War Thunder background
Q&A mit Vyacheslav Bulannikov (BVV_d) und Konstantin Klimenko (White_W0lf)
Achtung! Diese Neuigkeiten wurden auf der alten Version der Webseite gepostet. Es können Probleme bei der Anzeige mit einigen Browser-Versionen auftreten.


Liebe Spieler!

Heute stellen wir euch Fragen und Antworten der russischen War Thunder Community vor, die in den Foren und dem sozialen Netzwerk vKontakte gesammelt wurden. Die Antworten kommen von den Game-Designern Vyacheslav (BVV_d) Bulannikov und Konstantin (White_W0lf) Klimenko.

Viel Spaß beim Lesen!


1. In der kürzlichen Ankündigung zur “Zerstörbaren Umgebung” habt ihr uns Beispiele von Gebäudezerstörungen auf dem Schauplatz “Berlin” gezeigt. Wir wissen bereits, dass zu Beginn nur die Gebäude auf diesem Schauplatz zerstörbar sein werden, aber was könnt ihr uns über die allgemeinen Zukunftspläne verraten? Werden alle Gebäude zerstörbar sein oder wird es bei einigen zugunsten der Spielbarkeit nicht so sein?

 Antwort: "Bunker werden nicht zerstörbar sein - denn das war effektiv nicht einmal mit Bomben möglich. Möglicherweise werden wir aus offensichtlichen Gründen auch die Gebäude um Einstiegszonen herum nicht zerstörbar machen, doch zu Beginn werden auch diese Gebäude einstürzen können. Denkt auch daran, dass nicht jede Waffe in der Lage dazu ist, ein Gebäude zu zerstören - ein bestimmtes Kaliber und Geschossgewicht ist erforderlich."

2. Über die Zerstörungsphysik: Werden die Bruchstücke für Server und Clients auf der Karte und sichtbar für die Spieler verbleiben oder werden sie verschwinden?

 Antwort: "Momentan verschwinden sie und werden das wohl auch in der Zukunft aus Gründen der Leistung und des Datentraffics tun. Jedes Bruchstück müsste dann nicht nur angezeigt, sondern auch Positions- und Zustandsänderungen zwischen den Spielern über das Netwerk kommuniziert werden. Das würde sowohl für Server als auch für Spieler zeitweise zu deutlich merkbaren Belastungen führen.​"

3. Warum können im Spiel Getriebebrände auftreten? Es besteht doch nur aus Metall und Öl, das sich bei einem Treffer mit einem Projektil nicht entzünden sollte. Und selbst wenn, dann wäre davon nicht genügend vorhanden, um das Fahrzeug auszubrennen. Warum verschlechtert ein Getriebetreffer nicht einfach nur die Mobilität?

 Antwort: "In einem Panzer gibt es weitaus mehr Material um ein Feuer auszulösen und am Leben zu erhalten, darunter die Verkabelung, persönliche Gegenstände und mit Öl vermischter Schmutz, der sich im Panzer ansammelt. Ich habe bereits zuvor Bilder von einem Bericht über einen Beschusstest in Kubinka gezeigt, bei dem ein Tiger II von einer 12,2-cm-Hochexplosivgranate getroffen wurde. Schon nach dem ersten Treffer platzten beim Fahrzeug die Schweißnähte und der Panzer ging in Flammen auf. Im verlinkten Video seht ihr Schüsse von APCR-Granaten auf alte Panzer nebst Brandentwicklung. Die Möglichkeit eines Getriebebrandes bei einem Treffer (die übrigens auf allen Panzern besteht) reflektiert diese Gegebenheiten auf echten Fahrzeugen."

4. Schon irgendwelche Neuigkeiten über historisch korrekte Zielvisiere?

 Antwort: "Momentan keine Infos zu diesem Thema, doch für RB und SB werden wir mit dem nächsten Update interessante Features bezüglich des Zielens hinzufügen.​"

5. Was sind die Pläne für Arcade-Panzerschlachten? Einige Spieler mögen Flugzeuge in Arcade nicht, da sie von ihnen häufig abgeschossen werden. Zudem: Was wollt ihr gegen die Unausgeglichenheit auf verschiedenen Stufen, wie 3.3, 6.7 und 8.0, tun? Einige Fahrzeuge sind viel besser als andere.

 Antwort: "Wir sind davon überzeugt (und unsere Zahlen bestätigen das), dass die Flugzeuge in Arcade das Gameplay vielseitiger und abwechslungsreicher machen und dass die grundsätzliche Idee der Luftkampf-Ereignisse eine gute ist. Mehr Action, mehr Interesse.

1. Den Statistiken nach erreicht der beste Bomber 0,8 Panzer-Abschüsse pro Ausflug, während der schlechteste einen Abschuss in zehn Ausflügen erreicht. Im Durchschnitt brauchen Bomber für einen Panzer-Abschuss zwei bis drei Ausflüge.

2. Hinsichtlich der Unausgeglichenheit werden wir die Kampfeinstufungen einiger Fahrzeuge ändern und natürlich weitere hinzufügen. Da wir allerdings realistische Fahrzeuge darstellen möchten, werden bestimmte Unausgeglichenheiten an Stellen verbleiben, denn manche Fahrzeuge waren nun mal besser in einigen Aufgaben als andere - und darunter fällt auch die Zerstörung feindlicher Fahrzeuge." 

6. Welche weiteren Entwicklungen sind im Bereich der Flugabwehrfahrzeuge geplant? Neue Fahrzeuge auf dem höchsten Rang?

 Antwort: "Ja, das ist geplant. Die momentanen Spitzen der Flugabwehrfahrzeuge verfügen weder über ausreichend Geschossdichte noch Feuergeschwindigkeit um Strahljäger zu bekämpfen. Daher werden wir wahrscheinlich für die UdSSR die “Shilka”, für die USA die “Vulcan”, für Großbritannien den “Falcon” und für Deutschland den “Gepard” hinzufügen - obwohl der letzte noch auf der Kippe steht, da er sehr komplexe Systeme zum Einsatz brachte."   

7. Gibt es Pläne für modernisierte Panzer-Versionen wie IS-2M, ISU-152K, ISU-152M und so weiter? Wann wird die maximale Kampfeinstufung auf 9.0 angehoben?

 Antwort: "Diese Panzer-Versionen unterscheiden sich alle nicht wirklich von den Fahrzeugen im Kriegseinsatz. Tatsächlich handelt es sich bei den Änderungen an den von dir genannten Fahrzeugen um Anpassungen an die Standards zu Friedenszeiten. Der einzige wirkliche Unterschied ist die verwendete Munition, die wir momentan allerdings nicht geplant haben. Sinn machen würden diese Fahrzeuge vielleicht für die Kampfeinstufungen 7.0 bis 7.7. Möglicherweise werden wir die Kampfeinstufungen für die Ground Forces nicht bis 9.0 fortführen, da dadurch deutlich mehr Fahrzeuge notwendig werden würden und die Wartezeit möglicherweise rasant ansteigen würde."

8. Е-100?

 Antwort: "Er ist nicht Teil unserer kurzfristigen Pläne. Sollten wir ihn je hinzufügen, dann wird er ein besonderer Panzer, der nur eingeschränkt verfügbar ist. Er sollte wirklich selten sein, sollte er je zum Spiel gehören."

9. Manchmal werden Munitionslager “schwarz”, explodieren aber nicht. Wird dieses Problem gelöst?

 Antwort: "Wir werden in naher Zukunft möglicherweise das Schadensmodell von Munitionslagern überarbeiten. Die Treffer auf ein Munitionslager kommen weiterhin mit der Wahrscheinlichkeit eine Explosion auszulösen, doch zur Zerstörung des Munitionslager-Moduls (so dass es in der Anzeige “schwarz” wird) werden mehr Treffer, also zwei bis drei je nach Granate, notwendig sein. Und sobald das Munitionslager schwarz wird, wird es dann immer explodieren. Damit wird das Schadensmodell des Munitionslager eindeutiger."

10. Können wir japanische Panzer und die anderer Nationen erwarten?

 Antwort: "Für Japan werden wir definitiv einige Fahrzeuge hinzufügen, wohlmöglich als Premium-Fahrzeuge für eine andere Nation und einige davon vielleicht sogar noch dieses Jahr. Einen eigenen Baum wird es in naher Zukunft wohl allerdings nicht geben. Bezüglich der anderen Nationen: Großbritannien ist ja bereits klar, Frankreich zum Beispiel über Premium-Fahrzeuge im deutschen Fahrzeugbaum und vielleicht sogar ein eigener Baum, doch da gibt es das Problem offensichtlicher Entwicklunglücken - dazu also keine Bestätigung.  Italienische Panzer werden ebenfalls auf die ein oder andere Art und Weise ihren Weg ins Spiel finden und auch andere europäische Nationen haben eine Vielzahl interessanter Fahrzeuge im Angebot."



Euer War Thunder Team


Mehr lesen:
Die Werkzeugkiste!
  • 8 April 2024
Mad Thunder: Rage and Loot!
  • 1 April 2024
Thunder Show: HOT TATO
  • 19 April 2024
Fahrzeuge im Battle Pass: Kungstiger
  • 19 April 2024