Entwicklertagebuch: Das neue Fortschrittssystem
Achtung! Diese Neuigkeiten wurden auf der alten Version der Webseite gepostet. Es können Probleme bei der Anzeige mit einigen Browser-Versionen auftreten.

Piloten und Panzersoldaten!

Mit dem Update auf 1.37 wird ein neues Fortschrittssystem eingeführt. Alle Fahrzeuge werden ab jetzt in 5 Ränge eingeteilt; um ein neues Fahrzeug erwerben zu können muss der Spieler erst eine gewisse Anzahl von Modifikationen früherer Fahrzeuge der jeweiligen Linie erforscht haben.
Wir planten das jetzt eingeführte System bereits von Anfang an. Jetzt wo sich die Anzahl der im Spiel verfügbaren Flugzeuge der für den Release ursprünglich geplanten Anzahl nähert, wird es Zeit dieses auch einzuführen.
 Wir sind uns sicher das dieses War Thunder unterhaltsamer und abwechlungsreicher für unsere alten und neuen Spieler machen wird.
 

 

Wie funktioniert das neue Fortschrittssystem ?

Alle Flugzeuge (und später auch die Boden-, sowie Marineeinheiten werden nun in 5 Ränge eingeordnet. Bei der Entscheidung ob ein Flugzeug (oder Fahrzeug) in eine bestimmte Stufe eingeordnet wird, betrachten wir seine Kampfeffizienz im Spiel und seinen Entwicklungszeitraum in der Realität. Auf diese Weise können schwächere Maschinen auf eine niedrigere Stufe (und umgekehrt) gesetzt werden. Aber in der Regel entspricht eine Stufe der verschiedenen Perioden der Flugzeugentwicklung.
Um von nun an ein neues Flugzeug zu kaufen, müssen ein paar einfache Bedingungen erfüllt sein. Nehmen wir zB die F4U-1d Corsair. Um diese freizuschalten müsst ihr:
 
 
1. Erforscht eine bestimmte Anzahl an Modifikationen des vorhergehenden Flugzeugs. In diesem Beispiel ist es die F4U-1a. Beachte das es nicht nötig ist alle Modifikationen zu erforschen. Einige Modifikationen einer bestimmten Stufe sind genug, auch der Kauf ist nicht nötig. Die Erforschung reicht aus.
 

        

 

2. Schaltet den Rang dem das Flugzeug angehört frei. Die F4U-1d gehört Rang III an. Um diesen Rang freizuschalten müsst ihr 3 Flugzeuge des vorhergehenden Rangs (Rang II) erwerben. Wir wählen zB die F4U-1a, die F6F-3a und die Premium Spitfire aus Rank II aus.

3. Und als letztes sollten wir die F4U-1d selbst erforschen. Dazu müsst ihr das Flugzeug aus den anderen zur Erforschung freigegebenen Flugzeugen auswählen. Dieser Prozess funktioniert ähnlich wie bei den Modifikationen. Allerdings werden die eingeflogenen Forschungspunkte aller Flugzeuge der betreffenden Nation zur Erforschung des gewählten Flugzeugs herangezogen.

 

 

Amerikanische Ränge: Um einen Rang freizuschalten müssen 3 Flugzeuge des vorherigen Rangs freigeschaltet werden.

 

Diese ganzen Änderungen bedeuten, dass die gesammelte Erfahrung für erfolgreiche Aktionen im Kampf dem Spieler den Zugang zu neuen Modifikationen der gerade von ihm geflogenen Maschine ermöglicht und ihm gleichzeitig dem von ihm gerade zur Erforschung ausgewählten Flugzeugs näherbringt.

Wir wollten die Einführung des neuen Systems  für neue und erfahrene Spieler unproblematisch gestalten. Darum bleiben alle bisher erworbenen Flugzeuge, Modifikationen und Auszeichnungen erhalten. Bitte beachtet jedoch das alle Flugzeuge die aktuell freigeschaltet aber noch nicht erworben sind, mit dem Patch auf 1.37 nochmal erforscht werden müssen da das Forschungssystem sich völlig geändert hat.

Ihr habt jetzt noch ein klein wenig Zeit die betreffenden Flugzeuge die euch interessieren zu erwerben.

 

 

Was sind die Vorteile des Neuen Forschungssystems?

Zunächst einmal kann sich ein Spieler auf einen von ihm bevorzugten Zweig voll konzentrieren und auf diesem schneller vorankommen. Vorher wurde ein Rang komplett freigeschaltet wenn die nötige Erfahrung vorhanden war. Von nun an erfordert das Freischalten des nächsten Flugzeugs weniger Erfahrung. Dies bedeutet, die Fortschritte an die Spitze des Baums laufen etwas schneller ab. 

Mit dem neuen System muss der Spieler ein Flugzeug auf welchem er bereits den maximalen Forschungsgrad erreicht hat im Hangar lassen um voranzukommen. Die Spieler die Premiumflugzeuge in den unteren und mittleren Rängen haben werden noch zufriedener sein. Ihr könnt diese Flugzeuge verwenden um alle möglichen Flugzeuge zu erforschen.  (wenn der Rangunterschied zu groß ist, geht es allerdings etwas langsamer voran)

Außerdem haben wir nun die Möglichkeit ein besseres Matchmaking und eine bessere Spielbalance zu schaffen. Das bisherige System hat nur den Flugzeugrang und die Effizienz des einzelnen Spielers berücksichtigt. Von nun an wird die Balance auch vom gewählten Flugzeug und seiner Effizienz im gewählten Spielmodus abhängen. Vorher wurden die Spieler in 3-7 Gruppen (je nach Rang) aufgeteilt. Jetzt sind diese Ränge klar, die Spieler können sich ziemlich sicher sein, dass keine Flugzeuge aus drei verschiedenen Rängen aufeinander treffen werden, sondern nur noch zwei. Die Spielbalance wird also genauer.

Einer der wichtigsten Vorteile des neuen Systems: Durch die bevorstehende Veröffentlichung der Bodentruppen denken wir, dass unsere erfahrenen Spieler keine allzugroßen Vorteile in der Forschung erhalten sollten. Durch das neue System wird dies ermöglicht.

 

Ihr freut euch auf die Erprobung neuer Flugzeuge und neuer Aufgaben? Dann sehen wir uns am Himmel bei War Thunder!

Cookie-Daten

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu!