War Thunder background
No.300 Bomber Squadron
Achtung! Diese Neuigkeiten wurden auf der alten Version der Webseite gepostet. Es können Probleme bei der Anzeige mit einigen Browser-Versionen auftreten.

Avro Lancaster B Mk III from No. 300 Polish Bomber Squadron. Camouflage created by Wuax | Download here!

Am 1. Juli 1940 wurde die erste vollständig polnische Bomberstaffel der RAF in Bramcote, Warwickshire, Großbritannien aufgestellt. Die No. 300 (Masovian) Squadron bagnn ihren Einsatz als Teil der No. 6 Training Group, welche 1941 in No. 1 Bomber Group umbenannt wurde. Anfangs wurden sie mit Flugzeugen vom Typ Fairy Battle ausgerüster, später mit Vickers Wellingtons und zum Schluss mit Avro Lancaster. Die No. 300 Squadron hatte nicht weniger als fünf Heimatbasen wärend ihrer Einsatzzeit, Anfangs Bramcote, später Swinderby, Hemswell, Ingham und Faldingworth.

Die Buchstaben der Staffel waren von Anfang an ‘BH’ und mit dem ersten kommandierenden Offizier Wacław Makowski begann der Kampfeinsatz 1940. Anfangs waren die Ziele die Lastkähne für die deutschen Invasionstruppen an der französischen Küste, um die gefürchtete Invasion mit dem Namen ‘Seelöwe’ zu bekämpfen. Im Oktober 1940 wurde die No. 300 Squadron mit den Vickers Wellington ausgerüstet, Anfangs der Typ Mk Ic, später im Verlauf des Krieges Mk III, IV und X. Die Wellington war ein zäher und zuverlässiger Bomber durch ihre Konstruktion und Natur. Jedoch in der Mitte des Krieges war sie langsam veraltet und sie wurde durch größere, viermotorige Bomber, die eine größere Reichweite hatten und eine höhere Bombenlast tragen konnten, ersetzt.



Schon 1942 wurde diskutiert, ob die Wellington durch neuere Typen wie Short Stirling oder Handley-Page Halifax ersetzt werden sollte. Jedoch wurde entschieden, die Wellington solange zu behalten, bis die Avro Lancaster verfügbar war. Die Wellington hatte mit der No. 300 Squadron nicht nur ihren letzten Bombeneinsatz, sondern auch ihren letzten operativen Einsatz überhaupt im RAF Bomber Command, bevor sie aus den Frontverbänden ausgemustert wurde.

1944 begann in der No. 300 Squadron die Umrüstung auf die Lancaster B Mk I und B Mk III, der Flight A (engl. Schwarm) verblieb vorerst bei der Wellington, wärend der Flight B umgerüstet wurde, um die Einsätze nicht unterbrechen zu müssen. Wiederholte Bombereinsätze gegen deutsche Städte wie Dortmund, Essen, Köln und Hamburg wurden geflogen und hielten 1944 bis 1945 an, als die Alliierten tiefer ins besetzte Europa und schließlich nach Deutschland selber vorstießen.

Der letzte Kriegseinsatz der No. 300 Squadron war ein Bombereinsatz auf Adolf Hitlers persönliche Residenz bei Berchtesgaden, bevor der Krieg 1945 endete. Im gesamten Krieg warf die No. 300 Squadron 10.000 Tonnen Bomben auf feindliche Ziele ab. Nach den Kampfeinsätzen nahm die No. 300 Squadron an mehreren Schlüsseleinsätzen teil, wie Operation Dodge, Exodus und Manna; in der letzten wurden kurz vor Kriegsende im Mai 1945 150 Tonnen Hilfsgüter in die Niederlande geflogen.



Die polnischen Besatzungen der No. 300 Squadron erhielten viele Auszeichnungen und Belobigungen für ihren Einsatz im Krieg. Sie spielten eine Schlüsselrolle in wichtigen Bomberoperationen des RAF Bomber Commands, wie den ersten 1000-Bomber-Angriff Operation Millenium, Einsätze an Rhein und Ruhr, an wichtigen Punkten des D-Day und gegen Abschussrampen der V-Waffen. Offiziell wurde die Staffel im Februar 1947 aufgelöst, aber der Einsatz der No. 300 Squadron für die alliierten Kriegsanstrengungen und das RAF Bomber Command ist bis heute eine Erinnerung an die Fähigkeit, den Mut und die Kampfentschlossenheit der polnischen Soldaten aller Waffengattungen im gesamten Krieg.


Autor: Scott "Smin1080p" Maynard


Mit einem kommenden Update werden wir das
folgende Abzeichen zu War Thunder hinzufügen:

Abzeichen des No. 300 Polish Bomber Squadron

Abzeichen von Colin 'Fenris' Muir​


Mehr lesen:
Sword of Justice: Holt euch die Jaguar IS
  • 15 Februar 2024
Schaut den Thunder CUP 2024 und erhaltet einmalige Preise aus Twitch Drops!
  • 13 Februar 2024
Thunder Show: ZERO++
  • 1 März 2024
Allgemeiner Spieltest von Luft-Luft-Raketen mit ARH-Suchköpfen (FOX-3)
  • 1 März 2024