FAQ
Flugzeuge, Gefechte und Flüge

Welche PvP Modi wird War Thunder unterstützen?

Da wird es eine ganze Menge geben:

  • Das Schnelle Spiel (Quick Games) ist eine Schlacht mit zufälligen Gegnern mit vergleichbaren Qualifikationsniveaus bei verschiedenen Szenarien (Lufthoheit, Bodeneroberung, Unterstützung bei Seeschlachten, Bombereskorte oder Abfangjagd und viele mehr)
  • Turniere sind Schlachten mit besonderen Regeln, die für alle Spieler aufgrund der eingestellten Bedingungen gelten.
  • Weltkrieg (Global War) ist ein Modus, dessen Details erst später enthüllt werden. Die allgemeine Idee ist jedoch, dass der Spieler eine Seite wählt und die Kämpfe nicht zufällig sind, sondern in einer Reihe von aufeinanderfolgenden Gefechten folgen, welche die vorhergehenden Siege und Niederlagen einbeziehen.
  • Der Sandbox Modus lässt den Spielern die freie Wahl, die Regeln, Grenzen und Ziele auf den Servern zu definieren.
  • Dynamische Kampagne, Benutzermissionen, Einzelspielermissionen und der Missionseditor sind Modi in denen die Spieler mit bestimmten Bedingungen gegen Computerspieler antreten.

Gibt es neben den PvP Modi bei War Thunder noch weitere Spielmodi?

Unser Spiel ist nicht nur ein Multiplayerspiel, sondern verfügt auch über verschiedene PvE Möglichkeiten, wie die Dynamische Kampagne und Einzelspielermissionen. Außerdem werden die Spieler in der Lage sein, ihre eigenen Missionen mit dem Editor zu erstellen.

Was sind die wichtigsten Merkmale der Flugmodelle?

Wir nutzen unsere eigenen Flugmodelle. Diese basieren teilweise auf der Grundlage unserer vorherigen Projekte: Wings of Prey und Apache: Air Assault.

Wir arbeiten aber kontinuierlich an der Verbesserung der Flugmodelle. Diese werden sich also während der Entwicklung noch deutlich verbessern.

Was ist mit dem Schadensmodell?

Im Moment sind wir dabei das Schadensmodell, das wir von Wings of Prey übernommen, haben zu verbessern. Die ballistischen Parameter für alle Geschosse wurden komplett verändert. Prinzipiell neigen wir dazu bei der Logik zu bleiben, dass ein oder zwei gezielte Salven fast jeden Gegner vernichten können. Neben der Übereinstimmung mit den historischen Fakten gibt es dem Spiel seinen Schwung.

Ist das Flugmodell historisch oder ausgewogen? Werden die Merkmale der echten Flugzeuge denen im Spiel entsprechen?

Jedes Flugzeugmodell, die wir benutzen, ist so genau wie möglich seinem realen, historische Pedant nachempfunden. Wir glauben, dass es viel spannender ist realistische Flugzeuge zu steuern als Fantasiegebilde.

Können den Flugzeugen der Treibstoff und/oder die Munition ausgehen. Wenn ja, gibt es eine Möglichkeit diese wieder aufzufüllen indem man landet?

Ja, je nach Realismusgrad können den Flugzeugen diese Dinge ausgehen. Das Spiel hat dann einige Möglichkeiten diese wieder aufzufrischen. (Je nach Realismusgrad auch indem man landet.)

Wird es Nachtgefechte geben?

Es ist für uns nicht schwer diese zur Verfügung zu stellen. Allerdings stellen Nachtgefechte die Spieler vor einige besondere Herausforderungen. PvE Missionen werden solche Gefechte aber mit Sicherheit bieten.

Jets werden die am höchstentwickelten Flugzeuge im Spiel sein. Haben Propellerflugzeuge überhaupt eine Chance?

Wir machen es so realistisch, dass das Spiel interessant bleibt. Auch die frühen Jets waren den Propellermaschinen teilweise in vielen Situationen überlegen. Allerdings geht die größere Geschwindigkeit stark zu Lasten der Wendigkeit. Darum wurden diese Jets auch nur für bestimmte Aufgaben eingesetzt.

Gibt es Einschränkungen bei der maximalen Anzahl der Flugzeuge auf der Landebahn?

Die Karten bieten Platz für 32 Spieler. Mehr Einschränkungen gibt es nicht.

Hat die Beschädigung des Flugzeugs Auswirkungen auf die Flugeigenschaften?

Ja.

Was passiert, wenn das Spielerflugzeug abstürzt?

Zunächst einmal: Die Besatzung stirbt nie. Sie kann immer rechtzeitig abspringen.

Wenn ein Spieler abstürzt, kann er im Arcademodus ein anderes Flugzeug auswählen, das er bereitgestellt hat. Sind alle verbraucht, kann er im laufenden Spiel nicht weiterfliegen. In anderen Modi hat der Spieler nur ein Flugzeug pro Gefecht zur Verfügung.

Wie groß ist die Sichtweite für die Flugzeuge im Spiel? Was beeinflusst die Sichtbarkeit?

Normalerweise wird es möglich sein ein Flugzeug auf 3-5 km zu bemerken. Allerdings kann ein erfahrener Pilot noch etwas weiter sehen.

Die Sichtbarkeit wird auch durch die Sonne, Witterung (Nebel, Wolken, Regen, etc.) und natürlich die Landschaft beeinflusst. Die Bordschützen können ebenfalls trainiert werden, Bedrohungen zu erkennen.

Ein Beispiel: Der Spieler entdeckt einen Punkt am Himmel und hält darauf zu, nach einiger Zeit (je nach Fähigkeit des Piloten) wird das Ziel erkannt und markiert. Die Mitspieler erhalten nun ebenfalls eine Ortungsmitteilung.

Können alle Flugzeuge in das gleiche Team kommen? Also z.B. deutsche und sowjetische Flugzeuge Seite an Seite?

Je nach Spielmodi ja (Arcade), bei bestimmten Spielmodi gibt es aber diesbezüglich Einschränkungen. (Levelbereich, Nationen, etc.)

Werden Kolbenmotorflugzeuge eine Chance gegen Jets haben?

Wir haben noch nicht endgültig entschieden, ob beide Arten gleichzeitig fliegen können oder ob sie getrennt werden. Aber natürlich müssen die Maschinen in irgendeiner Art ausgeglichen werden. Auf der anderen Seite haben Jets bei manchen Kampfeinsätzen keine Vorteile.

Werden die Sabres Reflexvisiere haben?

Natürlich.

Wo werden die Startpunkte für die Flugzeuge sein. Am Boden oder am Himmel?

Beides ist möglich, dies hängt vom jeweiligen Szenario ab.

Wie groß werden die Karten sein?

Immer mindestens 65x65 km, allerdings auch bis zu 100x100 km. Für die Jets des Koreakriegs planen wir Karten mit 200x200 km. Wir haben das technische Potential für Karten von 300x300 km und auch bereit das, wenn nötig, umzusetzen.

Wird es möglich sein mit der Umwelt zu interagieren? (Gebäude, Bäume, Brücken, etc.)

Ja! Auch Äste, Drähte, Antennen, etc. Alle diese Objekte können zerstört werden (oder zerstört werden müssen).

Werden sich die Bodentruppen in Real-Time bewegen? Werden sie in die Kämpfe verwickelt?

Ja, werden sie.

Der pazifische Kriegsschauplatz beinhaltet auch Flugzeugträger. Werden Flugzeuge davon starten bzw. darauf landen können?

Ja.

Gameplay während Gefechtspausen

Was werden die Spieler zwischen den Kampfeinsätzen machen?

Im Spiel ist der Spieler durch seine Flugzeuge (die erworben werden können), seinem Rang (der teilweise die Fähigkeit zum Kauf neuer Flugzeuge definiert), Erfahrung, Orden und Ehrenzeichen präsent. Das sind die Spielerstatistiken, die auch von anderen Spielern zum Teil eingesehen werden können.

Das Spiel bietet weiterhin auch eine Reihe von persönlichen Aufgaben, Missionen und Erfolgen. Kurz gesagt: Wir bieten eine Menge positive Möglichkeiten der Charakterentwicklung.

Wird es möglich sein die Waffen, den Motor oder das ganze Flugzeug zu verbessern? Wenn ja, wie realistisch wird das?

Ja, soviel wie möglich, ohne in Konflikt mit dem Spielprinzip zu kommen. Eine P-39 wird eine P-39 bleiben, aber es wird möglich, die Ausrichtung zu ändern. Verschiedene Munitionsarten, besseren Kraftstoff, ein paar Bomben. Vielleicht werden wir auch Features wie erweiterte Munition, Funkgeräte, Sauerstoff-Ausrüstung und so weiter einbauen. Außerdem können Spieler ihren abgenutzten Motor, alte MGs usw. durch neues Material ersetzen. Alles ist nach realistischen Situationen einerseits und der Spielbalance andererseits konzipiert.

Was ist mit der Charakterentwicklung in War Thunder?

Die Spieler trainieren die Fertigkeiten ihrer Besatzungen: Piloten, Mechaniker, Bordschützen (mit Eigenschaften wie Ausdauer, Wachsamkeit, G-Kräftetoleranz, etc.). Außerdem gibt es weitere physikalische Parameter, die für die verschiedenen Mitglieder der Besatzung unterschiedlich gewählt werden können. (z.B. Ausdauer und Genauigkeit der Bordschützen, etc.). Außerdem erhalten die Spieler beim Kauf eines Flugzeuges eine Maschine, sich schon etwas länger im Einsatz befindet. Diese muss dann natürlich durch den Einbau von Ersatzteilen wieder auf einen fabrikneuen Zustand gebracht werden.

Welche Arten von visuellen Anpassungen wird es für die Flugzeuge geben?

In Bezug auf die rein äußerlichen Veränderungen gibt es bei War Thunder eine ganze Menge, wie z.B. verschiedene Tarnanstriche, Bemalungen, Symbole, Texte, etc.

Steuerung und Schwierigkeitsgrad

Wie kompliziert wird das Fliegen in War Thunder sein? Ist es ein Simulator oder ein Arcadespiel? Oder etwas in der Mitte?

War Thunder ist ein MMO Actiontitel, der der militärischen Luftfahrt, den gepanzerten Fahrzeugen und den Flotten im 2. Weltkrieg gewidmet ist. War Thunder kann als «Simulator» definiert werden, da es unter anderem das Fliegen von Flugzeugen simuliert. Aber es ist kein Weltkriegsflugzeugtrainer. Alle «Quick Matches» müssen auf realistisch oder darüber eingestellt werden, um die Schlachten historisch genau zu erleben. Im Sandbox-Modus sind die Spieler in der Lage den Schwierigkeitsgrad und den Realismus individuell einzustellen. Turniere können im Vergleich zu den drei Hauptmodi (Arcade, Historisch und Full Real) abweichende Konfigurationen aufweisen.

In den regulären Gefechten fliegen die Flugzeuge nach den Regeln der Aerodynamik. Manche Spieler können es für notwendig erachten, den virtuellen Ausbilder zu verwenden und das Auftreten von Stalls, Trudeln und extremen G-Kräften zu verhindern bzw. einzuschränken. Allerdings gehen diese Hilfen auf Kosten der spielerischen Freiheit beim Fliegen. Die Flugmodelle sind historisch so korrekt wie möglich, um ihren realen Pedants zu entsprechen. Dies hängt aber auch ein wenig vom eingestellten Realismusgrad ab.

Werden spezielle Manöver wie z.B. der «Immelmann» für bestimmte Flugzeuge möglich sein.

Ja, das werden sie.

Kann der Spieler die Klappen oder andere Flugzeugteile bedienen?

Es steht dem Spieler frei, diese zu bedienen. Der Standard ist jedoch «Autotrimmung».

Gibt es eine Ansicht in der 3. Person (3rd person view)?

Ja.

Werden einige Flugzeuge über Nachbrenner oder Notleistung verfügen?

Natürlich, für manche Situationen sind diese von entscheidender Bedeutung.

Was ist mit den Eingabegeräten? Wird ein Joystick benötigt?

Luftfahrtsimulationen sind nicht einfach. Der Spieler muss lernen sich in drei Dimensionen zu bewegen und dabei Geschwindigkeit, Beschleunigung und die anderen Flugeigenschaften seines Flugzeugs zu berücksichtigen. Darum ist es schwer etwas Besseres als einen Joystick zur Bedienung zu finden. Allerdings sind für die meisten Spielmodi Maus und Tastatur absolut ausreichend. Dies gilt besonders wenn «Mouse-Aiming»* (Maus-Zielen) als Eingabemethode gewählt wird. Alternativ kann die Maus noch einen Joystick simulieren. Das Fliegen mit Joystick oder Gamepad verleiht der Steuerung allerdings etwas mehr Dynamik. Auch die Bordschützen können mit der Maus oder einem anderen Eingabegerät bedient werden. 

Welches Steuergerät sollten Spieler für War Thunder wählen?

Der bestmögliche Ersatz für einen Joystick (Full Real Battle) wäre ein Gamepad. Mit Tastatur und Maus können sie sehr effektiv Bomber oder Zerstörer fliegen. Aber die Benutzung eines Joysticks gibt einem fliegerische Vorteile.

Gamepads (Xbox 360 Controller für Windows als Beispiel) sind mit einigen preiswerten Joysticks durchaus vergleichbar. Allerdings ist ein Gamepad nicht so präzise wie ein Joystick.

Für diejenigen, die weder über Joystick oder Gamepad verfügen, haben wir die «Mouse-Aiming»* (Maus-Zielen) Steuerung. Mit der Hilfe des virtuellen Ausbilders wird das Fliegen sehr leicht gemacht. Allerdings sind hier nicht alle Flugmanöver ohne Hilfe der Tastatur möglich.

Kann ein Spieler zwischen der Pilotenposition und der Borschützenansicht wechseln?

Wir werden es ermöglichen, allerdings sind zu Anfang nur Pilotencockpits verfügbar.

Werden die Instrumente in der Cockpitansicht funktionieren?

Ja.

* Patent angemeldet

Partnersystem mit Gewinnbeteiligung

Was ist eine Gewinnbeteiligung?

Die Gewinnbeteiligung ist ein Unterstützungsprogramm für Inhalte, die von Spielern über das War Thunder CDK erstellt wurden. Ein Spieler, dessen Arbeit in die Entwicklung des Spiels einfließt und damit in War Thunder Verwendung findet, wird für seine Leistung belohnt.

Wie wird die Belohnung kalkuliert?

Die Entlohnung beziffert sich auf 25% des bereinigten Einkommens, das vom Unternehmen über einen bestimmten Zeitraum oder über eine Einmalzahlung in Verbindung mit dem Inhalt des Nutzers erstellt wurde.  Wird der Inhalt als Teil eins Premium-Pakets, z.B. eines Erweiterungspakets, gemeinsam mit den erstellten Inhalten anderer Nutzer angeboten, so wird die Entlohnung des Einzelnen proportional berechnet. Als Beispiel: Das Unternehmen möchte den Autor eines Flugzeugs, das Teil eines Erweiterungspakets mit vier anderen Flugzeugen (z.B. von anderen Nutzern oder vom Entwicklerteam) ist, für seine Arbeit entlohnen. Beträgt das bereinigte Einkommen $1000, so beziffert sich der Anteil des besagten Autors auf 1/5 des bereinigten Einkommens mal 25% und dem Autor werden dementsprechend $50 ausgezahlt.

In welchem Zeitraum wird die Entlohnung gezahlt?  

Die erste Entlohnung wird frühstens 180 Tage nach Veröffentlichung des Inhalts im Spiel ausgezahlt. Im Anschluss wird die Entlohnung innerhalb von 30 Tagen nach Ende des Kalenderquartals, in dem das Unternehmen Einkünfte aus dem Verkauf besagter Inhalte umgesetzt hat, ausgezahlt. Die Höhe der Einzelauszahlung sollte dabei $500 nicht unterschreiten. Sollte die Höhe der Entlohnung im laufenden Berechnungszeitraum unter $500 liegen, wird die Zahlung in den nächsten Berechnungszeitraum transferiert. Dies kann  (nur auf Entscheidung des Unternehmens)  fortgesetzt werden, bis der Auszahlungsbetrag $500 erreicht oder überschreitet oder die zu erwartende Gesamtentlohnung $500 nicht mehr überschreiten wird.

Wie kann ich die Zahlung erhalten?

Die Entlohnung wird über Banktransfer, Scheck oder eine andere Zahlmethode, WebMoney nicht ausgeschlossen, nach Entscheidung des Unternehmens geleistet.

Im War Thunder Contribution Agreement findest Du verbindliche Informationen zum Thema:
General Information

Was ist War Thunder?

War Thunder ist ein MMO Combat Game das den entscheidenden Schlachten des zweiten Weltkriegs und des Koreakriegs gewidmet ist. War Thunder lässt die Spieler an extremen Multiplayerluftkämpfen mit Spielern in der ganzen Welt teilnehmen. Der Hauptteil der Kämpfe findet dabei im historischen Zeitrahmen von 1939 — 1953 statt.

Was planen die Entwickler für die nächste Zukunft von War Thunder?

Ein Teil des folgenden Fahrplans wird vor dem Start der Open Beta, der andere Teil während der Open Beta Test Phase umgesetzt.

  • Allgemeiner Textchat (X)
  • Schwarm (Squad) (X)
  • Geschwader (Squadrons) (X)
  • Matchmaking (X)
  • Szenarienauswahl
  • Neue Simulationsstufe - SB (Simulator Battle) (X)
  • Modifikationsmöglichkeiten für die Flugzeuge (X)
  • Abschussmarkierungen und Events (X)
  • Neue Spielmodi
  • Änderungen der Spieloberfläche (X)
  • Tutorials (X)
  • Neue Flugzeuge (X)
  • Vom Spieler steuerbare Bodenfahrzeuge
  • Spielermissionen und voller Missionseditor (X)
  • Cockpits für die Bomber

Außerdem ist es nicht mehr geplant den Spielerfortschritt im Laufe (oder bei Start der Releaseversion) zurückzusetzen.

Einige Punkte sind bereits ganz oder teilweise umgesetzt worden. Diese sind mit einem " (X) " markiert.

Warum wurde der Name des Spiels geändert?

Das Spiel das wir hier entwickeln, hat sich über den reinen Luftkampf hinaus entwickelt. Die massiven historischen Schlachten die War Thunder auszeichnen, können nicht allein in der Luft ausgetragen werden und der Luftkampfteil ist erst der Anfang.

Wird War Thunder gleichzeitig für PC und Mac veröffentlicht?

Höchstwahrscheinlich werden beide Versionen gleichzeitig freigegeben werden. Der geschlossene Betatest ist nur für die PC-Version geplant.

Werden PC und MAC Nutzer miteinander spielen können?

JA! Es gibt nichts was dagegen spricht.

In welcher Stufe ist die Entwicklung zur Zeit? Wann wird das Spiel fertig sein?

Der Globale Betatest ist für alle offen.

Welche Flugzeuge werden im Spiel zur Verfügung stehen?

Im Moment haben die Spieler die Wahl zwischen Flugzeugen aus folgenden Nationen: UdSSR, USA, UK, Japan and Deutschland. Einige Flugzeuge anderer Nationen (Australien, Italien und andere) sind im Forschungsbaum verbündeter Nationen verfügbar. Alle Flugzeuge wurden während des zweiten Weltkriegs oder im Koreakrieg im Kampf eingesetzt.

Können Spieler aus der USA auf den europäischen Servern (und andersrum) spielen? Wenn ja, ist die Sprachbarriere ein Problem?

Das einzige Problem könnten die verschiedenen Sprachen sein. Die meisten virtuellen Piloten dürften aber damit zurecht kommen. Jeder Spieler kann derzeit auf jeder Servergruppe spielen. Diese sind im Spiel auswählbar.

Werden Schnellbefehle wie: "Angriff", "Basis verteidigen", etc implementiert?

Ja, diese sind bereits implementiert. Sie werden den anderen Spielern in der von ihnen eingestellten Sprache angezeigt.

Gibt es eine Unterstützung für neue Spieler? Zum Beispiel eine Einführung?

Ja. 

Gibt es bereits eine Liste aller im Spiel verfügbaren Flugzeuge?

Es gibt bereits eine Liste aller Flugzeuge, die nach dem Release verfügbar sein werden. Diese umfasst bereits über 150 Flugzeuge.

Weiterhin werden diese zur Zeit unter Berücksichtigung aller Modifikationen, Waffen, Variationen, usw aufgenommen, so daß die endgültige Zahl am Ende sehr viel höher ausfallen wird. Während des Krieges waren über 5000 verschiedene Modelle im Einsatz. Wir haben also die Qual der Wahl!

Wieviele Spieler können zusammen bzw. gegeneinander spielen?

In den meisten Modi unterstützen die Karten bis zu 32 Spieler.

Werden im Spiel Wetterbedingungen (Regen, Wind, Nebel, etc.) angezeigt und haben diese eine Auswirkung auf das Flugmodell?

Technisch gesehen verfügen wir bereits über diese Möglichkeit. Wir diskutieren gerade darüber, wann und wo diese eingesetzt werden. Im Moment wird eine bestimmte Anzahl verschiedener Varianten automatisch für jedes Match gewählt.

Viele virtuelle Piloten lieben es, Fanvideos mit ihren Flügen und Luftkämpfen zu erstellen. "Wings of Prey" hat eine große Auswahl an Möglichkeiten dafür. Hat auch War Thunder diese Möglichkeiten?

Ja, und noch viele mehr.

Unterstützt War Thunder Track IR?

Ja.

Tripple Head Unterstützung?

Ja.

Stereo 3D Unterstützung?

Ja.

Occulus Rift Unterstützung?

Ja.

Spiel Medien Community Shop