War Thunder background
Zerstörer Tigre: Ausbilder für Rekruten

Ein Zerstörer der Leone-Klasse aus der Vorkriegszeit, ausgestattet mit mehreren guten Geschützen und schwerer Flakartillerie.

RN Tigre, Zerstörer, Italien, Rang III. Premium.

Pro

  • Mehrere Hauptgeschütze
  • Premiumboni

Contra

  • Geringe Feuerrate der Flakgeschütze
  • Fehlende Ersatztorpedos
Geschichte

Die italienischen Zerstörer der Leone-Klasse wurden in Auftrag gegeben, um die veralteten und abgenutzten Schiffe der Regia Marina zu ersetzen. Die Werft Ansaldo, die den Entwurf für die neuen Schiffe entwickelte, konzentrierte sich auf die Weiterentwicklung des Konzepts der vorherigen Schiffsklasse dieses Typs - der Aufklärungskreuzer Carlo Mirabello-Klasse - und verband dabei eine hohe Feuerkraft mit hoher Geschwindigkeit. In den Jahren 1921-1922 wurden drei der fünf bestellten Zerstörer auf den italienischen Werften gebaut, und alle drei erhielten die Namen von großen Katzen: Leone, Tigre und Pantera. Nach 15 Jahren Dienst in den Heimatgewässern des Mittelmeers wurde die Katzenflottille zum Marinestützpunkt Massawa im Roten Meer entsandt, wo die Schiffe den Eintritt Italiens in den Zweiten Weltkrieg verbrachten ... abgeschnitten von den Hauptverbänden der Flotte.

Zu diesem Zeitpunkt waren die Zerstörer bereits von der Zeit und dem tropischen Klima gezeichnet. Nach mehreren erfolglosen Angriffen auf feindliche Konvois wurde entschieden die Zerstörer für einen selbstmörderischen Einsatz im Hafen von Suez zu verwenden. Die Leone fuhr auf einem nicht eingezeichneten Felsen und wurde aufgrund der erlittenen Schäden vom Kielwasser der beiden verbleibenden Zerstörer geflutet. Nicht minder verzweifelt war der zweite Angriff, dessen Ziel der Hafen von Sudan war. Diesmal wurden die Schiffe durch heftige Angriffe britischer Flugzeuge gezwungen, sich in neutrale Gewässer zurückzuziehen, wo die Besatzungen die dem Untergang geweihten Schiffe in seichten Gewässern vor der arabischen Küste versenkten. Die teilweise versenkten Schiffe wurden bald geortet und schließlich durch Luftangriffe und Artilleriebeschuss des Zerstörers HMS Kingston zerstört.

image
image

Im nächsten Update von War Thunder wird der Zerstörer Tigre als Premium Rang III Schiff in der Hochseeflotte zu finden sein. Die Zerstörer dieser Serie wurden in den frühen 1920er Jahren gebaut und während ihrer Einsatzzeit drei großen Modernisierungsprogrammen unterzogen, um den Anforderungen der Zeit und den sich schnell ändernden Militärdoktrinen besser gerecht zu werden. In unserem Spiel wird die Tigre als Version von 1934 nach der zweiten Modernisierung eingeführt, bei der die Brücke mit 40-mm-Flugabwehrkanonen ausgestattet wurde und die 450-mm-Torpedorohre durch 533-mm-Rohre ersetzt wurden.

Download Wallpaper:

Der Hauptvorteil der Zerstörer der Leone-Klasse, mit dem die Kapitäne der italienischen Flotte bereits vertraut sind, ist ihre hervorragende Bewaffnung mit der Hauptbatterie. Die Premium Tigre ist mit acht 120-mm-Hauptgeschützen in vier Zwillingstürmen bewaffnet, die eine für Schiffe dieser Klasse sehr große Salve abfeuern, die es ermöglicht, bei einem erfolgreichen Treffer mehrere Module eines feindlichen Schiffes auf einmal mit dem ersten Schuss in Brand oder sogar außer Gefecht zu setzen. Die Flak- und Sekundärbewaffnung besteht aus einem Paar 76-mm-Kanonen an den Schiffsseiten und 40-mm-Maschinenkanonen auf der Brücke. Die Sekundärartillerie ist eine hervorragende Ergänzung zu den Hauptgeschützen bei direkten Feuergefechten mit feindlichen Schiffen, ist aber aufgrund ihrer schlechten Aufstellung und geringen Feuerrate nicht effektiv genug gegen feindliche Flugzeuge.

Eine gut bewaffnete Tigre muss sich auf ihre Manövrierfähigkeit verlassen, und feindliche Zerstörer mit ihrer Artilleriebewaffnung zu bekämpfen. Sie kann sich nicht wirksam auch gegen leichtere Flugzeuge verteidigen, stellt aber dennoch eine gewisse Gefahr für schwere Bomber dar. Einer der Hauptvorteile des neuen Zerstörers ist sein Premium-Status, der die Forschung an italienischen Hochseeschiffen der unteren und mittleren Ränge erheblich beschleunigen wird. Die Tigre wird im nächsten großen Update von War Thunder hinzugefügt - und das Warten wird sich lohnen!

Mehr lesen:
RN Bolzano: Das letzte Gefecht
  • 18 März 2024
Imperial Flagship: SMS Baden
  • 14 März 2024
AH-1W Super Cobra: Der giftige Marine
  • 12 März 2024
Kampfgruppenfahrzeuge: F-5E FCU
  • 11 März 2024

Kommentare (0)

Kommentieren ist nicht mehr möglich