War Thunder background
Operation Judegment – Der Angriff auf den Hafen von Taranto
Achtung! Diese Neuigkeiten wurden auf der alten Version der Webseite gepostet. Es können Probleme bei der Anzeige mit einigen Browser-Versionen auftreten.

'Nacht-Tarnanstrich für die Swordfish' von Hueynam1234 | hier herunterladen


Es war schon vor dem Ausbruch des Zweiten Weltkriegs klar, dass das Mittelmeer sowohl für die Allierten, als auch für die Achsenmächte eine wichtige Bedeutung für die Nachschubwege der Truppen in Nordafrika haben würde. Die britische Royal Navy hatte dabei gegenüber der italienischen Flotte einen deutlichen zahlenmäßigen Vorteil, allerdings verteilte sich die Royal Navy über ein weitaus größeres Gebiet und so war die italienische Regia Marina im Mittelmeer durchaus eine Bedrohung für die Briten. Bereits 1935 wurde der Schlüsselhafen von Tarent als mögliches Ziel markiert und im Herbst des Jahres 1940 wurde die Entscheidung getroffen, sich um dieses Ziel zu kümmern.
 

Die Schlachtschiffe Littorio and Vittorio.
Erstere wurde schwer beschädigt.

Der Angriffsbefehl auf den Hafen von Tarent erteilte Admiral Sir Andrew Cunningham für den Abend des 21. Oktober, dem Jahrestag der Schlacht von Trafalgar. Durch eine Reihe von Umständen, wie einem Feuer an Bord des Trägers HMS Illustrious und verunreinigtem Kraftstoff kam es aber zu Verzögerungen beim Angriffstermin und zu einer Verringerung der Schlagkraft des angreifenden Verbandes. Am 11. November um 18:00 Uhr erreichte die HMS Illustrious zusammen mit ihrer Eskorte aus vier Zerstörern die 170 Meilen südlich von Taranto liegende Angriffsposition.
 

Die erste Welle von zwölf Swordfish startete kurz vor 21:00 Uhr und nach einem nächtlichen Anflugweg von zwei Stunden, für den bemerkenswert gute navigatorische Fähigkeiten nötig waren, erreichten die Swordfish ihr Zielgebiet. Allerdings wurden sie durch die Bewölkung vor Ort voneinander getrennt und so begannen kurz vor 23:00 Uhr acht Flugzeuge mit ihrem Angriff. Mit Hilfe von Leuchtfackeln durch zwei der Swordfish wurden die Ziele beleuchtet und drei der Swordfish starteten einen Torpedoangriff und trafen das Schlachtschiff Conte de Cavour. Einer der Swordfish wurde abgeschossen und die Besatzung gefangen genommen.
 

Innerhalb weniger Augenblicke erfolgte durch drei weitere Swordfish ein erneuter Angriff mit Torpedos aus dem Norden. Dabei wurde das Schlachtschiff Littorio getroffen. Die restlichen Flugzeuge, die auf dem Anflug von der Gruppe getrennt worden waren, erschienen nun ebenfalls im Einsatzgebiet. Diese waren mit je sechs 250 Pfund (etwa 125 kg) Bomben ausgerüstet und gingen in den Sturzflug, um die Kriegsschiffe im Innenhafen und die Wasserflugzeugbasis Taranto zu bombardieren.
 

Die HMS Illustrious mit Swordfish-
Torpedobombern an Deck

Die zweite Welle verlief zunächst schlecht. Ein Start wurde durch einen Unfall beim umpositionieren auf dem Fluckdeck verzögert und ein Flugzeug musste seinen Flug nach einem Fehlabwurf seines Zusatztanks abbrechen und zur Illustrious zurückkehren. Die restlichen acht Maschinen erreichten Taranto etwa zwanzig Minuten nachdem die erste Welle den Luftraum über Taranto verlassen hatte. Die zweite Welle wiederholte den Angriff der ersten Welle. Zwei der Swordfish beleuchteten die Ziele mit Hilfe von Leuchtfackeln und drehten dann ab um die Treibstoffdepots zu bombardieren. Durch einen Torpedoangriff aus dem Nordwesten gelang es, zwei weitere Torpedotreffer an der Littorio anzubringen. Ein weiterer Treffer wurde an der Caio Duilio erzielt. Ein Swordfish der zweiten Welle wurde beim Angriff auf den schweren Kreuzer Gorizia abgeschossen. Außerdem konnten die Bomber der zweiten Welle genaue Treffer an den bei Mar Piccolo verankerten Schiffen setzen. Um 02:50 waren dann alle überlebenden Swordfish auf die Illustrious zurückgekehrt.
 

Der Schaden, den die 20 Doppeldecker der Royal Navy in Taranto anrichteten, war verheerend. Nach schwerem Wassereinbruch wurde die Caio Duilio an den Strand gesetzt. Kurz darauf folgten auch die Conte de Cavour und die Littorio. Damit waren drei Schlachtschiffe schwer beschädigt und von der Besatzung aufgeben worden. 52 italienische Matrosen waren gefallen, die Kraftstoff- und Öldepots am Ufer beschädigt. Auch die Basis für Wasserflugzeuge war in Mitleidenschaft gezogen und zwei Flugzeuge zerstört worden. Durch die Sturzkampfangriffe wurden außerdem mehrere kleinere Kriegsschiffe oberflächlich beschädigt. Es dauerte fast ein halbes Jahr bis die Schäden an den Schlachtschiffen Littorio und Caio Duilio behoben waren. Die Reparaturen an der Conte de Cavour wurden dagegen nie beendet. Die italienische Flotte hatte durch einen einzigen Angriff nicht nur die Hälfte seiner Großkampfschiffe verloren, sie sah sich auch dazu veranlasst ihre verbliebenen drei Schachtschiffe zum besseren Schutz nach Neapel zu verlegen. Damit waren diese nicht mehr in der Lage, schnell für Operationen im Mittelmehr eingesetzt zu werden.
 

Die Besatzungen der Swordfish hatten schwere Verluste erwartet und kehrten als Helden auf die HMS Illustrious zurück. Angeblich gab es für sie bei der Rückkehr drei Runden Whisky-Soda in der Offiziersmesse. Admiral Cunningham versandte nach der Kenntnisnahme des erfolgreichen Angriffs folgende Nachricht: “ Illustrious maneuver well executed.”
 


Mit einem kommenden Update wird War Thunder das Abzeichen des 815 Naval Air Squadron,
Fleet Air Arm hinzugefügt:

Abzeichen von Jej "CharlieFoxtrot" Ortiz

Über den Autor

     

Mark Barber, historischer Berater bei War Thunder

Mark Barber ist Pilot bei den Luftwaffenverbänden der Royal Navy des Vereinigten Königreichs. Sein erstes Buch wurde von Osprey Publishing 2008 verlegt. In der Zwischenzeit hat er einige weitere Tite für Osprey geschrieben und auch Artikel in verschiedenen Magazinen, z.B. im Luftfahrtmagazin "Flypast", veröffentlicht.  Sein Hauptinteresse gilt der britischen Marinefliegerei im Ersten und Zweiten Weltkrieg und der Geschichte des RAF Fighter Command im Zweiten Weltkrieg. Für Gaijin Entertainment ist er als historischer Berater tätig und darüber hinaus in den historischen Bereichen des War Thunder Forums aktiv. Regelmäßig schreibt er die Artikel zum "Ass des Monats".


Mehr lesen:
Schaut euch Air Superiority 2024 an und erhaltet einzigartige Preise von Twitch Drops!
  • 10 Mai 2024
Samurairüstung: Japanische Kampfpanzer
  • 22 Mai 2024
Der Roadmap folgen: Separate Battle Ratings für verschiedene Modi + weitere Infos
  • 22 Mai 2024
Tag der Französischen Matrosen: Ein Abzeichen und die Duguay-Trouin kehrt zurück!
  • 21 Mai 2024