War Thunder background
Die M18 Hellcat
Achtung! Diese Neuigkeiten wurden auf der alten Version der Webseite gepostet. Es können Probleme bei der Anzeige mit einigen Browser-Versionen auftreten.


Die M18 Hellcat ist einer der besten und tödlichsten Jagdpanzer die jemals gebaut worden sind. Bewaffnet ist sie mit einer leistungsstarken M1 Kanone, für die ein maximaler Vorrat von 45 Granaten verfügbar ist. In den Händen eines guten Spielers kann sie selbst die mächtigsten und am schwersten gepanzerten Fahrzeuge vernichten. Sowohl auf als auch ab der Straße ist sie ein blitzschnelles Gefährt, und damit auch gleich eines der schnellsten im gesamten Spiel. Ihre hohe Mobilität ist auch gleich ihr Hauptvorteil gegenüber anderen Panzern.



Möglich wurde dies durch den Verzicht auf stärkere Panzerung und den Verbau eines Flugzeugmotors mit hoher Leistung. Zusammen ergibt dies ein Fahrzeug mit ausgezeichneten Fahreigenschaften und einem hohen Wert von Pferdestärken je Fahrzeugkilo. Der verbaute Wright R-975 gab ihr nicht nur eine außergewöhnliche Leistung, sondern war auch einfach zu warten, denn er war über Stahl-Rollen mit der Übersetzung verbunden; diese Verbindung war leicht zu trennen. Sie war auch der erste amerikanische Panzer mit Drehstabfederung. Im Einsatz war die M18 Hellcat bei Kämpfen im Pazifik, in Europa, in Korea, in China, Burma und Indien. Darunter auch eine der wichtigsten Schlachten des Zweiten Weltkrieges, der Ardennenoffensive.

Das United States of America Odnance Department (vergleichbar mit dem Heereswaffenamt oder dem heutigen Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr) gab die Forderung nach einem schnellen Jagdpanzer heraus. Er sollte über eine gute Leistung verfügen, in Masse herstellbar sein und schnell an alle Fronten verbracht werden können. Seine Hauptaufgaben sollten die Zerstörung von feindlichen Panzern, die Unterstützung der Infanterie, die Hilfe bei der Verteidigung von Stellungen und das nehmen wichtiger offensiver Stellungen sein. Das Ergebnis war eine kleinere, leichtere, komfortablere und deutlich schnellere Alternative zum M10, und das obwohl dieselbe Kanone verbaut worden war, die auch der 76mm Sherman trug. Im Juli 1943 begann die Produktion und bis zum Ende seiner Dienstzeit wurden 2507 Stück hergestellt.



Während ihrer Dienstzeit wurde sie immer wieder modifiziert und das Fahrgestell weiter verwendet für neue Projekte. Dazu gehören gepanzerte Truppentransporter (die später auch von der Bundeswehr genutzt wurden bis der Hs 30 in die Truppe kam), Selbstfahrlaffetten, ein amphibischer Panzer und die legendäre Super Hellcat.

Auch nach dem Krieg verblieb sie bei vielen anderen Ländern im Einsatz, darunter West Deutschland, Taiwan und Jugoslawien. Es existiert Filmmaterial aus dem Jugoslawischen Bürgerkrieg in den 1990er-Jahren, auf dem ein noch funktionstüchtiger M18 zu sehen ist. Wenn ihr die M18 Hellcat in War Thunder einsetzt, so macht euch ihre Geschwindigkeit zu nutzen um unachtsame Gegner mit eurer kraftvollen Kanone zu überraschen. Zur Verfügung stehen unter anderem panzerbrechende Granaten mit Kappe und ballistischer Haube und unterkalibrige Hartkerngeschosse die gegnerische Panzer schnell zerstören oder verstümmeln können, wenn man in der Lage ist auf kritische Komponenten (z.B. Motor, Munition, Verschluss der Kanone) oder die Besatzung zu Zielen.



Nutzt wann immer möglich das Gelände und die richtige Tarnung um euch dem Gegner zu entziehen und ungesehen in Angriffsposition zu gelangen. Im Gegensatz zu mittleren oder schweren panzern hat die M18 Hellcat keine Probleme auf Karten mit hügeligem Terrain, denn anders als ihre Gegner wird sie diese Anhöhen mit Leichtigkeit erklimmen. Im flachen Terrain erlaubt es euch eure präzise Kanone hingegen, die Gegner aus der Entfernung zu bekämpfen. Ihr könnt aber natürlich auch dort versuchen über die Flanke in den Rücken des Gegners zu kommen und sie einem nach dem anderen zu erledigen, bevor sie überhaupt realisieren können was passiert. Bei all dem Spaß den die Hellcat euch bringen kann, dürft ihr aber nie vergessen, dass eine einzelne Granate, ein Jäger im Bodenkampf oder gar MG Beschuss von anderen Panzern euren Tod bedeuten kann.

Bei der Ausbildung der Besatzung sollte man wie bei den meisten Panzern die Vitalität der Besatzung, die Nachladegeschwindigkeit und die Fähigkeiten des Richtschützen priorisieren, doch gerade Panzer wie die Hellcat profitieren nicht wenig von einem ausgebildeten Fahrer, da schnelle Ausweichmanöver und eine bessere Beschleunigung euch unter Umständen das Leben retten können.


Euer War Thunder Team

Ihr wollt mehr über die verfügbaren Fahrzeuge in War Thunder erfahren? Dann lest weitere Fahrzeugprofile auf unserer Website


Mehr lesen:
Schaut euch Air Superiority 2024 an und erhaltet einzigartige Preise von Twitch Drops!
  • 10 Mai 2024
Thunder Show: KATZ&MAUS
  • 24 Mai 2024
XM800T: Mutiges Können
  • 24 Mai 2024
Jahrestag der Gründung des Corps of Royal Engineers: Der Centurion AVRE kehrt zurück!
  • 24 Mai 2024