War Thunder background
Schauplatz: Normandie
Achtung! Diese Neuigkeiten wurden auf der alten Version der Webseite gepostet. Es können Probleme bei der Anzeige mit einigen Browser-Versionen auftreten.

Die alliierten Landungen in der französischen Normandie im Sommer 1944 werden auch als der Tag bezeichnet, an dem in Europa eine ‘zweite Front’ gegen Deutschland eröffnet wurde. Amerikanische, britische und kanadische Truppen griffen dabei Befestigungsanlagen an der Küste des von Nazi-Deutschlands besetzten Frankreichs an. Heute möchten wir euch einen Schauplatz in War Thunder vorstellen, der auf diesem weitreichenden historischen Ereignis basiert.


Das Kampfgeschehen tobt an der Küste des Ärmelkanals im Norden der Normandie. Der Schauplatz ist äußerst vielseitig und das nicht nur, weil die Schlacht sowohl an Land, in der Luft und auf See tobt. Die Einzigartigkeit liegt an der Beschaffenheit des Geländes der Normandie: Während eine Seite ein weitläufiger Strand ist, der von Bunkeranlagen und Befestigungen übersäht ist, liegt auf der anderen Seite eine ländliche Dorflandschaft mit Farmen, Heckenreihen, Dörfern und Flugplätzen. Inmitten des Geschehens liegt eine Stadt, die vom Krieg dahingerafft wurde. Dieser Schauplatz verbindet damit drei völlig unterschiedliche Geländearten, die alle ihren eigenen Charakter und ein eigenes Spielgefühl mitbringen.


Die Alliierten, die von den Küsten aus angreifen, müssen die mächtigen Verteidigungspositionen und Bunkeranlagen am Strand überwinden. Sperrballons hindern dabei die Flugzeuge an ein einer effektiven Luftunterstützung der landenden Truppen.



Weiter im Landesinneren befinden sich die sogenannten ‘Bocages’. Dabei handelt es sich um Heckenreihen, die die Felder der ortsansässigen Landwirte vor den starken Winden des Ozeans abschirmen sollten. Für einen Vormarsch der Landstreitkräfte erweisen sie sich jedoch als äußerst hinderlich.



Diese ‘Vegetationswände’ werden Schlachten auf diesem Schauplatz einen Überraschungsmoment hinzufügen, da hinter jeder Hecke ein feindlicher Hinterhalt lauern könnte. Schützengräben, Aufschüttungen, Felder, Höhenunterschiede - die gesamte Topographie der Karte ist so gestaltet, dass sie auch auf offenem Gelände ausreichend Möglichkeiten für Manöver eröffnet.



Jedes einzelne Objekt auf diesem Schauplatz basiert auf wahrer Geschichte.



Die zerstörten Häuser, Bäume, Büsche, Wellenbrecher, Bunkeranlagen und anderen objekte wurden mit Hilfe einer neuen Technologie erstellt, die nie zuvor in unserem Spiel Anwendung fand. Der Detailgrad ist so vielschichtig und realistisch wie nie zuvor.



Über den gesamten Schauplatz sind einprägsame Landschaften verteilt, die den Spielern dabei helfen werden ihren Standpunkt und die Route zu ihrem Ziel schnell zu bestimmen.

Bitte bedenkt, dass sich dieser Schauplatz noch in Entwicklung befindet. Gezeigte Screenshots können also von der endgültigen Version des Schauplatzes Normandie abweichen.



Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit und bitte hinterlasst eure Kommentare in unserem Forum!

 
Mehr lesen:
Lernt die Gewinner des Air Superiority 2024 Tournaments kennen!
  • 30 Mai 2024
Operation Overlord: Holt euch den Churchill AVRE
  • 30 Mai 2024
Pages of History (Juni): Der Militäringenieur
  • 30 Mai 2024
Neue Schauplätze: Geheimnisvolles Tal und Beringmeer!
  • 30 Mai 2024