War Thunder background
Die Kaiserlich Japanischen Heeresluftstreitkräfte
Achtung! Diese Neuigkeiten wurden auf der alten Version der Webseite gepostet. Es können Probleme bei der Anzeige mit einigen Browser-Versionen auftreten.

Tarnanstrich mit den Abzeichen des 244. Sentai, HQ Chutai, Tokyo, Japan 1944. Bemalung von S.F. Radzikowski "Gudkarma".
Die Bemalung ist durch das War Thunder Revenue Share Program im Spiel verfügbar und für 200  zu erhalten.

Die japanische Militärluftfahrt hatte, wie in anderen Nationen, ihre ersten bescheidenen Anfänge mit der Nutzung von Ballons zur Aufklärung. Beobachtungsballons wurden mit Erfolg im Russisch-Japanischem Krieg 1904-1905 eingesetzt und legten den Grundstein des Luftfahrterbes in der japanischen Militärgeschichte. Jedoch waren die ersten Jahrzehnte alles andere als leicht und das Ende war mehrmals absehbar, da es einen direkten Konkurrenten im eigenen Land gab: die Zusammenarbeit der Kaiserlichen Armee und der Kaiserlichen Marine waren kurz gesagt - katastrophal.

1909 konstruierte ein Marineingenieur das erste in Japan gebaute Flugzeug. Ein Jahr später konterte die Armee mit dem Import eines französischen Farman Doppeldeckers. Jedoch war die Marine führend im Ersten Weltkrieg und 1914 waren japanische Marinepiloten die ersten, die einen Angriff von einem Flugzeugträger aus starteten: das Flugzeugmutterschiff Wakamiya. Der Angriff galt der deutschen Kolonie Tsingtau.



Die großen Sprünge, die während des Ersten Weltkrieges gemacht wurden, ließen das Oberkommando des Japanischen Heeres enthusiastisch werden und eine große Anzahl von Flugzeugen wurde den Kriegsverbündeten Großbritannien und Frankreich importiert, und mit dem Ende der Feindseligkeiten folgten auch Militärhilfe und Beratung. Einige Erfahrung konnten während der Intervention in Sibiren 1918-1922 gemacht werden, als die Weiße Bewegung im russischen Bürgerkrieg unterstützt wurde. Währenddessen boomte die japanische Luftfahrtindustrie, indem sie europäische Flugzeuge nachbaute und später eigene Maschinen entwickelte.

Die große Rivalität zwischen den Heeresluftstreitkräften und den Marineluftstreitkräften bestand auch in den 30er Jahren, insbesonders als beide Streitkräfte im Zweiten Japanisch-Chinesischen Krieg eingesetzt wurden. Während in Europa das Potenzial des modernen Luftkriegs in Spanischen Bürgerkrieg erkannt wurde, fand ein Luftkrieg auch über China statt. 1937 starteten die japanischen Heeresflieger den ersten Überseeangriff in der Geschichte aus der Luft als Ziele in China von Bombern angegriffen wurden, die aus Japan und Taiwan starteten. 1938 führte die Japanische Armee ihr erstes Eindecker-Jagdflugzeug über China ein, die Nakajima Ki-27. Das “Ki” (キ; Schriftzeichen für Kitai = Flugrahmen) ließ die Flugzeuge des Heeres leicht vom ersten Buchstaben der Flugzeuge der Marine unterscheiden.



In unserem offiziellen War Thunder Forum könnt ihr mehr über die Kaiserlich Japanischen Heeresflieger erfahren!


Mit einem der kommenden Updates fügen wir folgende Abzeichen zu War Thunder hinzu:

Insignien des IJAAF 39. Sentai,
2. Chutai 
Insignien des IJAAF 62. Sentai
3. Chutai 
"Red Eagle" Insignie des
 64. Sentai der IJAAF
Insignien desIJAAF 47. Sentai
1. Chutai

Abzeichen von Jej 'CharlieFoxtrot' Ortiz & Colin 'Fenris' Muir


Über den Autor

     

Mark Barber, War Thunder Historical Consultant

Mark Barber ist Pilot der britischen Marineflieger. Sein erstes Buch wurde 2008 von Osprey Publishing veröffentlicht. Außerdem schrieb er mittlerweile einige weitere Titel für Osprey und weitere Artikel für verschiedene Magazine, darunter auch das in Großbritannien am besten verkaufte "FlyPast". Seine Hauptinteressen liegen bei den britischen Marinefliegern in den beiden Weltkriegen und dem RAF Fighter Command im Zweiten Weltkrieg. Im Moment ist er außerdem als historischer Berater für Gaijin Entertainment tätig und hilft im historischen Bereich des Forums. Und natürlich schreibt er immer wieder Artikel für das Ass des Monats. 

Mehr lesen:
Streamt Armored Apex 2024 an und erhaltet einmalige Belohnungen von Twitch Drops!
  • 12 Juli 2024
Thunder Show: GET DOWN
  • 12 Juli 2024
Der Tag der Bastille: Ein Abzeichen zum Fest, Rabatte und Fahrzeuge für Golden Eagles!
  • 12 Juli 2024
Die israelische A-4E kehrt zum Jahrestag ihres Erstfluges zurück!
  • 12 Juli 2024