aktiv in Kampfhandlungen zum Einsatz. In der Zwischenkriegszeit wurden die Schlachtschiffe Teil der Atlantikflotte. Zu Beginn des Zweiten Weltkriegs gehörten alle drei Schiffe zu den Hochseeflotte (Forces de haute mer) und waren in Toulon stationiert. Nach der Kapitulation Frankreichs wurde das Schlachtschiff Lorraine in Alexandria entwaffnet, blieb aber Teil der Flotte. Im Jahr 1942 wurden die Besatzungen der in Alexandria internierten Schiffe Teil der Freien Französischen Flotte. Das Schiff leistete den Alliierten bei der Befreiung Frankreichs Artillerieunterstützung. Nach Kriegsende wurde das Schiff bis 1947 als fest verankertes Artillerieschulschiff eingesetzt, dann wurde es außer Dienst gestellt und eine Zeit lang als Schwimmkaserne genutzt. Schließlich wurde sie 1953 zum Abwracken verkauft.

image
image

Frankreichs neuestes Dreadnought-Schlachtschiff die Lorraine, wird beim Release des großen Updates La Royale das Top-Schiff im Forschungsbaum der französischen Hochseeflotte werden!

Bei einer Dreadnought geht es um Geschütze und Panzerung! Die Lorraine ist gut bewaffnet: Trotz der Tatsache, dass wir für das Spiel eine der späteren Umbauten gewählt haben, bei der der obere Geschützturm ausgebaut wurde, werden die Kommandanten Zugriff auf 8x 340-mm-Kanonen in vier in einer Reihe angeordneten Zwllingsgeschütztürmen haben, so dass die Lorraine eine volle Breitseite feuern kann. Die Auswahl an Geschossen ist nicht ganz üblich für Rang V, es gibt keine semipanzerbrechenden Geschosse, also werden hochexplosive Splittergeschosse durch zwei Arten von panzerbrechenden Geschossen - mit und ohne ballistische Kappe - ergänzt. semipanzerbrechende Geschosse sind für 138-mm-Mittelartillerie verfügbar - 14 solcher Geschütze in 7 Kasematten pro Seite. Eine beeindruckende Feuerkraft!

Download Wallpaper:

Auch die Flugabwehrartillerie ist leistungsstark und gut verteilt: 8x 75-mm-Kanonen können auf weit entfernte Ziele feuern, 14x 40-mm-Boforskanonen sind auf mittlere Entfernungen wirksam, und 25x 20-mm-Maschinenkanonen kommen gegen Tiefflieger zum Einsatz. Eine solche Verteidigung gegen Flugzeuge ist bei frühen Schlachtschiffen sehr selten.

Was die Panzerung des Schiffes betrifft, so kann man sie kaum als herausragend bezeichnen. Aufgrund von Beschränkungen bei der Verdrängung mussten die Konstrukteure auf Panzerung verzichten. Die Stärke des Panzergürtels beträgt 220 bis 250 mm, die Stärke des Panzerdecks erreicht 40 mm. Die Hauptgeschütztürme sind relativ gut gepanzert, an der Vorderseite mit 300 mm Panzerung. Die Lorraine ist in der Lage, den Beschuss durch Kreuzer zu verkraften, aber feindliche Schlachtschiffe auf kurze Distanz könnten die französische Dame leicht durchschlagen, also sollte man immer einen guten Abstand zum Feind halten. Die bescheidene Besatzung von 1187 Seeleuten spielt auch nicht zu Gunsten der Überlebenschancen des Schiffes unter feindlichem Schlachtschifffeuer.

image
image

Das schwere und majestätische Schlachtschiff Lorraine wird die Krönung der französischen Marine im Update La Royale werden. Dieses Schiff wird das erste sein, das von den Teilnehmern der Closed Beta der französischen Marine erforscht werden kann. Stellt sicher, dass ihr euch eines der Early-Access-Pakete sichert, um dabei zu sein und eure Forschung deutlich zu beschleunigen!

Mehr lesen:
RN Bolzano: Das letzte Gefecht
  • 18 März 2024
Imperial Flagship: SMS Baden
  • 14 März 2024
AH-1W Super Cobra: Der giftige Marine
  • 12 März 2024
Kampfgruppenfahrzeuge: F-5E FCU
  • 11 März 2024

Kommentare (0)

Kommentare werden vormoderiert 
Kommentieren ist nicht mehr möglich