War Thunder background
Luftduelle: Me 410 vs. P-38
Achtung! Diese Neuigkeiten wurden auf der alten Version der Webseite gepostet. Es können Probleme bei der Anzeige mit einigen Browser-Versionen auftreten.

1280x1024 | 1920x1080 | 2560x1140


Von 16.00 MEZ am 27. November bis 10.00 MEZ am 30. November

Nimm an den Luftduellen der Me 410 und P-38 Lightning teil.
Erhalte für die Zerstörung von Feindmaschinen 'Versorgungskisten' mit wertvollem Inhalt!


An diesem Wochenende könnt ihr entweder als Schutzengel der "Fliegenden Festungen" in der P-38 Lightning in die Lüfte steigen, oder euch als erbarmungsloser Jäger mit der deutschen Me 410 'Hornisse' auf die Lauer legen. Doch was wäre wenn die Geschichte anders verlaufen wäre, und die Deutschen über die 'Fliegenden Festungen' verfügt hätten? In den verfügbaren Ereignissen könnt ihr auch diese Möglichkeit ausprobieren und mit der Me 410 deutsche Bomber verteidigen, während die P-38 Lightning ihrem Namen beim Abfangen der Maschinen gerecht zu werden versuchen.


Fahrzeuge, die an der Aktion teilnehmen:

  P-38G-1, P-38E, P-38L, P-38J, XP-38G   Me-410A-1, A-1U2, A-1U4, B-1, B-1U2, B-2U4, B-6R3
  • Schnell auf großen Höhen
  • Akzeptable Steigleistung
  • Niedrige Wendezeit                                                                                        
  • Ausgezeichnete Feuerstoß-Geschossmasse
  • Überzeugende Vielfalt an Offensivbewaffnung, von 7,92-mm-MGs bis hin zu einer 50-mm-Kanone.
  • 13-mm-Zwillings-MGs decken den Rücken des Flugzeugs

Aufgaben:

Auf Flugzeugen der P-38-Serie zerstöre insgesamt 50 gegnerische Me 410 und erhalte eine 'Versorgungskiste'!
Auf Flugzeugen der P-38-Serie zerstöre insgesamt 100 gegnerische Me 410 und erhalte eine 'Versorgungskiste'!
Auf Flugzeugen der P-38-Serie zerstöre insgesamt 150 gegnerische Me 410 und erhalte eine 'Versorgungskiste'!​

Auf Flugzeugen der Me-410-Serie zerstöre insgesamt 50 gegnerische P-38 und erhalte eine 'Versorgungskiste'!
Auf Flugzeugen der Me-410-Serie zerstöre insgesamt 100 gegnerische P-38 und erhalte eine 'Versorgungskiste'!
Auf Flugzeugen der Me-410-Serie zerstöre insgesamt 150 gegnerische P-38 und erhalte eine 'Versorgungskiste'!

Versorgungskisten:

Für je 50 abgeschossene Feindmaschinen erhältst du eine Versorgungskiste, die zahlreiche Gegenstände enthalten kann: Abzeichen, Rabatte auf US-Premiumflugzeuge, GUtscheine und andere wertvolle Preise!

Für die Zerstörung von 150 Flugzeugen in vier Tagen erhältst du das Abzeichen-Set garantiert!


1280x1024 | 1920x1080 | 2560x1140


P-38 versus Me 410

Mit Update 1.53 “Firestorm” haben wir das Aufgebot an P-38 Lightning im Spiel merkbar vergrößert. Im Spiel können momentan fünf verschiedene Modelle geflogen werden: die XP-38, P-38E, P-38G1, P-38J und P-38L. Die "Lightning" wurde vom amerikanischen Flugzeugingenieur Clarence Johnson entwickelt. Sie ging in die Geschichtsbücher der Luftfahrt als das bekannteste Flugzeug aller Zeiten ein. Dieses Ansehen hat sie vor allem ihrem ungewöhnlichen Aussehens zu verdanken.

Im Oktober 1943 griffen die B-17 Bomber der achten US Air Force die Kugellager Werke in Schweinfurt an. Da sie während des letzten Teils der Mission ohne Geleitschutz waren erlitten sie herbe Verluste; 60 Bomber wurden abgeschossen und über 100 beschädigt. Dieser Tag ging als „schwarzer Donnerstag” („Black Thursday“) in die Geschichte ein und war der eindeutige Beweis dafür, dass Bombermissionen zwingend eine Eskorte benötigten. Auch die Luftwaffe musste Verluste erleiden, 31 Jäger wurden durch das Abwehrfeuer der Bomber zerstört. Die „Combat Box“ Formation (kompakte Flugformation mit gegenseitigem Feuerschutz) der B-17 stärkte die Verteidigung ungemein, doch Lücken in der Formation konnten es einfach machen, einzelne Bomber zu bekämpfen.



The USAAF needed fighters with the range to escort bombers all the way to the target, the Luftwaffe needed fighters carrying rockets and heavy cannon to break up formations and destroy the tough bombers. As a result, from late 1943 twin-engine fighters clashed in the skies over Germany: the Lockheed P-38 Lightning long-range escort, and the Messerschmitt Me 410 Hornisse (Hornet) formation-breaking bomber destroyer.

Somit ergaben sich zwei unterschiedliche Situationen, während die USAAF Jäger benötigte, die die Bomber bis zum Ziel eskortieren konnten, benötigte die Luftwaffe Jäger mit Raketen und schweren Geschützen um die gegnerischen Formationen aufbrechen und zerstören zu können. Ab dem Ende des Jahres 1943 kam es so zum Kampf zweier zweimotoriger Jäger im Himmel über Deutschland: Zum einen die Lockheed P-38 Lightning und zum anderen die Messerschmitt Me 410.

Im Spiel sind die P-38 und die Me 410 in mehreren Ausführungen über die Ären II bis IV verteilt. Als zweimotorige Jäger schneiden sie leider nicht besonders gut ab im Kurvenkampf, weshalb man sie bevorzugt im Sturzkampf einsetzen sollte – nutzt dabei auch die Sturzbremsen, über die alle Me 410 und die P-38L verfügen, um euer Feuer genau ins Ziel zu bekommen. Sollte euch der Abschuss nicht gelingen, so führt den Sturz fort bis ihr in sicherer Entfernung seid, um dann wieder steigen und den Angriff wiederholen zu können. Wenn ihr zu früh wieder mit dem Steigen beginnt, so kann es passieren, dass euer Ziel eine Gelegenheit dazu bekommt das Feuer auf euch zu eröffnen. Da der Schlüssel zu dieser Technik der Höhenvorteil ist, ist es natürlich Pflicht zu Beginn der Schlacht zu steigen.



Sowohl die P-38 als auch die Me 410 führen ihre Bewaffnung vollständig in der Nase, was bei Frontalangriffen ungemein hilft, da man nicht wie bei, in den Flügeln montierten, Waffen auf das Beachten der entfernungsspezifischen Konvergenz angewiesen ist. Sollte euer Gegner direkt auf euch zugeflogen kommen, so könnt ihr das Feuer bereits bei 1,5-2 Km Entfernung eröffnen, bei nur noch etwa 1 Km Entfernung ist es ratsam eine Fassrolle auszuführen um sich dem Gegnerfeuer zu entziehen. Normalerweise sollte man Frontalangriffe wenn nur irgend möglich vermeiden, doch wenn man stärkeren Gegnern gegenüber steht, die das eigene Flugzeug in jedem Aspekt deklassieren, so kann dies eure beste Alternative sein.

Die Flugzeuge der P-38 Reihe haben alle dieselbe Grundbewaffnung, doch die Motorleistung erhöht sich mit steigender Kampfwertung, daher ändert sich der Spieltstil von einer Variante zu anderen nicht. Sie zeigen gegen die meisten Gegner sehr gute Leistungen, vor allem wenn sie ausgebaut sind; greift im Sturz an wann immer möglich und verwendet vertikale Manöver um eure Energie optimal zu nutzen. Spätere Varianten können auch Bomben und Raketen tragen, doch dies verschlechtert natürlich die Flugeigenschaften.

Die Me 410 kommt deutlich variantenreicher daher, vor allem was die Bewaffnung angeht. Die späten, schwerer bewaffneten Varianten werden von der Leistung her von den meisten Jägern ihrer Stufe deklassiert und eignen sich daher eher für die Bekämpfung von Bombern oder Schlachtflugzeugen. Die 50 mm Kanone der U4 Varianten kann Bodentruppen und Bomber regelrecht verwüsten, doch die schwere Kanone schränkt die Flugzeuge sehr ein, was sie zu einem noch leichteren Ziel für feindliche Jäger macht. Die letzte Variante, die Me 410 B-6/R3 verfügt über zwei 30 mm MK 103; diese sind äußerst gefährlich bei Frontalangriffen und können mit der panzerbrechenden Hochgeschwindigkeitsmunition (HVAP) auch leichte und mittlere Panzer zerstören (auch schwere Panzer können zerstört werden wenn man die leichtgepanzerte Oberseite der Heckpanzerung zu treffen weiß), was die B-6/R3 zu einem sehr nützlichen Alleskönner macht.



Im Kampf gegeneinander haben die P-38 ab der G-Variante an die Oberhand in den Punkten Geschwindigkeit und Manövrierfähigkeit; allerdings sollten sie Frontalangriffen mit den schwer gewaffneten Me 410 aus dem Weg gehen und die Bedingungen des Kampfes selber diktieren. Sollte es der Me 410 nicht gelingen ihren Gegner in einen Frontalangriff zu zwingen, muss sie auf einige Tricks zurückgreifen: Sie kann zum Beispiel ihre Sturzbremsen nutzen um einen Verfolger zum Überschießen zu bringen und so, hoffentlich, die Möglichkeit bekommen selber das Feuer zu eröffnen. Dies beraubt euch allerdings all eurer Energie und macht euch verwundbar solltet ihr den Gegner nicht erwischen. Des Weiteren verfügt sie über zwei 13 mm Geschütze nach hinten, man sollte sich nicht auf sie verlassen, doch wer weiß, gegebenenfalls habt ihr ja Glück. Der letzte Abschuss des P-38 fliegenden Asses James „Slick“ Morris war eine Me 410, doch sein Flugzeug wurde derart von dem Heckschützen beschädigt, dass er sein Flugzeug aufgeben musste und in Gefangenschaft geriet.



Zusammenfassend kann gesagt werden, dass die P-38 alle eine gute Wahl für die verschiedensten Aufgaben eines US Piloten bietet, gerade gegen Jäger und Bomber weiß sie sich gut zu behaupten. Steigt zu Beginn eines Gefechtes, haltet dann eure Höhe, haltet eure Energie und versucht nicht mit leichteren Jägern Kurvenkämpfe zu führen. Solltet ihr eher daran interessiert sein schwere Bomber oder Bodenziele zu bekämpfen, so ist die Me 410 das Flugzeug eurer Wahl. Doch gerade ihre furchteinflößende Bewaffnung macht sie schwer und so eher ungeeignet für den Kampf gegen feindliche Jäger. Haltet die Augen offen nach Gegnern die mit anderen Teammitgliedern abgelenkt sind und nutzt diese Chancen.

Autor: John "Zoso" Moore

Ihr wollt mehr über die verfügbaren Fahrzeuge in War Thunder erfahren? Dann lest weitere Fahrzeugprofile auf unserer Website


The War Thunder Team

Mehr lesen:
Schaut euch Air Superiority 2024 an und erhaltet einzigartige Preise von Twitch Drops!
  • 10 Mai 2024
The Shooting Range #407
  • 19 Mai 2024
Thunder Show: BASED MAUS
  • 17 Mai 2024
US Armed Forces Day: Feiern mit einem neuen Abzeichen!
  • 16 Mai 2024