War Thunder background
Anzac Day 2015
Achtung! Diese Neuigkeiten wurden auf der alten Version der Webseite gepostet. Es können Probleme bei der Anzeige mit einigen Browser-Versionen auftreten.


Dieses Jahr gedenken Australien und Neuseeland dem 100. Jahrestag der Landung von Gallipoli durch das australische und neuseeländische Armeekorps.

Anzac Day in Manly, Queensland, 1922

Am 25. April eines jeden Jahres ist der Anzac Day. Dies ist in Australien und Neuseeland ein nationaler Gedenktag für alle die in den Streitkräften dienten und dabei in den Kampf ziehen mussten oder sogar das größte Opfer bringen mussten oder sich auf eine andere Weise verdient gemacht haben. Der Anzac Day wird aber nicht nur von diesen beiden Nationen begangen, sondern auch von vielen weiteren Ländern. Dazu gehören Toga, die Cook-Inseln, Niue, die Pitcairninseln, Samoa und Papiua-Neuguinea.

Ursprünglich erinnerte der Anzac Day an die Landung von Gallipoli: 1915 bildeten australische und neuseeländische Soldaten einen Teil der Invasionstruppen die mit der Landung der Halbinsel Gallipoli beauftragt waren um die Dardanellen für britische und französische Marineverbände zu öffnen. Das Endziel war die Eroberung von Konstantinopel, der Hauptstadt des Osmanischen Reiches. Dieses war damals mit den kaiserlichen Streitkräften Deutschlands verbündet. (Konstantinopel ist das heutige Istanbul.) Die australischen und neuseeländischen Truppen landeten in der Morgendämmerung des 25. April auf Gallipoli an.

Als die alliierten Truppen die Strände stürmten, erwartete sie der Feuerhagel der kleinen Truppe türkischer Verteidiger. Was als Handstreich gedacht war, wurde bald zum Patt. Die Operation endete erst nach acht Monaten nachdem eine schreckliche Zahl an Soldaten verstümmelt oder getötet war. Über 250.000 Briten, Franzosen, Australier und Neuseeländer waren gestorben und die Zahl der türkischen Opfer ist bis heute nicht genau bekannt. An der Heimatfront hatten die Opferzahlen der ANZAC bei der geringen Bevölkerungszahl erhebliche Auswirkungen. Fast jede Familie hatte Opfer zu beklagen und bald wurde der 25. April zu dem Tag an dem sich jeder Australier an die Opfer der ANZAC und späterer Schlachten erinnerte.

Letztlich scheiterte die Operation von Gallipoli an den militärischen Zielen. Die australischen und neuseeländischen Aktionen während dieser Operation haben aber einen bleibenden Eindruck auf diese beiden Völker hinterlassen. Die ANZACs wurden bald eine Legende und ein Kernstück des sozialen Gefüges beider Nationen.

Anzac Day in Darwin, 25. April 2013

Heute wird der Anzac Day auf verschiedene Arten begangen. Einer davon ist der “Dawn Service”, eine Versammlung von Zivilisten, Veteranen und Angehörigen der Streitkräfte in der Morgendämmerung. Dabei erweisen sie durch eine Vielzahl von Handlungen, wie zum Beispiel einer Kranzniederlegung ihren Respekt. Eine weitere Form des Gedenkens ist die Anzac Day Parade durch Soldaten, Veteranen und Zivilisten und den engen Familienangehörigen der Soldaten durch die jeweilige Landeshauptstadt. 

Der Geist von Anzac zeigt den Mut, die Opferbereitschaft und die Kameradschaft die auch heute noch eine große Bedeutung für die nationale Identität der betreffenden Nationen haben und gedenkt den Soldaten die das ultimative Opfer für ihr Land erbrachten.

Mehr Informationen über den Anzac Day findet ihr auf der Australian War Memorial Website:

Link

Euer War Thunder Team


Mohnblumen als Symbol des Gedenkens

Mehr lesen:
Schaut euch Air Superiority 2024 an und erhaltet einzigartige Preise von Twitch Drops!
  • 10 Mai 2024
The Shooting Range #407
  • 19 Mai 2024
Thunder Show: BASED MAUS
  • 17 Mai 2024
US Armed Forces Day: Feiern mit einem neuen Abzeichen!
  • 16 Mai 2024