War Thunder background
Schadens- und Reparaturmechanik in den realistischen Schlachten für Bodenfahrzeuge

Heute wollen wir mögliche Änderungen an der Schadens- und Reparaturmechanik in den realistischen Schlachten für Bodenfahrzeuge diskutieren. Wie ihr wisst, können derzeit Reparaturen an mehreren Einheiten und Aggregaten ohne die Modifikation "Ersatzteile" durchgeführt werden, indem man sich an einem von eurem Team kontrollierten Punkt befindet. Wenn ein beschädigter Panzer keine Hilfe von Freunden erhält, bleibt er bis zum Ende der Schlacht unbeweglich oder waffenlos. Ein Panzer mit der erforschten Modifikation "Ersatzteile" kann jedoch Schäden in 10-30 Sekunden beheben (abhängig von der Größe des Schadens, eventuellen Besatzungsverlusten und der Qualifikation der Besatzung). Dies ist ein Spielfeature.

Nach den jüngsten Diskussionen über die Modifikationen und alle damit verbundenen Änderungen haben wir uns entschlossen, dieses Feature zu überarbeiten, um die folgenden Überlegungen zu berücksichtigen:

  • Reduzierung von Unterschieden in den Fähigkeiten zur Wiederherstellung der Kampfbereitschaft zwischen ausgebauten und nicht ausgebauten Fahrzeugen.
  • Bewahren des aktuellen Gameplays in den Realistischen Schlachten am Boden im Hinblick auf die Bedeutung des verursachten Schadens.
  • Das Spiel interessanter für nicht aufgerüstete Fahrzeuge gestalten.

Dementsprechend planen wir, die Mechanik der kritischen Schäden durch eine schnelle Feldreparatur zu ändern, die für alle Fahrzeuge jederzeit verfügbar ist.

Es funktioniert wie folgt:

  1. Ein ausgeschalteter Motor blockiert die Bewegung eines Fahrzeugs für 20 Sekunden vollständig, danach werden 40% seiner ursprünglichen Funktion wiederhergestellt.
  2. Ein ausgeschaltetes Getriebe blockiert die Bewegung des Fahrzeugs für 20 Sekunden vollständig, danach wird der Schaltbereich um die Hälfte reduziert.
  3. Ein ausgeschaltetes Turmschwenkwerk blockiert 15 Sekunden lang die Drehung von Türmen oder Kanonen, danach ist ihre Drehzahl auf 3 Grad/Sekunde begrenzt.
  4. Ein ausgeschaltetes Richtgetriebe begrenzt den Richtbereich der Waffe auf ±1,5 Grad von der Position, in der sich die Waffe befand, als sie beschädigt wurde.
  5. Ein zerstörtes Rohr verursacht erhebliche Strafen, wenn es abgefeuert wird: Eine 20-fache Erhöhung der Streuung und Granaten haben eine 2 mal geringere Durchschlagsstärke und Mündungsgeschwindigkeit.

Ist ein Bodenfahrzeug mit der Ersatzteilmodifikation ausgestattet, kann ein Spieler damit jederzeit mit der Reparatur beginnen und eine Einheit wieder einsatzbereit machen. Aber ohne diese Modifikation muss es einen gesicherten Punkt erreichen und dort eine vollständige Reparatur durchführen. Inzwischen wurde die Möglichkeit, Reparaturhilfe von Staffelmitgliedern oder Verbündeten für leichte Ausrüstung zu erhalten, vollständig erhalten. Die Prozesse der automatischen, teilweisen Einheitenwiederherstellung und der manuell aktivierten Reparaturen laufen parallel ab und beeinflussen sich in keiner Weise gegenseitig.

Wir denken, dass diese Änderungen einen positiven Effekt auf das Gameplay für Stockfahrzeuge haben werden und ihre Funktion vereinfachen werden, ohne die allgemeine Mechanik des Kampfes in den Realistischen Schlachten zu verändern. Wir laden alle Beteiligten zu einem konstruktiven Dialog darüber ein und freuen uns auf eure Diskussionsbeiträge.


Euer War Thunder Team

 

Mehr lesen:
Vorbesteller: Centauro RGO und Strv 121B Christian II
  • 22 Februar 2024
Sword of Justice: Jaguar IS
  • 22 Februar 2024
Tests der neuen "Schwerer Schaden"-Mechanik
  • 20 Februar 2024
Die War Thunder Roadmap für Frühjahr bis Sommer 2024
  • 30 Januar 2024