War Thunder background
M15 CGMC
Achtung! Diese Neuigkeiten wurden auf der alten Version der Webseite gepostet. Es können Probleme bei der Anzeige mit einigen Browser-Versionen auftreten.


Die M15 CGMC in War Thunder

Die M15 CGMC ist ein auf ihrem Rang äußerst effektives Flugabwehrfahrzeug. Mitverantwortlich dafür ist die Kombination eines großkalibrigen 3,7-cm-Geschützes mit zwei zusätzlichen 12,7-mm-M2-Browning-Maschinengewehren. Der Spieler kann mit den M2 nicht nur den richtigen Stellwinkel zum Ziel für die Ausrichtung des 3,7-cm-Geschützes bestimmen, sondern auch dauerhaft das Ziel unter Feuer legen, selbst wenn das 3,7-cm-Geschütz gerade nachgeladen wird.

Allerdings sollte man beachten, dass der Geschützaufbau sperrig ist und dadurch der vertikale Richtbereich nach vorne bedingt durch die Fahrerkabine eingeschränkt wird. Dies kann zu Problemen beim Versuch führen, tieffliegende Flugzeuge zu bekämpfen. Auch ist der Schwerpunkt dieses Halbkettenfahrzeuges sehr ungünstig, was bedeutet, dass man sehr vorsichtig beim Erklimmen von Steigungen oder der Abfahrt von erhöhten Positionen sein sollte, um keinen Umsturz des Fahrzeugs zu riskieren. Das 3,7-cm-Geschütz verfügt überdies über panzerbrechende Granaten, die gegen leicht gepanzerte Zeile eingesetzt werden können. Meistens werden jedoch mehrheitlich Hochexplosivgranaten mitgeführt, mi denen im Notfall auch leichte Ziele bekämpft werden können.

M15 CGMC in der Röntgenansicht

Behaltet in diesem Fahrzeug unbedingt eure Munition im Auge. Ihr habt lediglich 200 Granaten für das 3,7-cm-Geschütz und 1200 Schuss für eure 12,7-mm-Maschinengewehre. Da die beiden 12,7mm synchronisiert feuern und mit je 200-Schuss-Gurten ausgestattet sind, könnt ihr lediglich zwei mal nachladen, bevor euch die Munition ausgeht. Bei Unachtsamkeit kann es also vorkommen , dass ihr nur noch 3,7-cm-Granaten übrig habt und alle 10 abgegebenen Schüsse für etwa 4 bis 5 Sekunden ein neues Granatmagazin laden müsst. Also nutzt die 12,7-mm-MGs also Vorzugsweise dazu, um in Realistisch und Simulator euren Vorhalt zu bestimmen und bekämpft dann das Ziel mit dem 3,7-cm-Geschütz.

Versucht nicht alle drei Geschütze gleichzeitig zu nutzen, damit verschwendet ihr zumeist nur eure begrenzte Munition. Seid euch auch eurer langsamen Turmdrehrate von nur 25 Grad pro Sekunde bewusst, was es schwer macht schnell fliegende Ziele zu bekämpfen. Versucht am besten den Punkt abzuschätzen, an dem sich euer Gegner befinden wird, statt kontinuierlich den Vorhalt per Einschießen und Neuausrichten zu ermitteln. Alternativ könnt ihr auch beobachten, ob euer Ziel ein bestimmtes Angriffsmuster verfolgt und euch entsprechend auf die Lauer legen.

Zur Geschichte der M15 CGMC

Eine M15 CGMC in Deutschland

Die Geschichte des M15 ist simpel: Sie begann mit dem Pilotprojekt T-28 CGMC, das um die damalige 3,7-cm-M1A2-Maschinenkanone der amerikanischen Armee entworfen wurde und mit zwei zusätzlichen 12,7-mm-M2-Browning-Maschinengewehren unterstützt werden sollte. Das Waffenmodul war recht sperrig und man versuchte die Montage auf der Wanne des M2 Halbkettenfahrzeugs. Damit das Geschütz nebst Kampfraum auf dem Fahrzeug platz finden konnte, musste die hintere Seitenpanzerung entfernt werden. Das M2 selbst war zu dieser Zeit noch ungepanzert.

Das Projekt wurde Anfang 1942 gestoppt. Doch schon bald wurde es wiederbelebt, da eine Verstärkung der mobilen Flugabwehr als notwendig erachtet wurde. Als Trägerfahrzeug wurde nun das stärkere Halbkettenfahrzeug M3 ausgewählt. Nach der Kombination des Waffensystems mit dem M3 erhielt das Fahrzeug die provisorische Bezeichnung T28E1. Zwischen Juli und August 1942 wurden insgesamt 81 Stück produziert.

Ab Oktober 1942 begann man die Waffenplattform mit einer die Besatzung schützenden Panzerung zu umgeben. Das neue Fahrzeug, das wir auch im Spiel wiederfinden können, wurde daraufhin M15A1 getauft. Bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges wurden etwa 1600 Stück hergestellt.

Autor: Stephen "Azumazi" Hembree​


Mit einem der kommenden Updates werden wir das Abzeichen des
'390th AAA Battalion "Gollywampus Gremlin"' zu War Thunder hinzufügen:

Abzeichen von Branislav "InkaL" Mirkov


Hast du die M15 CGMC bereits erforscht?
Welche Erfahrungen hast du gemacht? 
Hinterlasse deine Meinung in den Kommentaren!


Mehr lesen:
Sword of Justice: Holt euch die Jaguar IS
  • 15 Februar 2024
Schaut den Thunder CUP 2024 und erhaltet einmalige Preise aus Twitch Drops!
  • 13 Februar 2024
Thunder Show: ZERO++
  • 1 März 2024
Allgemeiner Spieltest von Luft-Luft-Raketen mit ARH-Suchköpfen (FOX-3)
  • 1 März 2024